Di 14.01. 2020 16:30Uhr 29:30 min

Muriel Baumeister
Muriel Baumeister Bildrechte: M. Knickriem
MDR FERNSEHEN Di, 14.01.2020 16:30 17:00

MDR um 4

MDR um 4

Gäste zum Kaffee

Muriel Baumeister (Schauspielerin)

  • Livesendung
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand

Das sind unsere Gäste zum Kaffee

Montag – Freitag | 16:30 Uhr Das sind unsere Gäste zum Kaffee

Montag bis Freitag begrüßen wir um 16:30 Uhr spannende und interessante Gäste live im Studio. Wer in dieser Woche zu Gast sein wird – klicken Sie sich durch unsere Galerie!

Schauspieler Tobias Licht
Montag, 27. Januar: Tobias Licht, Schauspieler Schauspieler Tobias Licht ist sowohl auf der Theaterbühne als auch vor der Film- und Fernsehkamera zuhause. Vielseitig beeindruckt er sein Publikum – und wird doch gern als sportlich-moderner Charmeur besetzt. Sportlich liebt es der geborene Münchener auch privat: Er tanzt, liebt Kampfsportarten, reitet und fährt Snowboard. Seinen ersten Auftritt absolvierte Tobias Licht in der Daily-Soap „Unter uns“. Außerdem stand er für das Entführungsdrama „Mogadischu“ vor der Kamera. Für zwei neue Folgen der ARD-Serie „Die Inselärztin“ führte ihn das Drehbuch nun an einen der wohl schönsten Drehorte: nach Mauritius. Davon erzählt er uns am Montag – und von seinem Familienleben mit Frau und Kind auf dem eigenen Pferdehof in Brandenburg. Bildrechte: imago images/Mary Evans
Schauspieler Tobias Licht
Montag, 27. Januar: Tobias Licht, Schauspieler Schauspieler Tobias Licht ist sowohl auf der Theaterbühne als auch vor der Film- und Fernsehkamera zuhause. Vielseitig beeindruckt er sein Publikum – und wird doch gern als sportlich-moderner Charmeur besetzt. Sportlich liebt es der geborene Münchener auch privat: Er tanzt, liebt Kampfsportarten, reitet und fährt Snowboard. Seinen ersten Auftritt absolvierte Tobias Licht in der Daily-Soap „Unter uns“. Außerdem stand er für das Entführungsdrama „Mogadischu“ vor der Kamera. Für zwei neue Folgen der ARD-Serie „Die Inselärztin“ führte ihn das Drehbuch nun an einen der wohl schönsten Drehorte: nach Mauritius. Davon erzählt er uns am Montag – und von seinem Familienleben mit Frau und Kind auf dem eigenen Pferdehof in Brandenburg. Bildrechte: imago images/Mary Evans
Gedeon Burkhard
Dienstag, 28. Januar: Gedeon Burkhard, Schauspieler Als „Herrchen“ von Schäferhund „Kommissar Rex“ galt Schauspieler Gedeon Burkhard viele Jahre als Mädchenschwarm und Schwiegermutter-Liebling. Von 1997 bis 2001 spielte er die Hauptrolle des smarten Ermittlers Alexander Brandter in der beliebten Sat1-Serie. Seitdem sind etliche Film- und Fernsehrollen auch im Ausland dazu gekommen. 2016 versuchte sich der Berliner sogar als Regisseur und drehte einen Horrorfilm. Inzwischen ist Burkhard 50 Jahre alt und hat sich längst vom Image des Frauenlieblings freigespielt. Das beweist er auch in einer neuen Serie, die am Mittwochabend im ZDF läuft. Als Polizeischulleiter entlässt er junge Mordkommissare in ihren gefährlichen Berufsalltag. Was ihn an der Rolle des Schuldirektors gereizt hat, verrät der Schauspieler bei einer Tasse Kaffee am Dienstag. Bildrechte: dpa
Ross Antony, 2017
