Mi 19.02. 2020 00:10Uhr 93:48 min

SS-Müller (Michael Kind, l.) kommt zu Eva (Dagmar Manzel, M.) und Victor Klemperer (Matthias Habich, r.), um alle Medikamente im Judenhaus zu beschlagnahmen.
SS-Müller (Michael Kind, l.) kommt zu Eva (Dagmar Manzel, M.) und Victor Klemperer (Matthias Habich, r.), um alle Medikamente im Judenhaus zu beschlagnahmen. Bildrechte: MDR/SWR/Sandor Domonkos,
MDR FERNSEHEN Mi, 19.02.2020 00:10 01:43

75 Jahre Ende Zweiter Weltkrieg Klemperer - Ein Leben in Deutschland

Klemperer - Ein Leben in Deutschland

11. Glaube, Liebe, Lüge / 12. Vor dem Weltuntergang

13-teilige Fernsehserie Deutschland 1999

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • Untertitel

Bildergalerie: Klemperer - Ein Leben in Deutschland

Bildergalerie: Klemperer - Ein Leben in Deutschland

Professor Klemperer (Matthias Habich) wird von heute auf morgen von seinem Amt "entpflichtet". Man setzt ihn buchstäblich vor die Tür.
Dresden 1933: Mit der Machtübernahme Hitlers wird dem Professor Victor Klemperer (Matthias Habich) Berufsverbot erteilt.
Nichtsdestotrotz verfolgen er und seine Frau Eva ihren Traum vom Eigenheim, kaufen sich ein Auto, stellen ein neues Dienstmädchen ein.
Bildrechte: MDR/SWR/Ivan Maly
Professor Klemperer (Matthias Habich) wird von heute auf morgen von seinem Amt "entpflichtet". Man setzt ihn buchstäblich vor die Tür.
Dresden 1933: Mit der Machtübernahme Hitlers wird dem Professor Victor Klemperer (Matthias Habich) Berufsverbot erteilt.
Nichtsdestotrotz verfolgen er und seine Frau Eva ihren Traum vom Eigenheim, kaufen sich ein Auto, stellen ein neues Dienstmädchen ein.
Bildrechte: MDR/SWR/Ivan Maly
Fräulein Sonja (Esther Esche) ist Dienstmädchen bei den Klemperers geworden. Resolut erwehrt sie sich den Nachstellungen von Klemperers Kollegen Prof. Feller (Hans Peter Korff).
Im neuen Haus in Dölzschen beginnt Fräulein Sonja (Esther Esche) als Dienstmädchen. Mit den Nazis hat sie nichts am Hut, wie sie offen gesteht.
Obwohl die antisemitischen Anfeindungen zunehmen, denkt das Ehepaar Klemperer nicht daran, zu emigrieren.
Bildrechte: MDR/Sandor Domonkos
Auf der Beerdigung von Professor Abendroth trifft Eva Klemperer (Dagmar Manzel, l.) den bulgarischen Auslandskorrespondenten Natscheff (Valentin Platareanu, r.), einen Freund der Familie.
Victor Klemperer versteht sich als "deutscher Nationalist" - für den Zionismus hat er nur Hohn und Spott übrig. Diese Einstellung gerät selbst durch den Selbstmord seines Kollegen Abendroth nur vorübergehend ins Wanken.
Auf dessen Beerdigung trifft Eva (Dagmar Manzel, links) den Auslandskorrespondenten Natscheff (Valentin Platareanu, rechts).
Bildrechte: MDR/SWR/Ivan Maly
Lore Libeskind (Kathrin Angerer, r.) hat sich in den Volksschulleher Eberhard Klingler (Anian Zollner, l.) verliebt - eine von den Nazis verbotene, " "rassenschänderische" Beziehung, die unter Strafe steht.
Lore (Kathrin Angerer, rechts) ist in den Volksschullehrer Eberhard Klingler (Anian Zollner, links) verliebt - eine von den Nazis verbotene, "rassenschänderische" Beziehung, die unter Strafe steht.
Schlimmer noch: Lore erwartet ein Kind von Eberhard. Sie vertraut sich daraufhin den Klemperers an.
Bildrechte: MDR/SWR /Sandor Domonkos
Der geldgierige SS-Mann Müller (Michael Kind, r.) taucht in Dölzschen auf, um Eva Klemperer (Dagmar Manzel, l.) vor einer geplanten Strafverfolgung zu warnen. Um das Schlimmste zu verhindern, übergibt Eva ihm eine beträchtliche Summe.
Eva bekommt Besuch vom SS-Mann Müller (Michael Kind, rechts). Er warnt sie vor einer geplanten Strafverfolgung: Victor soll beschuldigt werden, der Beziehung zwischen Lore und Eberhard Vorschub geleistet zu haben.
Um das Schlimmste zu verhindern, übergibt Eva ihm eine beträchtliche Summe.
Bildrechte: MDR/SWR/Ivan Maly
Obersturmführer Malachowski (Franz Viehmann, r.) terrorisiert Eva Klemperer (Dagmar Manzel, l.).
Reichspogromnacht: In Deutschland brennen die Synagogen. Victor und Eva werden vom Ausbruch des braunen Terrors in ihrer Ortschaft überrascht.
Das Ehepaar beginnt zu ahnen, was die Zukunft für sie bereithält, als nachts SS-Obersturmführer Malachowski (Franz Viehmann, rechts) vor der Tür steht.
Bildrechte: MDR/SWR/Sandor Domonkos
Nach einem Konzert, das die Klemperers (Dagmar Manzel und Matthias Habich) nur draußen vor der Tür mithören können, bricht Victor zusammen. Sein Herz ist angegriffen.
Nach einem Konzert bricht Victor zusammen. Er wird zu Dr. Annemarie Euler nach Heidenau gebracht. Annemarie riskiert nicht nur ihre Approbation, indem sie Juden behandelt.
In einem Flügel des Krankenhauses versteckt sie außerdem Victor und andere Patienten.
Bildrechte: MDR/SWR/Ivan Maly
Victor Klemperer (Matthias Habich) wird Opfer einer Denunziation und muss eine Gefängnisstrafe absitzen.
Juli 1940: Victor Klemperer wird Opfer einer Denunziation und muss ins Gefängnis. Eva erfährt, dass sie das Haus aufgeben muss. Sie hat nur dann eine Chance, es zu behalten, wenn sie sich scheiden lässt.
Ein Ausweg, der für Eva nicht in Frage kommt. Die Klemperer müssen ins "Judenhaus" ziehen.
Bildrechte: MDR/SWR/Sandor Domonkos
Eva Klemperer (Dagmar Manzel, r.) trifft sich heimlich mit dem blinden Eberhard Klingler (Anian Zollner, l.).
Ab sofort müssen alle Juden den gelben Stern tragen. Victor weigert sich daraufhin, das Haus überhaupt noch zu verlassen.
Eva, die sich heimlich mit dem erblindeten Eberhard Klingler trifft, fühlt sich von dem grantigen Victor ebenso im Stich gelassen wie er von ihr.
Bildrechte: MDR/SWR/Sandor Domonkos
In einem aus dem Osten zurückgekehrten Viehwaggon findet Victor Klemperer (Matthias Habich) einen Teddybären.
Victor ist inzwischen als Zwangsarbeiter verpflichtet worden. Bei der Arbeit beobachtet er die Güterwagen voller Menschen, die nach Osten gehen.
Er kann nur ahnen, was diese am Ziel der Fahrten erwartet. In einem zurückgekehrten Viehwaggon findet Klemperer einen Teddybären …
Bildrechte: MDR/SWR/Sandor Domonkos
SS-Müller (Michael Kind, l.) kommt zu Eva (Dagmar Manzel, M.) und Victor Klemperer (Matthias Habich, r.), um alle Medikamente im Judenhaus zu beschlagnahmen.
Ein SS-Mann kommt zu Eva und Victor, um alle Medikamente im "Judenhaus" zu beschlagnahmen. Die zuckerkranke Trudchen Treuhänder erleidet daraufhin einen Zucker-Schock.
Eva alarmiert mitten in der Nacht Annemarie Euler und erfährt zufällig, dass die treue Freundin Parteimitglied ist.
Bildrechte: MDR/SWR/Sandor Domonkos
In der Bombennacht von Dresden wird Victor Klemperer (Matthias Habich) von seiner Frau getrennt.
Juli 1944: Das "Judenhaus" wird beschlagnahmt. Die Frauen sollen in ein Lager, die Männer werden evakuiert - zum Arbeitseinsatz, wie es heißt ...
Eva und Victor harren im Lager aus, bis in einer Februarnacht 1945 die Bomben auf Dresden fallen.
Bildrechte: MDR/SWR/Sandor Domonkos
Victor Klemperer und andere fahren auf einem Zug
In der Bombennacht haben sich Victor und Eva aus den Augen verloren. Unbemerkt konnte Victor den gelben Stern von seiner Kleidung trennen und im Strom der Überlebenden untertauchen, als Flüchtling unter vielen.
Doch ohne Eva scheint das alles sinnlos. Bis er an einem Bahnhof eine Frau entdeckt, die vielleicht seine Ehefrau sein könnte …
Bildrechte: MDR/SWR/Sandor Domonkos
Alle (13) Bilder anzeigen
11. Glaube, Liebe, Lüge
Februar 1943. Der Hunger wird immer quälender. Hinzu kommt Victors Zwangsarbeit in einer Abdeckerei und der entsetzliche Gestank, den er abends mit nach Hause bringt. Damit nicht genug: Der Judenratsvorsitzende Bergsohn erklärt Victor, dass er nicht länger bereit ist, die Katze zu dulden, die die Klemperers noch immer heimlich halten. Das Tier muss weg. Gleichzeitig betraut Bergsohn Victor noch mit einer grausigen Aufgabe: Er drückt ihm ein Paket für die Kraithaims in die Hand. Absender: ein Lager in Riga.

Victor bringt es nicht übers Herz, Eva die Wahrheit zu sagen. Stattdessen setzt er die Katze "Onkelchen" heimlich aus. Selbst Eva verlässt allmählich der Mut. Sie kann sich nicht überwinden, den Kraithaims das Paket mit der Asche ihrer Tochter zu übergeben. Doch Bergsohn, der zusammen mit Müller wegen der Beschlagnahmung aller Medikamente ins "Judenhaus" kommt, macht brutal Schluss mit den gnädigen Lügen...

Die Beschlagnahme-Aktion hat für das zuckerkranke Trudchen Treuhänder dramatische Folgen: Sie erleidet einen Zucker-Schock. Entschlossen alarmiert Eva mitten in der Nacht Annemarie Euler. Dabei erfährt sie aus Zufall, dass die treue Freundin Parteimitglied ist - seit 1927 schon. Doch Annemarie ist wie immer: Auch diesmal hilft sie wieder ohne zu zögern. Weniger barmherzig zeigt sich Bergsohn. Bislang hat er - gegen gute Bezahlung - Weinsteins geheime Talmudschule "übersehen". Doch eines Tages wird Weinstein samt seiner Schüler verhaftet.

12. Vor dem Weltuntergang
Juli 1944. Der Krieg rückt spürbar näher. Im Garten des "Judenhauses" findet Friedhelm nach einem Luftangriff die Leiche eines jungen englischen Piloten. Ein Jude, wie sich zeigt. In seltener Einmütigkeit erweisen ihm die Bewohner des "Judenhauses" die letzte Ehre. Die Frauen säubern liebevoll den toten Körper, die Männer sollen für eine würdige Beerdigung sorgen. Klemperer, Friedhelm, Kraithaim und Treuhänder sind ohnehin zur Zwangsarbeit auf dem Friedhof eingesetzt. Ein Grab mehr oder weniger wird kaum auffallen. Die heimliche Beisetzung ist fast beendet, als plötzlich Malachowski auftaucht. Friedhelm verliert die Nerven und stürzt sich auf den Gestapo-Schergen. Kämpfend fallen die beiden in das frische Grab - da löst sich ein Schuss ...

Zurück im "Judenhaus" erwartet die Männer, die Frau Pichelott die Nachricht von Friedhelms Tod überbringen müssen, die nächste Schreckensmeldung. Das Haus wird für Ostflüchtlinge beschlagnahmt. Die Frauen sollen in ein Lager, die Männer werden evakuiert - zum Arbeitseinsatz, wie es heißt ...

Zusammen mit ihren Mitbewohnerinnen kommt auch Eva in das Lager. Eine Ruine, in der Hunderte von Menschen, zumeist Frauen und Kinder, auf engstem Raum zusammengepfercht sind. Wie ein rettender Engel taucht plötzlich Annemarie inmitten des Chaos´ auf. Sie hält Victors Entpflichtungsschein in den Händen. Mit Hilfe dieses Attestes gelingt es Eva, Victor in buchstäblich letzter Minute aus dem Transport Richtung Osten herauszuholen.

Eva und Victor harren im Lager aus, bis in einer Februarnacht 1945 die Bomben auf Dresden fallen. Beide überleben zwar das Inferno, doch sie werden in dem unvorstellbarn Chaos, das der Bombardierung folgt, getrennt.
Mitwirkende
Musik: Andreas Hoge
Kamera: Rudolf Blahacek
Buch: Peter Steinbach
Regie: Andreas Kleinert
Darsteller
Victor Klemperer: Matthias Habich
Eva Klemperer: Dagmar Manzel
Annemarie: Nicole Heesters
Frau Kraithaim: Katrin Saß
Herr Kraithaim: Peter Prager
Carlotta Stauffer: Julia Jäger
Weinstein: Tilo Prückner
Müller: Michael Kind
Frau Pichelott: Gudrun Gabriel
Friedhelm Pichelott: Fabian Busch

Politische und gesellschaftliche Dokus und Reportagen

Lukas‘ Großeltern, Herman und Maria Herwig, haben jahrzehntelang nur wenige hundert Meter von der deutsch-deutschen Grenze entfernt gelebt. mit Video
Lukas‘ Großeltern, Herman und Maria Herwig, haben jahrzehntelang nur wenige hundert Meter von der deutsch-deutschen Grenze entfernt gelebt. Bildrechte: MDR/Pia Uffelmann
MDR FERNSEHEN Sa, 30.05.2020 18:00 18:15

Miteinander leben Generation Einheit

Generation Einheit

Lukas - Der Rückkehrer

Film von Pia Uffelmann

Folge 1 von 5

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Nata Albot organisiert jedes Jahr im Juli das „Ia-Mania-Festival“. Die traditionelle Ia-Bluse steht auch im Zentrum des „Ia-Mania-Festivals“. mit Video
Nata Albot organisiert jedes Jahr im Juli das „Ia-Mania-Festival“. Die traditionelle Ia-Bluse steht auch im Zentrum des „Ia-Mania-Festivals“. Bildrechte: MDR/Detlev Konnerth
MDR FERNSEHEN So, 31.05.2020 09:30 10:15
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Die Gesichter des WGT 2019 mit Video
Bildrechte: MDR/Jeannine Völkel
MDR FERNSEHEN So, 31.05.2020 22:30 23:00

MDR Kultur spezial

MDR Kultur spezial

Darkness forever - Wie Goth unsterblich wurde

Film von Simone Unger und Marcus Fitsch

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Aus der WGT-Doku: The Golden Age of Darkness  – Wie Goth die Welt eroberte mit Video
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN So, 31.05.2020 23:00 23:30

MDR Kultur spezial

MDR Kultur spezial

The Golden Age Of Darkness - Wie Goth die Welt eroberte

Film von Simone Unger und Marcus Fitsch

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Die Gesichter des WGT 2019 mit Video
Bildrechte: MDR/Jeannine Völkel
MDR FERNSEHEN So, 31.05.2020 23:30 00:00

MDR Kultur spezial

MDR Kultur spezial

Roots of Darkness – Der Anfang von Wave und Gothic

Film von Marcus Fitsch und Titus Richter

Folge 3

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Ein großes , mehrgeschossiges Wohnhaus im stalinistischen Baustil. Davor ein Denkmal für die Gefallenen des "Großen Vaterländischen Krieges". mit Video
Bildrechte: MDR/Mila Corlateanu
MDR FERNSEHEN Mo, 01.06.2020 09:20 10:05

Moldawien - ein Land im Wandel

Moldawien - ein Land im Wandel

Film von Detlev Konnerth

Folge 2 von 2

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Elbefähre Rogätz, auf der Elbmitte mit Video
Elbefähre Rogätz, Inhaber Marko Knuth Bildrechte: MDR/Hoferichter&Jacobs
MDR FERNSEHEN Mo, 01.06.2020 22:30 23:15

Wem gehört der Osten?

Wem gehört der Osten?

Die Elbe

Film von Lutz Hofmann

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand