Mi 18.12. 2019 02:00Uhr (VPS 01:59) 65:52 min

Maschenka und Daschenka (Maschenka: Ira Tschigrinowa; Daschenka: Lena Tschigrinowa)lugenaus dem Gebüsch in Richtung Kamera.
Weil die Zwillinge Maschenka und Daschenka zu tief in den Wald hineingingen, wurden sie von der Hexe Baba-Jaga in Rehe verwandelt. Auf der Suche nach ihnen begegnet die Mutter dem Hirsch mit dem goldenen Geweih. Bildrechte: MDR/Progress
MDR FERNSEHEN Mi, 18.12.2019 02:00 03:05

Der Hirsch mit dem goldenen Geweih

Der Hirsch mit dem goldenen Geweih

Märchenfilm Sowjetunion 1972

  • Audiodeskription
  • Mono
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Die Zwillinge Maschenka und Daschenka gehen in den Wald, um Pilze zu suchen. Die Mutter ermahnt sie noch vorher: "Geht nicht zu tief hinein!" doch die Kinder hören nicht auf sie. Wo es außerdem hinter dem Sumpf so schöne Steinpilze geben soll. Die Waldgeister tun ein übriges, um sie in das Reich der bösen Hexe Baba - Jaga zu locken. Die Hexe verwünscht die Zwillinge und verwandelt sie in Rehe. Bruder Kirjuscha wird zu einer Ziege.
Die Mutter macht sich auf dem Weg die Kinder zu suchen. Bei dem Versuch sie zu befreien, rettet Jewdokija unterwegs einem Hirsch mit goldenem Geweih das Leben und erhält zum Dank einen Ring, mit dem sie den Zauber der Hexe bricht.

Sprechende Tiere, Kobolde, Pilze, die husten können und eine hässliche Hexe, die ein ergreifendes Lied auf der Bratpfanne vorträgt und Personalprobleme hat - so etwas gibt es nur im russischen Märchenwald. Da leben auch Räuber, deren gefährlichste Waffe der Gesang ist, und natürlich der zaubermächtige Hirsch. Aber daran kann man wohl erst glauben, wenn man es gesehen hat...
Hervorragend als Hexe Baba - Jaga ist Georgij Milljar!!
Mitwirkende
Musik: Arkardi Filippenko
Kamera: Juri Djakonow, Wladimir Okunew
Drehbuch: Lew Potjemkin, Alexander Arturowitsch Rou, Michail Noschkin
Regie: Alexander Arturowitsch Rou
Darsteller
Hexe Baba Jaga: Georgij Milljar
Waldgeist Chochrik: Juri Chartschenko
Waldgeist Tjap: Iwan Baida
Waldgeist Ljab: Anatoli Gorbatschow
Waldgeist Kapitonytsch: Alexej Smirnow
Maschenka: Ira Tschigrinowa
Daschenka: Lena Tschigrinowa
Mutter Jewdokija: Raissa Rjasanowa
Kirill: Wolodja Below
Sumpfgeist: Lew Potjomkin
Räuberhauptmann Irod: Michail Pugowkin
Rote Sonne: Alexander Tkatschenko
Klarer Mond: Walentin Brylejew
Wirbelwind: Alexander Chwylja
Köchin Kikimora: Wera Wladimirowna Altaiskaja
Märchenerzählerin: Anastassija Sujewa

Märchen im MDR

Der Bauernsohn (Emanoil Petrut) gibt auf seinem Weg einer verdursteten Sonnenblume von seinem wenigen Wasser etwas ab. Da verwandelt sie sich in ein schönes Mädchen (Carmen Stanesch), das ihm zum Dank ein wundertätiges Horn schenkt.
Der Bauernsohn (Emanoil Petrut) gibt auf seinem Weg einer verdursteten Sonnenblume von seinem wenigen Wasser etwas ab. Da verwandelt sie sich in ein schönes Mädchen (Carmen Stanesch), das ihm zum Dank ein wundertätiges Horn schenkt. Bildrechte: MDR/RBB/Progress-Film -Verleih
MDR FERNSEHEN So, 09.02.2020 13:55 15:28
  • Mono
  • Untertitel
  • VideoOnDemand