Sa 14.12. 2019 13:15Uhr 44:28 min

Die Festung Schüsselburg am Eingang des winterlichen Ladogasee .
Die Festung Schüsselburg am Eingang des winterlichen Ladogasee . Bildrechte: MDR/NDR/Seelmannfilm GmbH/Rita Knobel-Ulrich
MDR FERNSEHEN Sa, 14.12.2019 13:15 13:58

Der Ladogasee

Der Ladogasee

Ein russischer Wintertraum

Film von Rita Knobel-Ulrich

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • VideoOnDemand

Der Ladogasee - Ein russischer Wintertraum

Ladogasee Der Ladogasee - Ein russischer Wintertraum

Für viele ist der Ladogasee ein Ort zum Träumen. In seiner Mitte liegt das Kloster Konevez. Im Winter erobern den an einigen Stellen bis zu 500 Metern tiefen vor allem die Eisangler.

Ladogasee - ein russischer Wintertraum
Häuser am Ladogasee, in dem mehr als 500 Inseln liegen und der meistens von Ende November bis Anfang April zugefroren ist. Bildrechte: Rita Knobel-Ulrich
Ladogasee - ein russischer Wintertraum
Häuser am Ladogasee, in dem mehr als 500 Inseln liegen und der meistens von Ende November bis Anfang April zugefroren ist. Bildrechte: Rita Knobel-Ulrich
Ladogasee - ein russischer Wintertraum
Die bereits im 14. Jahrhundert angelegte Festung Schlüsselburg liegt am linken Ufer der Newa auf einer Flussinsel vor der gleichnamigen Stadt Schüsselburg. Bildrechte: Rita Knobel-Ulrich
Ladogasee - ein russischer Wintertraum
Das Konevsky-Kloster auf der Insel Konevets im Ladogasee ist ein russisch-orthodoxes Kloster und wird oft als Zwillingskloster des Valaam-Klosters angesehen. Bildrechte: Rita Knobel-Ulrich
Ladogasee - ein russischer Wintertraum
Wenn der Ladogasee im Winter zugefroren ist, kommen die Eisangler, bohren Löcher in die dicke Eisschicht und können so ihren Fang weiter aus dem See holen. Bildrechte: Rita Knobel-Ulrich
Ladogasee - ein russischer Wintertraum
Das Denkmal "Aufgebrochener Ring" von 1966 zur Erinnerung an die "Straße des Lebens" über den zugefrorenen Ladogasee. Über sie wurde das belagerte Leningrad während des Zweiten Weltkriegs versorgt. Bildrechte: Rita Knobel-Ulrich
Ladogasee - ein russischer Wintertraum
Auch bei den Bewohnern des Ladogasees in ihren landestypischen Trachten wird Gastfreundschaft groß geschrieben. Bildrechte: Rita Knobel-Ulrich
Alle (6) Bilder anzeigen
Der Ladogasee im Norden Russlands ist für viele ein Ort zum Träumen. Auch im Winter, wenn der größte See Europas bei Temperaturen bis zu minus dreißig Grad zufriert. Jetzt liegen viele Sommer-Datschen im Winterschlaf und Eisangler erobern den See. Mit Bohrern bewaffnet stapfen sie über das Eis und warten stundenlang geduldig auf einen Fang.

Die richtigen Fischer fahren mit dem Schneemobil weiter hinaus und ziehen Netze unters Eis. Ganz ungefährlich ist das nicht, denn der See friert unregelmäßig zu. In den breiten Rinnen können Schneemobile oder Autos auf Nimmerwiedersehen verschwinden - an einigen Stellen ist der See bis zu 500 Meter tief.

Im zweiten Weltkrieg verlief über den zugefrorenen Ladogasee die "Straße des Lebens" in das belagerte Leningrad. Die 96-jährige Vera Rogowa erinnert sich, wie sie in Filzstiefeln und Wattejacke auf dem Ladoga im Einsatz war. Unter heftigem Beschuss leitete sie LKW über den See, den einzigen Ausweg während der 900-tägigen Belagerung. Über den Ladoga wurden Kinder aus der Stadt gerettet und Lebensmittel zu den Ausgehungerten gebracht.

Mitten im Ladoga liegt auf einer Insel das Kloster Konevez. 20 Mönche leben dort weitgehend selbstversorgt und jetzt im Winter in völliger Stille und Einsamkeit.

Die Schiffswerft von Staraja Ladoga wurde schon zu Zeiten von Peter dem Großen gegründet. Heute werden hier nur noch Fischerboote und die Yachten reicher Russen repariert.

Am Ladogasee ist jetzt Zeit für viele russische Winterträume.

Natur- und Tierfilme

Distelfalter.
Distelfalter. Bildrechte: MDR/BR/nautilusfilm
MDR FERNSEHEN Sa, 08.08.2020 13:15 13:58

Kinder der Sonne

Kinder der Sonne

Unsere Schmetterlinge

Film von Jan Haft

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • VideoOnDemand
Wasserfall am Fluss Ilse
Bildrechte: imago/imagebroker
MDR FERNSEHEN Sa, 08.08.2020 14:45 15:30
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • VideoOnDemand
Blauer Eisenhut in den Ötztaler Alpen
Blauer Eisenhut in den Ötztaler Alpen. Bildrechte: MDR/Christoph Schimmelpfennig
MDR FERNSEHEN So, 09.08.2020 09:30 10:13
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Entenküken
Flauschige Entenküken direkt vor dem Bürofenster im sechsten Stock. Zwischen zwei E-Mails oder Meetings eine schöne Abwechslung. Da wird der Arbeitstag zur Erholung. Was aber, wenn es auf einmal um Leben und Tod geht? Für drei Mitarbeiterinnen der Firma beginnt eine wochenlange Odyssee zwischen Hoffen und Bangen, zwischen Ratlosigkeit und Mut, denn es wird immer klarer: Am Ende müssen sie entweder zusehen, wie sich die Küken in die Tiefe stürzen, oder selbst beherzt eingreifen: Daisy und ihre Küken müssen gerettet werden! Bild: Entenküken. Bildrechte: MDR/BR
MDR FERNSEHEN Sa, 15.08.2020 13:15 13:58

Ente auf Abwegen

Ente auf Abwegen

Film von Felix Heidinger

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
Ein Kragenbär markiert einen Baum.
Ein Kragenbär markiert einen Baum. Bildrechte: MDR/BR
MDR FERNSEHEN Sa, 22.08.2020 13:15 13:58
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Wasserfall am Fluss Ilse
Bildrechte: imago/imagebroker
MDR FERNSEHEN Sa, 29.08.2020 13:00 13:45

Geheimnisvoller Garten

Geheimnisvoller Garten

Erntezeit

Film von Jan Haft

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel