Mo 02.12. 2019 16:30Uhr 29:30 min

MDR um 4

Gäste zum Kaffee

Komplette Sendung

Götz Schubert zu Gast im Studio 29 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Mo, 02.12.2019 16:30 17:00

Götz Schubert, Schauspieler

Das sind unsere Gäste zum Kaffee bei MDR um 4

Montag – Freitag | 16:30 Uhr Das sind unsere Gäste zum Kaffee bei MDR um 4

Montag bis Freitag begrüßen wir um 16:30 Uhr spannende und interessante Gäste live im Studio. Wer in dieser Woche zu Gast sein wird – klicken Sie sich durch unsere Galerie!

Sänger Max Raabe & Das Palastorchester während eines Konzertes
Freitag, 6. Dezember: Max Raabe, Sänger Mit seinem „Palast Orchester“ entführt der wohl berühmteste Bariton-Sänger Deutschlands seine Zuhörer seit Jahren erfolgreich in die Anfänge des letzten Jahrhunderts. Stil, gepflegtes Auftreten, pointierter Wortwitz, ein Frack und etwas Pomade sind das Markenzeichen des Berliners, die Goldenen Zwanziger seine Zeit. Seine Auftritte führen ihn mittlerweile nach Israel, die USA, China, Frankreich und England. Immer wieder gelingt es Max Raabe, den Klang seiner Salonorchestermusik auch in die Neuzeit übertragen. Mit Produzentin Annette Humpe gelang das erstmals 2011, als sein erstes Solo-Album „Küssen kann man nicht alleine“ erschien. In „Clärchens Ballhaus“ in Berlin wurde nun ein MTV unplugged-Konzert des „Palastorchesters“ aufgenommen, außerdem gehen die Musiker auch in Mitteldeutschland wieder auf Konzerttournee. Wann und wo – das erfahren die Zuschauer am Freitag, wenn wir musikalisch das Wochenende einläuten. Bildrechte: IMAGO
Sänger Max Raabe & Das Palastorchester während eines Konzertes
Freitag, 6. Dezember: Max Raabe, Sänger Mit seinem „Palast Orchester“ entführt der wohl berühmteste Bariton-Sänger Deutschlands seine Zuhörer seit Jahren erfolgreich in die Anfänge des letzten Jahrhunderts. Stil, gepflegtes Auftreten, pointierter Wortwitz, ein Frack und etwas Pomade sind das Markenzeichen des Berliners, die Goldenen Zwanziger seine Zeit. Seine Auftritte führen ihn mittlerweile nach Israel, die USA, China, Frankreich und England. Immer wieder gelingt es Max Raabe, den Klang seiner Salonorchestermusik auch in die Neuzeit übertragen. Mit Produzentin Annette Humpe gelang das erstmals 2011, als sein erstes Solo-Album „Küssen kann man nicht alleine“ erschien. In „Clärchens Ballhaus“ in Berlin wurde nun ein MTV unplugged-Konzert des „Palastorchesters“ aufgenommen, außerdem gehen die Musiker auch in Mitteldeutschland wieder auf Konzerttournee. Wann und wo – das erfahren die Zuschauer am Freitag, wenn wir musikalisch das Wochenende einläuten. Bildrechte: IMAGO
Claudia Wenzel
Montag, 9. Dezember: Claudia Wenzel, Schauspielerin Bildrechte: Jon Ailes Photography
Kerstin Ott
Dienstag, 10. Dezember: Kerstin Ott, Sängerin Bildrechte: ©NONA/Universal Music
José Carreras
Mittwoch, 11. Dezember: José Carreras, Star-Tenor und Moderator der José-Carreras-Gala Bildrechte: MDR/Marco Prosch
Schauspieler Rainer Bock
Donnerstag, 12. Dezember: Rainer Bock, Schauspieler Bildrechte: dpa
Nariman Hammouti-Reinke
Freitag, 13. Dezember: Nariman Hammouti-Reinke, Bundeswehrleutnant & Buchautorin Bildrechte: Patrice Kunte
Susanne Klehn
Montag, 16. Dezember: Susanne Klehn, Brisant-Promiexpertin Bildrechte: MDR/Hagen Wolf
IaF-Schauspieler Philipp Danne und Sanam Afrashdeh
Dienstag, 17. Dezember: Sanam Afrashdeh & Philipp Danne, IaF-Schauspieler Bildrechte: ARD/Markus Nass
Christoph Biemann
Mittwoch, 18. Dezember: Christoph Biemann, Autor der "Sendung mit der Maus" Bildrechte: imago images / Sven Simon
Jonas Nay
Donnerstag, 19. Dezember: Jonas Nay, Schauspieler Bildrechte: ARD Degeto/SWR/Moovie//Constantin Film/Walter Wehner
Stefan Ganss auf dem Rastplatz Hermsdorfer Kreuz, an der A9.
Freitag, 20. Dezember: Stefan Ganß, Reporter mit der "Ganß heilen Welt" Bildrechte: MDR/Stefan Ganss
Alle (11) Bilder anzeigen
Sein Handwerk erlernte der gebürtige Pirnaer Anfang der 80er-Jahre an der renommierten Ostberliner Schauspielschule "Ernst Busch". Seine Karriere begann am Theater. Ob Berliner Ensemble, Deutsches Theater Berlin oder Maxim-Gorki-Theater: Er hat auf diesen Bühnen alle großen Rollen gespielt. Die Film- und Fernsehkarriere begann 1989, seitdem überzeugt Götz Schubert wandlungsfähig als Mörder, liebender Familienvater oder feinsinniger Buchlektor im Familiendrama "Der Turm". Seit 2016 ist er Kommissar "Butsch" in der Krimireihe "Wolfsland" und bringt uns die neue Folge "Heimsuchung" mit, die am Donnerstag im Ersten läuft.