Mittwoch, 29. Januar: Ross Anthony, Moderator & Sänger Mit Schlagersänger Ross Antony ist gute Laune am Mittwoch garantiert. Der Engländer ist eine der schillerndsten Paradiesvögel am Schlagerhimmel und Fernsehmoderator, Sänger und Tänzer in einem. Aufgewachsen in einer Schauspielerfamilie, bekommt Ross Antony früh Gesangs- und Schauspielunterricht. 1997 kommt der Sänger nach Deutschland und schafft mit der Casting-Popband „Bro’Sis“ 2001 den Durchbruch. Doch deutsche Schlagermusik begeistert ihn schon seit seiner Jugend und so wechselt er 2013 vom Pop zum Schlager. Sein erstes Schlageralbum wird sofort zum Chartstürmer. Doch der Sänger hat auch eine schwere Zeit hinter sich. 2017 starb sein Vater. Die Trauer darüber verarbeitet Ross Antony nun mit ganz leisen Tönen. Freund und Musikerkollege Ben Zucker schrieb für ihn die Ballade „Goodbye Papa“, die er live im Studio singen wird. Außerdem gibt es im Frühjahr eine neue Folge seiner MDR-Show „Meine Schlagerwelt“. Bildrechte: dpa
Steffen Schroeder, 2012
Donnerstag 30. Januar: Steffen Schroeder, Schauspieler Er wirkt auf der Leinwand wie ein junger Bursche, ist aber schon ein alter Hase im Schauspielgeschäft. Die Fernsehzuschauer lieben ihn als unangepassten Oberkommissar Kowalski in seiner Stammserie „SOKO Leipzig“. Theaterkenner aber schätzen seine Wandelbarkeit auf der Bühne. Fest engagiert war der Münchner schon am Wiener Burgtheater sowie am Berliner Ensemble und stand damit auf den wichtigsten Bühnen Europas. Bei „MDR um 4“ präsentiert der Schauspieler sein mittlerweile zweites Buch, einen Roman über eine ganz besondere erste Liebe. Bildrechte: IMAGO
Stefan Ganß vor der Kulturhalle in Meuselwitz
Freitag, 31. Januar: Stefan Ganß, Reporter der "Ganß heilen Welt" Fernsehpreisträger und „MDR um 4“-Reporter Stefan Ganß erzählt in seiner monatlichen Rubrik „Ganß‘ heile Welt“ besonders bewegende oder liebenswerte Geschichten aus Mitteldeutschland. Dieses Mal zeigt Stefan Ganß, dass Winter auch ohne Schnee Spaß machen kann. Er hat Lutz Gentsch im Erzgebirge besucht, der sich mit Huskies aus dem Tierheim sein eigenes Schlittenhunde-Rudel aufgebaut hat und damit seinem Traum von Kanada nun in Sachsen verwirklicht. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Corinna Fürstenberg (Sonsee Neu)
Dienstag, 4. Februar: Sonsee Neu, Schauspielerin Bildrechte: ARD Degeto/Thomas Kost
Hans Joachim Frey führte das Kleid mit zwei Ballschönheiten auf der Goldenen Henne 2019 vor.
Dienstag, 4. Februar: Hans-Joachim Frey, Semperopernball Dresden Bildrechte: Fuhrmann/Schmidt/Superillu
Marc Weide
Mittwoch, 5. Februar: Marc Weide, Zauberer & Illusionist Bildrechte: dpa
Kabarettist Lothar Bölck auf dem Riverboat.
Donnerstag, 6. Februar: Lothar Bölck, Kabarettist Bildrechte: IMAGO
Neues Logo des SemperOpernballs
Freitag, 7. Februar: Live vom Semperopernball aus Dresden Bildrechte: Semper Opernball e.V.
Alle (10) Bilder anzeigen
"In den schlimmsten Zeiten habe ich drei Flaschen Weißwein am Tag gesoffen." Mit diesen harten Worten spricht Schauspielerin Muriel Baumeister erstaunlich offen über den schwersten Kampf ihres Lebens – gegen ihre Alkoholabhängigkeit.

Im November erschien ihre Biografie, die sie eher als Mutmach-Buch sieht. Darin reflektiert die Berlinerin ehrlich und schonungslos ihr Leben auf der Überholspur. Jahrelang war sie aus dem deutschen Fernsehen nicht wegzudenken, drehte mit Schauspielgrößen wie Jan Josef Liefers oder ihrem Mentor Götz George. Sie hielt die Goldene Kamera in ihren Händen, wurde Mutter von drei Kindern und das Leben schien perfekt. Doch der Ruhm forderte sein Opfer.

Zunächst leise, dann umso heftiger schlich sich die Alkoholsucht in ihr Leben ein. Der hat sie im Oktober 2017 mit großem Mut und einer gehörigen Portion Humor den Kampf angesagt und ließ sich zum Entzug in die Berliner Charité einweisen. Wir freuen uns auf eine außergewöhnliche Frau, die dem Leben endlich wieder ins Gesicht lachen kann.