Mo 20.01. 2020 23:05Uhr 87:40 min

Mordkommission Istanbul - Stummer Zeuge

Kriminalfilm Deutschland 2013

Komplette Sendung

Kommissar Özakin (Erol Sander, li.), sein Assistent Mustafa (Oscar Ortega Sánchez, re.) und der Pathologe Dr. Bulut (Turgay Dogan) inspizieren den Tatort eines Doppelmords. 88 min
Kommissar Özakin (Erol Sander, li.), sein Assistent Mustafa (Oscar Ortega Sánchez, re.) und der Pathologe Dr. Bulut (Turgay Dogan) inspizieren den Tatort eines Doppelmords. Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Gülnur Kiliç
MDR FERNSEHEN Mo, 20.01.2020 23:05 00:35

Der Doppelmord an einem Ehepaar stellt Kommissar Mehmet Özakin vor ein Rätsel. Ersun, der siebenjährige Sohn des Paares, könnte als einziger Augenzeuge den Täter identifizieren. Doch der verängstigte Junge spricht seit dem traumatischen Erlebnis kein Wort. Seine Ermittlungen führen ihn in einen Boxklub für Jugendliche aus Problemfamilien.

Bilder zur Sendung

Bilder zur Sendung

Kommissar Özakin (Erol Sander, li.), sein Assistent Mustafa (Oscar Ortega Sánchez, re.) und der Pathologe Dr. Bulut (Turgay Dogan) inspizieren den Tatort eines Doppelmords.
In einem Istanbuler Wohnhaus wird ein Ehepaar ermordet. Kommissar Özakin (Erol Sander, li.), sein Assistent Mustafa (Oscar Ortega Sánchez, re.) und der Pathologe Dr. Bulut (Turgay Dogan) inspizieren den Tatort des Doppelmords. Von Ersun, dem kleinen Sohn der beiden, fehlt jede Spur. Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Gülnur Kiliç
Kommissar Özakin (Erol Sander, li.), sein Assistent Mustafa (Oscar Ortega Sánchez, re.) und der Pathologe Dr. Bulut (Turgay Dogan) inspizieren den Tatort eines Doppelmords.
In einem Istanbuler Wohnhaus wird ein Ehepaar ermordet. Kommissar Özakin (Erol Sander, li.), sein Assistent Mustafa (Oscar Ortega Sánchez, re.) und der Pathologe Dr. Bulut (Turgay Dogan) inspizieren den Tatort des Doppelmords. Von Ersun, dem kleinen Sohn der beiden, fehlt jede Spur. Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Gülnur Kiliç
Kommissar Özakin (Erol Sander, li.), lässt sich von dem Mediziner Dr. Bulut (Turgay Dogan) über den mutmaßlichen Tathergang aufklären.
Kommissar Özakin lässt sich von dem Mediziner Dr. Bulut (Turgay Dogan, re.) über den mutmaßlichen Tathergang aufklären. Schnell begreift er, dass Ersun den Täter gesehen haben muss. Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Gülnur Kiliç
Kommissar Özakin (Erol Sander) startet mit seiner Truppe eine Durchsuchung in einem verdächtigen Boxclub.
Kommissar Özakin startet mit seiner Truppe eine Durchsuchung in einem Boxclub für Jugendliche aus sozial benachteiligten Verhältnissen. Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Gülnur Kiliç
Kommissar Mehmet Özakin (Erol Sander) nimmt die Verfolgung eines Verdächtigen auf.
Özakin findet heraus, dass der Betreiber des Boxclubs etwas verbirgt. Der Kommissar ahnt noch nicht, dass er in ein Wespennest aus Drogenhandel, Korruption und organisierter Kriminalität zu stoßen droht. Dessen Strippenzieher sind in den höchsten politischen Kreisen zu finden - und haben nun vor allem ein Ziel: Mehmet ausschalten und den unliebsamen Zeugen Ersun aus dem Weg zu räumen. Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Gülnur Kiliç
Alle (4) Bilder anzeigen
In einem Istanbuler Wohnhaus wird ein Ehepaar tot aufgefunden. Der siebenjährige Sohn Ersun (Durukan Çelikaya) ist spurlos verschwunden. Zunächst deutet alles auf ein Beziehungsdrama hin. Sehr schnell aber finden Kommissar Mehmet Özakin (Erol Sander) und sein Assistent Mustafa (Oscar Ortega Sánchez) heraus, dass die Hunals ermordet wurden. Der Fall stellt die Ermittler vor ein Rätsel: Wer sollte ein Motiv für die Bluttat haben? Die Eheleute waren nicht wohlhabend und führten auch sonst ein gewöhnliches Leben. Der Einzige, der Mehmet helfen könnte, ist der kleine Ersun. Dieser muss den Täter gesehen haben.

Zwar gelingt es dem Kommissar, den Jungen aufzuspüren und ihn in letzter Sekunde vor einem Mordanschlag zu schützen - doch als Folge seiner traumatischen Erlebnisse spricht Ersun kein Wort mehr. Nur allmählich kann Mehmet das Vertrauen des Kindes gewinnen. Unterstützung bekommt er dabei von seiner Frau Sevim (Idil Üner), die zugleich aber auch mit privaten Sorgen zu kämpfen hat: Sie ist unglücklicherweise schwanger und muss nun völlig unerwartet ihre Lebensplanung überdenken.

Fieberhaft geht Mehmet jeder Spur in dem Mordfall nach. Seine Ermittlungen führen ihn schließlich in einen Boxklub, der ein staatlich gefördertes Sportprogramm für Jugendliche aus Problemfamilien anbietet und in dem auch Ahmet Hunal (Enver Colakoglu) trainierte. Mehmet spürt schnell, dass der Betreiber des Klubs nicht mit offenen Karten spielt. Der Kommissar ahnt noch nicht, dass er in ein Wespennest aus Drogenhandel, Korruption und organisierter Kriminalität zu stoßen droht, dessen einflussreiche Strippenzieher in den höchsten politischen Kreisen zu finden sind - und die nun vor allem ein Ziel haben: den Polizisten mundtot zu machen und den unliebsamen Zeugen Ersun aus dem Weg zu räumen.

In "Stummer Zeuge" aus der erfolgreichen Krimireihe "Mordkommission Istanbul" kommt Erol Sander als versierter Ermittler Mehmet Özakin einem mörderischen Ring von Drogenhändlern auf die Spur. Regisseur Michael Kreindl versteht es dabei, die Atmosphäre Istanbuls geschickt in die Handlung einzubeziehen und die türkische Metropole abseits der üblichen Postkartenklischees zu zeigen.
Mitwirkende
Musik: Titus Vollmer
Kamera: Stefan Spreer
Buch: Mathias Klaschka
Regie: Michael Kreindl
Vorlage: nach Figuren der Krimi-Autorin Hülya Özkan
Darsteller
Mehmet Özakin: Erol Sander
Sevim Özakin: Idil Üner
Mustafa Tombul: Oscar Ortega Sánchez
Sercan Yilmaz: Erden Alkan
Dr. Bulut: Turgay Dogan
Ersun Hunal: Durukan Çelikaya
Ayse Hunal: Hüsriye Tas
Ahmet Hunal: Enver Colakoglu
Asya Hunal (Laila): Begüm Akkaya

Krimis

Polizeiruf 110: Ein Schritt zu weit. 1985. Marlies Ludwig (Silke Tanner) (li), Herbert Köfer (Martin Veltin) (re)
Polizeiruf 110: Ein Schritt zu weit. 1985. Marlies Ludwig (Silke Tanner) (li), Herbert Köfer (Martin Veltin) (re) Bildrechte: Roßberg, Hans-Ulrich
MDR FERNSEHEN Di, 18.02.2020 22:50 00:10
  • Mono
  • Untertitel
  • 4:3 Format
  • VideoOnDemand
HAUS SCHNEIDER/DACH & RAUM. Köhler (Matthias Matschke) wird von Schneider (David Korbmann) überwältigt, Brasch (Claudia Michelsen) findet ihn, seine Waffe ist weg.
HAUS SCHNEIDER/DACH & RAUM. Köhler (Matthias Matschke) wird von Schneider (David Korbmann) überwältigt, Brasch (Claudia Michelsen) findet ihn, seine Waffe ist weg. Bildrechte: MDR/filmpool fiction/Conny Klein
MDR FERNSEHEN Mi, 19.02.2020 22:05 23:33
  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Klara (Wolke Hegenbarth) versucht das Rätsel zu lösen.
Klara (Wolke Hegenbarth) versucht das Rätsel zu lösen. Bildrechte: MDR/Hardy Spitz
MDR FERNSEHEN So, 23.02.2020 15:30 16:20

Alles Klara

Alles Klara

Tod unter dem Kreuz

Fernsehserie Deutschland 2017

Folge 43

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Die Kunststudentin Verena Weißenborn (Mariella Ahrens) berührt Dirk Raabe (René Steinke), desssen Oberkörper unbekleidet ist. Er berü+hrt Verenas Hüfte.
Die Kunststudentin Verena Weißenborn (Mariella Ahrens) ist der Männerwelt zugetan, so auch Dirk Raabe (René Steinke), bevor sie in der Badewanne ermordet aufgefunden wird und sich die Frage nach dem Täter stellt. Bildrechte: MDR/MDR/Christa Köfer
MDR FERNSEHEN Mo, 24.02.2020 20:15 21:45
  • Stereo
  • Audiodeskription
  • HD-Qualität
  • Untertitel
Dr. Bulut (Turgay Dogan) und Kommissar Özakin (Erol Sander) knien neben einer leblos wirkenden männlichen Person. Teile des Bodens sind feucht. Einzelne Bereiche schimmern rötlich
Erste Erkenntnisse am Fundort: Der Tote starb "vor 24-36 Stunden durch einen Messerstich" erklärt Dr. Bulut (Turgay Dogan) Kommissar Özakin (Erol Sander). Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Gülnur Kiliç
MDR FERNSEHEN Mo, 24.02.2020 22:05 23:33
  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Petra Heise (Hede Beck, 3.v.r.) und die Landfrauen (Ursula Andermatt, 3.v.l. und Komparsinnen) überlegen: Irgendwie muss man Doreen (Julia Jendrocek, v.l.) und Klara (Wolke Hegenbart, v.r.) loswerden!
Petra Heise (Hede Beck, 3.v.r.) und die Landfrauen (Ursula Andermatt, 3.v.l. und Komparsinnen) überlegen: Irgendwie muss man Doreen (Julia Jendrocek, v.l.) und Klara (Wolke Hegenbart, v.r.) loswerden! Bildrechte: MDR/Hardy Spitz
MDR FERNSEHEN Di, 25.02.2020 01:00 01:50

Alles Klara

Alles Klara

Tod unter dem Kreuz

Fernsehserie Deutschland 2017

Folge 43

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel