Di 17.12. 2019 22:05Uhr 45:00 min

Der Rote Platz in Moskau: Hier zu sehen das Marschall Schukow-Denkmal vor dem Historischen Museum.
Der Rote Platz in Moskau: Hier zu sehen das Marschall Schukow-Denkmal vor dem Historischen Museum. Bildrechte: MDR/open house media/Tom Kühne
MDR FERNSEHEN Di, 17.12.2019 22:05 22:48

Geheimnisvolle Orte: Der Rote Platz

Geheimnisvolle Orte: Der Rote Platz

Film von Galina Breitkreuz

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand

Bilder zur Sendung

Bilder zur Sendung

Blick auf den Roten Platz in Moskau
Blick auf den Roten Platz in Moskau: Früher wurde hier friedlich Handel betrieben, Blut vergossen, militärisch gedroht und gnadenlos gerichtet.

Bildrechte: rbb/Jean Marc Schablin
Blick auf den Roten Platz in Moskau
Blick auf den Roten Platz in Moskau: Früher wurde hier friedlich Handel betrieben, Blut vergossen, militärisch gedroht und gnadenlos gerichtet.

Bildrechte: rbb/Jean Marc Schablin
Der Rote Platz in Moskau: das Auferstehungstor (Eingang zum Roten Platz)
Heute sammeln sich hier Touristen aus aller Welt - wie hier am Eingang zum Roten Platz, dem Auferstehungstor, zu sehen ist. Bildrechte: MDR/open house media/Tom Kühne
Blick auf das Historische Museum
Im Historischen Museum wird die Geschichte des Roten Platzes erzählt, der über Jahrhunderte Symbol und Schauplatz von Macht und Widerstand, Glanz und Leid war. Bildrechte: rbb/Toralf Teschner
Der Rote Platz in Moskau mit Blick auf die Basilius-Kathedrale (links), den Erlöser-Turm und das Lenin-Mausoleum (rechts im Vordergrund)
Zu sehen sind links die Basilius-Kathedrale und rechts das Lenin-Mausoleum, das Stalin erbauen ließ. Der Film erzählt, wie hier die Formel für die Konservierung von Lenins Leichnam entwickelt wurde. Bildrechte: MDR/open house media/Tom Kühne
Der Rote Platz in Moskau: Hier zu sehen das Marschall Schukow-Denkmal vor dem Historischen Museum.
Auch Marschall Schukow ist vor dem Historischen Museum ein Denkmal gewidmet. Er war Generalstabschef der Roten Armee und nahm als Vertreter der Sowjetunion die bedingungslose Kapitulation der deutschen Wehrmacht entgegen. Bildrechte: MDR/open house media/Tom Kühne
Der ehemalige Bunker 42, heute ein Museum
Nicht nur auf dem Platz wurde Geschichte geschrieben, sondern auch darunter: dort befindet sich bis heute ein ganzes System aus Bunkern, Schächten und Fluchttunneln. Der ehemalige Bunker 42 ist heute ein Museum. Bildrechte: rbb/Toralf Teschner
Auferstehungtor am Roten Platz
Jede Epoche hat dem Roten Platz, Wahrzeichen seiner Stadt, ihren eigenen Stempel aufgedrückt- ebenso sichtbar sowie geheimnisvoll verborgen. Welche Bedeutung gibt man ihm heute? Bildrechte: rbb/Toralf Teschner
Alle (7) Bilder anzeigen
Im Herzen Moskaus, auf dem Roten Platz, wurden über Jahrhunderte Macht und Widerstand, Glanz und Leid öffentlich inszeniert. Hier wurde friedlich Handel betrieben, Blut vergossen, militärisch gedroht und gnadenlos gerichtet.

Mit dem Sieg der Oktoberrevolution wird Moskau zur Hauptstadt Sowjetrusslands. Die Regierung zieht in den Kreml und der Rote Platz wird zum Schauplatz der Macht. Lenin spricht hier zu den Arbeitern, Militärparaden künden von militärischer Stärke. Als Lenin stirbt, lässt dessen Nachfolger Stalin ein Mausoleum erbauen. Der Film erzählt auch davon, wie die Formel für die Konservierung des Leichnams Lenins entwickelt wurde.

Stalins Architekt Alexei Schtschussew baute auf Befehl am Roten Platz das erste Luxushotel der Sowjetmacht - das Hotel "Moskwa". Im Zweiten Weltkrieg standen auf dem Dach Geschütze, während der Generalstab im Hotel residierte. Erst gesprengt, dann wieder aufgebaut, gehört es heute zu einem der exklusivsten Hotels mit einem spektakulären Blick auf den Roten Platz.

Unter dem Pflaster wurde eine geheimnisvolle Unterwelt errichtet, ein ganzes System aus Bunkern, Schächten, Fluchttunneln. Wie Stalin vom Kreml aus in den Bunker 42 gelangen sollte, erzählt neben einem ehemaligen KGB-Offizier auch ein sogenannter Digger, eine Art Hobbygeologe.

Politische und gesellschaftliche Dokus und Reportagen

 KZ Buchenwald - Krematorium + Video
KZ Buchenwald - Krematorium Bildrechte: MDR/Saxonia Entertainment/Sascha Beier
MDR FERNSEHEN Mo, 06.04.2020 00:25 01:10
  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
André Singer (Creative Director & CEO Springerfilms) und die Holocaust-Überlebende Anita Lasker-Wallfisch während der Dreharbeiten. (v.r.) + Video
Bildrechte: MDR/Springfilms
MDR FERNSEHEN Di, 07.04.2020 00:40 01:55
  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Straßenszene besetzte Gebiete, Oktober 1939 + Video
Straßenszene besetzte Gebiete, Oktober 1939 Bildrechte: MDR/DOKfilm /Forsberg/ Agentur Karl Höffkes
MDR FERNSEHEN Di, 07.04.2020 22:05 22:48

75 Jahre Ende Zweiter Weltkrieg Im Land der Täter

Im Land der Täter

Zwischen Heimat und Front

Folge 2

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Exakt - die Story - Logo
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Mi, 08.04.2020 20:45 21:15

Exakt - Die Story Landwirte unter Druck

Landwirte unter Druck

Film von Ben Arnold

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Echt - Logo + Video
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Mi, 08.04.2020 21:15 21:45

Echt

Echt

Altlast oder Chance im Erzgebirge? Wärme aus der Tiefe

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Exakt - die Story - Logo
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Do, 09.04.2020 01:30 02:00

Exakt - Die Story Landwirte unter Druck

Landwirte unter Druck

Film von Ben Arnold

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Echt - Logo
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Do, 09.04.2020 02:00 02:30
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand