Di 28.01. 2020 21:00Uhr 44:30 min

Der Osten - Entdecke wo du lebst Wohnprojekt Weimar

Der Traum vom gemeinsamen Leben

Komplette Sendung

Der Traum vom gemeinsamen Leben 45 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Di, 28.01.2020 21:00 21:45

Bilder zur Sendung

Bilder zur Sendung

 Ro70 im Sommer 2016, die Nachfrage nach gemeinsamen Wohnen ist riesig
In Städten wird Wohnraum knapp und teuer, ständig drohen Mieterhöhungen. In Weimar hat sich deshalb die Mietergenossenschaft "Ro70" gegründet. Die Nachfrage nach gemeinsamem Wohnen ist im Sommer 2016 riesig. Bildrechte: MDR/Alexander Reißland
 Ro70 im Sommer 2016, die Nachfrage nach gemeinsamen Wohnen ist riesig
In Städten wird Wohnraum knapp und teuer, ständig drohen Mieterhöhungen. In Weimar hat sich deshalb die Mietergenossenschaft "Ro70" gegründet. Die Nachfrage nach gemeinsamem Wohnen ist im Sommer 2016 riesig. Bildrechte: MDR/Alexander Reißland
Ruine der Kadserne
Die Mietergenossenschaft hat einen 7700 Quadratmeter großen Gebäudekomplex einer ehemaligen Polizeikaserne erworben. Seit 1998 steht er leer. Im September 2016 beginnt der Umbau. Rund 15 Millionen Euro soll die Sanierung der Ruine kosten. Bildrechte: MDR/Alexander Reißland
Bernd Streit ist mit 74 Jahren einer der ältesten Mitstreiter
Bernd Streit ist mit 74 Jahren einer der ältesten Mitstreiter des Projekts. Bildrechte: MDR/Alexander Reißland
Weihnachten 2017, die Mitglieder helfen mit, wo immer sie können, der geplante Einzug ist zu diesem Zeitpunkt gescheitert
Das Projekt benötigt viel Eigenleistung. Die Mitglieder helfen mit, wo immer sie können. Weihnachten 2017 ist der geplante Einzug zu diesem Zeitpunkt jedoch bereits gescheitert. Bildrechte: MDR/Alexander Reißland
 Bernd Streit und andere Mitglieder sichern Baumaterialien für die später Nutzung.
Die Genossenschaft kämpft mit der Größe der Immobilie, den Fehlern der Architekten und den steigenden Handwerkerpreisen. Immer wieder investieren sie eigene Arbeit: Bernd Streit und andere Mitglieder sichern Baumaterialien für die spätere Nutzung. Bildrechte: MDR/Alexander Reißland
Alle (5) Bilder anzeigen
In Städten wird Wohnraum knapp und teuer, ständig drohen Mieterhöhungen. Der Traum vom gemeinschaftlichen Eigentum, vom bezahlbaren Miteinander in der Stadt scheint ein Ausweg zu sein. Doch es ist mitunter ein steiniger Weg. Ende April 2015 gründeten zehn Weimarer die Mietergenossenschaft "R07o" mit dem gemeinsamen Traum, eine alte Kaserne zu sanieren.

Seit 1998 stand der 7700 Quadratmeter große Gebäudekomplex leer und verfiel. Anfang der 1930er Jahre wurde das Gebäude als Polizeikaserne gebaut. Noch heute zeugen die meterdicken Wände von dem Sicherheitskonzept der damaligen Zeit. Lange Flure durchschneiden die Häuser. Links und rechts liegen kleine Zimmer, in denen damals die Polizeitruppen untergebracht waren.

Nach Gründung der DDR kehrte ab 1955 neues Leben in der Eduard-Rosenthal-Straße 70 ein. Aus Gewehren wurden Skalpelle. Für 43 Jahre ging es in dem Haus um Leben, Genesung, aber auch Tod – die Hufeland-Klinik war das größte Krankenhaus der Stadt. Doch den Anforderungen der modernen Medizin war es nach der Wende nicht gewachsen. Jahrelang versuchte die städtische Hufeland-Träger-Gesellschaft vergeblich das leer stehende Objekt zu veräußern. Doch die nötige Investitionssumme und die Größe der Immobilie schreckten Käufer ab.

Schließlich kaufte die Mietergenossenschaft das Gebäude für 760.000 Euro. 77 Wohnungen sollten entstehen. Dazu Gewerberäume, eine Wohngruppe für Menschen mit Behinderung und ein gemeinsamer Gemüsegarten für insgesamt 15 Millionen Euro. Die Grundlage der Finanzierung legten die Genossenschaftsmitglieder.

Doch der schöne Traum vom gemeinsamen Wohnen drohte zum Albtraum zu werden. Der Bau verzögerte sich. Die Genossenschaft kämpfte mit der Größe der Immobilie, den Fehlern der Architekten und den steigenden Handwerkerpreisen. Jetzt zieht endlich neues Leben ein.

Politische und gesellschaftliche Dokus und Reportagen

Screenshot aus dem Beweisvideo eines Messerangriffs in Halle
Screenshot aus dem Beweisvideo eines Messerangriffs in Halle Bildrechte: MDR/in one media
MDR FERNSEHEN Mi, 12.08.2020 20:45 21:15

Exakt - Die Story Messerland Deutschland?

Messerland Deutschland?

Film von Michael Hänel, Tom Fugmann, Carmen Salas

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
Animation Höhenwindkraftwerk nach Hermann Honnef mit Video
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Mi, 12.08.2020 21:15 21:45

Echt

Echt

Höhenrausch, Macht und Nazis –

Die geheime Windkraftrevolution

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Screenshot aus dem Beweisvideo eines Messerangriffs in Halle
Screenshot aus dem Beweisvideo eines Messerangriffs in Halle Bildrechte: MDR/in one media
MDR FERNSEHEN Do, 13.08.2020 01:55 02:23

Exakt - Die Story Messerland Deutschland?

Messerland Deutschland?

Film von Michael Hänel, Tom Fugmann, Carmen Salas

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
Animation Höhenwindkraftwerk nach Hermann Honnef
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Sa, 15.08.2020 11:45 12:15

Echt

Echt

Höhenrausch, Macht und Nazis –

Die geheime Windkraftrevolution

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Janett Eger im MDR-Zeitreise-Studio
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN So, 16.08.2020 22:00 22:30

MDR Zeitreise

MDR Zeitreise

Das Jahr nach dem Mauerfall –

Zwischen Freiheit und Verlusten

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Mai 1990. Unterwegs in die DDR. Wenige Monate nach der Maueröffnung und noch gut ein halbes Jahr vor der Wiedervereinigung bereiste der Dokumentarfilmer Reinhard Kungel mit seinem Team die (Noch-)DDR.
Mai 1990. Unterwegs in die DDR. Wenige Monate nach der Maueröffnung und noch gut ein halbes Jahr vor der Wiedervereinigung bereiste der Dokumentarfilmer Reinhard Kungel mit seinem Team die (Noch-)DDR. Bildrechte: MDR/Reinhard Kungel
MDR FERNSEHEN So, 16.08.2020 22:30 23:15
  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Peter Camps leitete in den 70er Jahren den Zeltplatz in Markgrafenheide. In den Sommermonaten musste er bis zu 4000 Camper betreuen.
Peter Camps leitete in den 70er Jahren den Zeltplatz in Markgrafenheide. In den Sommermonaten musste er bis zu 4000 Camper betreuen. Bildrechte: MDR/Bodo Strecke
MDR FERNSEHEN Di, 18.08.2020 22:10 22:53

Klappfix, Hering, Luftmatratze

Klappfix, Hering, Luftmatratze

Campen in der DDR

Film von Lutz Rentner

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand