Di 14.01. 2020 11:45Uhr 43:31 min

In aller Freundschaft

Generationswechsel

Fernsehserie Deutschland 2010

Folge 466

Komplette Sendung

Generationswechsel 44 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Di, 14.01.2020 11:45 12:30

Bilder zur Folge

Bilder zur Folge

Aus Protest gegen den Verkauf seiner Münzsammlung verschluckt Antiquitätenhändler Theodor Ochsenblut einige Münzen. Daraufhin wird er in die Sachsenklinik eingeliefert.

Theodor Ochsenblut hat einige Münzen seiner Sammlung verschluckt.
Miriam Ochsenblut hat den Antiquitätenladen ihres Großvaters Theodor Ochsenblut übernommen. Als sie gegen seinen Willen eine Münzsammlung verkaufen möchte, verschluckt der alte Mann aus Protest einige Münzen. Bildrechte: MDR/Krajewsky
Theodor Ochsenblut hat einige Münzen seiner Sammlung verschluckt.
Miriam Ochsenblut hat den Antiquitätenladen ihres Großvaters Theodor Ochsenblut übernommen. Als sie gegen seinen Willen eine Münzsammlung verkaufen möchte, verschluckt der alte Mann aus Protest einige Münzen. Bildrechte: MDR/Krajewsky
Dr. Kathrin Globisch will Theodor Ochsenblut zunächst nicht operieren.
Dr. Kathrin Globisch sieht keine Notwendigkeit, die Münzen im Bauch von Theodor Ochsenblut operativ zu entfernen. Sie werden in ein paar Tagen auf natürlichem Weg wieder auftauchen. Bildrechte: MDR/Krajewsky
Nach überstandener Not-OP fragt Theodor Ochsenblut nach seinen Münzen.
Dr. Globisch erklärt Theodor Ochsenblut, dass die OP gut verlaufen ist. Er fragt sofort nach dem Verbleib der Münzen. Seine Enkelin Miriam kann ihn beruhigen, indem sie auf einen Umschlag auf seinem Nachttisch deutet. Bildrechte: MDR/Krajewsky
Theodor Ochsenblut stellt fest, dass seine Münzen ausgetauscht wurden.
Während eines Gesprächs mit Oberschwester Ingrid stellt Theodor Ochsenblut fassungslos fest, dass die Münzen im Umschlag ausgetauscht worden sind. Für Theodor ist sofort klar, dass nur Miriam dafür verantwortlich sein kann. Bildrechte: MDR/Krajewsky
Miriam wird von ihrem Großvater zur Rede gestellt.
Kurz bevor Theodor Ochsenblut ein zweites Mal operiert wird, stellt er seine Enkelin Miriam wegen der verschwundenen Münzen zur Rede. Bildrechte: MDR/Krajewsky
Der Antiquar will wieder ins Geschäft einsteigen.
Theodor Ochsenblut schlägt seiner Enkelin Miriam vor, dass er wieder ins Geschäft einsteigt. Nach kurzem Entsetzen willigt Miriam ein und die beiden entscheiden sich, den Antiquitätenladen gemeinsam zu retten. Bildrechte: MDR/Krajewsky
Prof. Simoni schlägt seinen Nachfolger vor.
Prof. Simoni hat seine Klinikbelegschaft zusammengerufen, um mitzuteilen, dass er seinen auslaufenden Vertrag aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr verlängern wird. Für seine Nachfolge schlägt er Dr. Roland Heilmann vor. Bildrechte: MDR/Krajewsky
Roland Heilmann führt seine Familie zum Essen aus.
Dr. Heilmann hat seine Familie ins Restaurant eingeladen. Als Jakob das Essen in den höchsten Tönen lobt, verschafft Roland ihm kurzerhand einen Probearbeitstag bei Vincent Rothner. Für Jakob eine peinliche Angelegenheit. Bildrechte: MDR/Krajewsky
Jakobs Probetag bei Vincent Rothner geht schief.
Jakob Heilmann bekommt an seinem Probearbeitstag von Freddy Kerr telefonisch Hilfe. Als Vincent Rothner dies mitbekommt, fühlt er sich betrogen und schickt Jakob verärgert nach Hause. Bildrechte: MDR/Krajewsky
Alle (9) Bilder anzeigen
Miriam Ochsenblut hat den Antiquitätenladen ihres Großvaters Theodor Ochsenblut übernommen. Als sie eine Münzsammlung, die dem Großvater sehr am Herzen liegt, verkaufen will, verhindert er das erbost, indem er zwei der Münzen einfach verschluckt. Er wird in die Sachsenklinik eingeliefert. Zunächst sieht Dr. Kathrin Globisch keinerlei Handlungsbedarf - in ein paar Tagen werden die Münzen auf natürlichem Weg wieder auftauchen. Noch in derselben Nacht erleidet Theodor jedoch einen Darmverschluss. In einer Not-Operation rettet Kathrin Theodors Leben. Die Münzen werden entfernt, ebenso wucherndes Gewebe, das im Labor untersucht werden muss. Währenddessen nutzt seine Enkelin die Gelegenheit, die Münzen an sich zu nehmen.

Prof. Gernot Simoni glaubt nicht mehr, dass er sich jemals vollständig von den Folgen seines Unfalls erholen wird. Für ihn gibt es nur eine mögliche Konsequenz: Er wird seinen auslaufenden Vertrag als klinischer Direktor der Sachsenklinik nicht verlängern. Als seinen Nachfolger schlägt er Dr. Roland Heilmann vor. Das bedeutet, dass der Chefarztposten frei wird. Für Dr. Martin Stein ist klar, dass diese Position ihm zusteht. Doch zu seiner Überraschung gibt es noch andere Bewerber.

Roland Heilmann verschafft seinem Sohn Jakob einen Probearbeitstag in einem gehobenen Restaurant. Obwohl Jakob es hasst, wenn sein Vater sich in seine Angelegenheiten einmischt, will er diese Chance nutzen. Um den Küchenchef zu beeindrucken, lässt Jakob sich telefonisch von Freddy beraten. Der Trick funktioniert und Jakob kann vor dem Küchenchef auftrumpfen - bis dieser eines der heimlichen Telefonate mitbekommt.
Mitwirkende
Musik: Paul Vincent Gunia, Oliver Gunia
Kamera: Bernhard Wagner, Christoph Poppke
Buch: Stephan Wuschansky
Regie: Käthe Niemeyer
Darsteller
Miriam Ochsenblut: Greta Galisch de Palma
Theodor Ochsenblut: Heinz G. Lück
Vincent Rothner: Hilmar Eichhorn
Freddy Kerr: Luca Zamperoni
Jakob Heilmann: Karsten Kühn
Dr. Roland Heilmann: Thomas Rühmann
Dr. Kathrin Globisch: Andrea Kathrin Loewig
Dr. Martin Stein: Bernhard Bettermann
Prof. Dr. Gernot Simoni: Dieter Bellmann
Oberschwester Ingrid Rischke: Jutta Kammann
Barbara Grigoleit: Uta Schorn
Sarah Marquardt: Alexa Maria Surholt
Pia Heilmann: Hendrikje Fitz
Dr. Philipp Brentano: Thomas Koch
Schwester Arzu: Arzu Bazman
Charlotte Gauss: Ursula Karusseit
Otto Stein: Rolf Becker
Schwester Yvonne: Maren Gilzer
Hans-Peter Brenner: Michael Trischan
Dr. Elena Eichhorn: Cheryl Shepard
Dr. Rolf Kaminski: Udo Schenk