Sa 07.12. 2019 00:10Uhr 15:00 min

MDR Kultur - Filmmagazin

Komplette Sendung

Filmszene - Motherless Brooklyn 15 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Sa, 07.12.2019 00:10 00:25

Beiträge aus der Sendung

Themen der Sendung:

* Alles außer gewöhnlich
Regie: Eric Toledano/Olivier Nakache, Frankreich, 2019
Kinostart: 05. Dezember 2019

Bruno und Malik sind nicht nur beste Freunde, sie haben auch einen ähnlichen Job: Beide sind aufopferungsvolle Helden des Alltags. Sie arbeiten in Einrichtungen, in denen Jugendliche mit Autismus betreut werden. Jeder kann einen Beitrag leisten, um die Gesellschaft etwas menschlicher zu machen, das ist ihr Motto. Es gibt unglaublich viel zu tun, dennoch will das zuständige Ministerium prüfen lassen, ob nicht Stellen gestrichen oder die Einrichtungen gar geschlossen werden sollen. Und das, obwohl die Not ohnehin schon groß ist. Autisten, deren Betreuung besonders viel Geld kosten würde, werden sogar oft abgewiesen und müssen zusehen, wie sie allein zurechtkommen. Bruno und Malik setzen alles daran, das zu verhindern, und gleichzeitig den sowieso schon anstrengenden Betrieb am Laufen zu halten.

Autorin: Ulrike Reiß


* KinoNews

- Auerhaus
Regie: Leene Leana Vollmar, Deutschland, 2019
Kinostart: 05. Dezember 2019
Die Romanverfilmung von Bov Bjerg erzählt von einer Gruppe befreundeter Schüler, die aufs Land in eine WG zieht, um von den vorgezeichneten Pfaden des Lebens abzuweichen.

- Rotschühchen und die sieben Zwerge
Regie: Hong Sung-Ho, Südkorea, 2018
Kinostart: 05. Dezember 2019
Der südkoreanische Animationsfilm nimmt die Äußerlichkeiten des Märchens Schneewittchen auf die Schippe, als sieben in Zwerge verwandelte Prinzen sich auf Schuhsuche begeben.

- Die Wache
Regie: Quentin Dupieux, Frankreich, 2018
Kinostart: 05. Dezember 2019
Die französische schwarze Komödie lässt Benoît Poelvoorde als Polizisten über eine Nacht hinweg seinen Verdächtigen befragen.
Autorin: Julia Ribbe


* Motherless Brooklin
Regie: Edward Norton, USA, 2019
Kinostart: 12. Dezember 2019

Im New York des Jahres 1954 wird der König von Brooklyn, Frank Minna, ermordet. Detektiv Lionel Essrog, der für seinen Freund, Mentor und Chef Minna nicht immer legale Aufträge übernahm, versucht den Mord aufzuklären. Der Ermittler leidet unter dem Tourette-Syndrom und somit unter unkontrollierbaren Muskelzuckungen. Außerdem gibt er merkwürdige Laute von sich. In einem Nachtclub kommt Essrog auf die Spur von Laura Rose.

Die junge Frau führt Proteste gegen den Immobilienhai Moses Randolph an. Er lässt Stadtgebiete zu Slums erklären, damit er sie abreißen lassen und dort eine Schnellstraße errichten kann. Gleichzeitig schlägt und erniedrigt Randolph seinen Bruder Paul, der später die Seiten wechselt und Essrog in dem Fall unterstützt. Eine spannende Geschichte mit Tiefgang erzählt dieser Film mit grandioser Besetzung, wie z.B. Alec Baldwin, Gugu Mbatha-Raw und William Dafoe.

Autorin: Ulrike Reiß

Welche Filme sind sehenswert und welche können getrost vergessen werden? Das Filmmagazin berichtet über die wichtigsten Neustarts und ist zu Besuch bei Festivals.

Neu im Kino