Sa 25.01. 2020 00:30Uhr 102:27 min

Tomasz Limanowski – 1944 (Mateusz Damiecki) und Hannah Silberstein (Alice Dwyer)
Tomasz Limanowski – 1944 (Mateusz Damiecki) und Hannah Silberstein (Alice Dwyer Bildrechte: MDR/NDR/Tom Trambow, honorarfrei
MDR FERNSEHEN Sa, 25.01.2020 00:30 02:15

75 Jahre Ende Zweiter Weltkrieg Die verlorene Zeit

Die verlorene Zeit

Spielfilm Deutschland 2011

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel

1976, New York: "Die Erinnerung kommt nie als Ganzes. Sie ist von Anfang an zerrissen", schreibt Hannah Levine in ihr Tagebuch. Inspiriert von wahren Ereignissen erzählt "Die verlorene Zeit" von einer außergewöhnlichen Liebesgeschichte zweier zerrissener Schicksale, die ihren Anfang 1944 in Polen nimmt.

Bilder zum Film

Bilder zum Film

Tomasz Limanowski – 1944 (Mateusz Damiecki) und Hannah Silberstein (Alice Dwyer)
1944. Tomasz Limanowski und Hannah Silberstein konnten aus einem KZ fliehen und schlagen sich zur Familie von Tomasz durch. Bildrechte: MDR/NDR/Tom Trambow, honorarfrei
Tomasz Limanowski – 1944 (Mateusz Damiecki) und Hannah Silberstein (Alice Dwyer)
1944. Tomasz Limanowski und Hannah Silberstein konnten aus einem KZ fliehen und schlagen sich zur Familie von Tomasz durch. Bildrechte: MDR/NDR/Tom Trambow, honorarfrei
Tomasz Limanowski – 1944 (Mateusz Damiecki) und Hannah Silberstein (Alice Dwyer)
Doch auf dem Gut der Familie haben sich die Nazis breitgemacht. Außerdem muss Tomasz für einige Tage zu seinem Bruder, der der polnischen Heimatarmee angehört. Das Liebespaar wird getrennt. Bildrechte: MDR/NDR/Tom Trambow, honorarfrei
Hans von Eidem (Florian Lukas)
Doch ein Verrat Hannahs an die Nazis lässt ein Wiedersehen mit Tomasz in weite Ferne rücken. Wehrmachtsangehörige wie Hans von Eidem zwingen Hannah zur Flucht Richtung Westen, wo sie von einem Rote-Kreuz-Konvoi aufgelesen wird. Bildrechte: MDR/NDR/Tom Trambow, honorarfrei
Hannah Levine (Dagmar Manzel)
1976: Hannah Levine, mittlerweile in New York lebend, sieht durch Zufall eine Doku. Sie erkennt ihren Geliebten wieder, den sie seit über 30 Jahren für tot hielt. Sie nimmt die Suche nach Tomasz wieder auf. Bildrechte: MDR/NDR/Tom Trambow, honorarfrei
Alle (4) Bilder anzeigen
Der junge Tomasz Limanowski rettet seiner Geliebten Hannah Silberstein mit einer riskanten Flucht aus einem deutschen KZ das Leben. Doch im Chaos der letzten Kriegstage werden sie gewaltsam voneinander getrennt und sind überzeugt, der andere sei ums Leben gekommen.

Über 30 Jahre später erfährt die inzwischen in New York und gut situiert lebende Hannah ganz zufällig von der Möglichkeit, dass Tomasz noch am Leben sein könnte. Verborgene Gefühle über diese lang verdrängte Liebe kommen zum Vorschein. Sie kontaktiert den internationalen Suchdienst des Roten Kreuzes und beginnt erneut, nach Tomasz zu suchen.
Mitwirkende
Musik: Julian Maas, Christoph M. Kaiser
Kamera: Sebastian Edschmid
Buch: Pamela Katz
Regie: Anna Justice
Darsteller
Hannah Silberstein (jung): Alice Dwyer
Tomasz Limanowski (jung): Mateusz Damiecki
Hannah Levine (alt): Dagmar Manzel
Tomasz Limanowski (alt): Lech Mackiewicz
Stefania Limanowska: Susanne Lothar
Magdalena Limanowska: Joanna Kulig
Czeslaw Limanowski: Adrian Topol
Hans von Eidem: Florian Lukas
Rebecca Levine: Shantel van Santen
Daniel Levine: David Rasche
und andere

Filme

Alfons (Helmut Rossmann) und seine Freundin Micki (Claudia Mögenburg)
Alfons (Helmut Rossmann) und seine Freundin Micki (Claudia Mögenburg) Bildrechte: MDR/Progress Filmverleih/Josef Borst
MDR FERNSEHEN Do, 27.02.2020 23:50 00:53
  • Audiodeskription
  • Mono
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Moritz (Pasquale Aleardi, rechts) und sein Chef Peter Falkenstein (Karl Kranzkowski)  stehen sich gegenüber. Falkenstein hat ein gerahmtes Farbfoto mit dem Bildnis einer weiblichen Person in der Hand. An der Mimik beider Herren ist Nichtübereinstimmung  beider in einer Sache rzu erkennen.
Moritz (Pasquale Aleardi, rechts) wird von seinem Chef Peter Falkenstein (Karl Kranzkowski) gefeuert, weil er eine Affäre mit dessen Frau hat. Bildrechte: ARD Degeto/Hardy Spitz
MDR FERNSEHEN Fr, 28.02.2020 12:30 13:58

Papa auf Probe

Papa auf Probe

Spielfilm Deutschland 2013

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Für Pierre Durand geht ein Traum in Erfüllung, als er mit seinem Pferd Jappeloup in die französische Nationalmannschaft berufen wird.
Bildrechte: MDR/Koch Media
MDR FERNSEHEN Sa, 29.02.2020 00:30 02:35
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • Produktplatzierung
  • VideoOnDemand
Heinz Wölfing (Viktor Staal) hofft, das Herz seiner Sekretärin Hanni (Luise Ullrich) zu gewinnen.
Bildrechte: MDR/Murnau-Stiftung
MDR FERNSEHEN Sa, 29.02.2020 05:25 06:50

Liebesschule

Liebesschule

Spielfilm Deutschland 1940

  • Mono
  • Schwarz/Weiß
  • Untertitel
  • 4:3 Format
  • VideoOnDemand
Ein Jäger (Johannes Silberschneider) findet die Leiche der ermordeten Journalistin Eva Kovacs (Julia Cencig).
Ein Jäger (Johannes Silberschneider) findet die Leiche der ermordeten Journalistin Eva Kovacs (Julia Cencig). Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Allegro Film/Petro Domenigg
MDR FERNSEHEN Sa, 29.02.2020 23:20 00:50

Steirerblut

Steirerblut

Spielfilm Österreich 2013

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Jakob (Jeremy Miliker) erinnert sich, wen er in der Mordnacht gesehen hat ...
Jakob (Jeremy Miliker) erinnert sich, wen er in der Mordnacht gesehen hat ... Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Allegro Film/Stefan Haring
MDR FERNSEHEN So, 01.03.2020 00:50 02:20

Steirerkind

Steirerkind

Spielfilm Deutschland/Österreich 2017

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Die Optikerin Sarah (Simone Thomalla) interessiert sich für den verheirateten Arzt Eberhardt (Mathieu Carriere).
Bildrechte: MDR/Degeto
MDR FERNSEHEN So, 01.03.2020 06:00 07:25
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Der Herzog von Montserant (Georges Marchal) nimmt seine Nichte Diana (Alessandra Panaro) als Geisel.
Bildrechte: MDR/Colosseo
MDR FERNSEHEN So, 01.03.2020 10:15 11:45

Das Zeichen der Musketiere

Das Zeichen der Musketiere

Spielfilm Italien/Frankreich 1962

  • Mono
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand