Do 20.02. 2020 16:30Uhr 29:30 min

Jürgen Feder
Jürgen Feder Bildrechte: Claudia Bontjes van Beek
MDR FERNSEHEN Do, 20.02.2020 16:30 17:00

MDR um 4

MDR um 4

Gäste zum Kaffee

  • Livesendung
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand

Jürgen Feder, Extrembotaniker

Das sind unsere Gäste

Das sind unsere Gäste

Montag bis Freitag begrüßen wir um 16:30 Uhr spannende und interessante Gäste live im Studio. Wer in dieser Woche zu Gast sein wird – klicken Sie sich durch unsere Galerie!

Vladimir Burlakov
Dienstag, 7. April: Vladimir Burlakov, Schauspieler Schauspieler Vladimir Burlakov bringt am Dienstag einen neuen Krimi aus der „Tatort“-Reihe mit. Der gebürtige Moskauer kam 2006 nach Deutschland und gilt momentan als Star der deutschen Schauspielszene. Kein Wunder, dass sich Vladimir Burlakov  momentan vor Filmprojekten kaum retten kann.
Unter anderem steigt er jetzt als „Leo Hölzer“ in die beliebte Krimireihe ein und darf künftig als Hauptkommissar in Saarbrücken ermitteln. Natürlich betrifft die Corona-Pandemie auch seinen Beruf: Drehstopps und finanziell ungewisse Zeiten für Schauspieler sind Themen, die wir genauso mit ihm besprechen wie seine neue Rolle als Tatort-Ermittler. 
Bildrechte: SR/Manuela Meyer
Vladimir Burlakov
Dienstag, 7. April: Vladimir Burlakov, Schauspieler Schauspieler Vladimir Burlakov bringt am Dienstag einen neuen Krimi aus der „Tatort“-Reihe mit. Der gebürtige Moskauer kam 2006 nach Deutschland und gilt momentan als Star der deutschen Schauspielszene. Kein Wunder, dass sich Vladimir Burlakov  momentan vor Filmprojekten kaum retten kann.
Unter anderem steigt er jetzt als „Leo Hölzer“ in die beliebte Krimireihe ein und darf künftig als Hauptkommissar in Saarbrücken ermitteln. Natürlich betrifft die Corona-Pandemie auch seinen Beruf: Drehstopps und finanziell ungewisse Zeiten für Schauspieler sind Themen, die wir genauso mit ihm besprechen wie seine neue Rolle als Tatort-Ermittler. 
Bildrechte: SR/Manuela Meyer
Moderator Wolfgang Lippert
Mittwoch, 8. April: Wolfgang Lippert, Entertainer Ob DDR-Hitparade, Kindersendung, Talkshow, Quiz oder große Abendshow - Entertainer Wolfgang Lippert gehört seit über 35 Jahren zu den großen Fernsehunterhaltern in Deutschland. Inzwischen ist Wolfgang Lippert 68 Jahre alt und noch kein bisschen müde. Der Tausendsassa besucht am Mittwoch unseren Moderator Peter Imhof in seinem Garten in Berlin. Wie geht Wolfgang Lippert mit der Corona-Situation um?
Wie sieht es auf seiner Lieblingsinsel Rügen aus, auf die gerade zu Ostern und zu den Störtebeker-Festspielen immer tausende Touristen angereist sind und die nun abgeriegelt ist? Auch die Musik kommt nicht zu kurz, denn es gibt eine Premiere: Wolfgang Lippert und Peter Imhof musizieren gemeinsam im Imhof`schen Musikzimmer -  live am Mittwoch bei „MDR um 4“! 
Bildrechte: MDR/Axel Berger
Eik Galley 20191027_130330.jpg  Rechte: MDR/ Susan Stephan
Donnerstag, 9. April: Eik Galley, MDR-Sportreporter Auch auf Sportereignisse und die deutschen Fußball-Ligen hat die Corona-Krise große Auswirkungen. Mit MDR-Sportreporter Eik Galley wollen wir am Donnerstag darüber sprechen. Vielen mitteldeutschen Vereinen droht der finanzielle Kollaps, ohne Zuschauer gehen Einnahmen in Millionenhöhe verloren und es könnten Geisterspiele - Fußballspiele ohne Publikum - durchgeführt werden. Wie sinnvoll das ist, wie er die Lage bewertet und wie Fußballfans oder passionierter Sport-Reporter ohne Sportereignisse am besten klar kommen, das wollen wir mit dem erfahrenen Fußballexperten besprechen. Und die Zuschauer können natürlich mitdiskutieren am Gründonnerstag ab 16.00 Uhr. Bildrechte: MDR/ Susan Stephan
Dagmar Frederic
Dienstag, 14. April: Dagmar Frederic, Entertainerin Bildrechte: MDR/Heinrich
Max Herbrechter
Donnerstag, 16. April: Max Herbrechter, Schauspieler Bildrechte: Max Herbrechter
Desiree Nick
Freitag, 17. April: Désirée Nick, Entertainerin Bildrechte: imago/Rainer Unkel
Achim Hagemann, posiert an einer Wand lehnend, für ein Foto.
Dienstag, 21. April: Achim Hagemann, Comedian Bildrechte: Achim Hagemann
Winfried Glatzeder
Freitag, 24. April: Winfried Glatzeder, Schauspieler Bildrechte: MDR/Ralf U. Heinrich
Alle (8) Bilder anzeigen
Mäuseschwänzchen, schwarzes Bilsenkraut oder Gänseblümchen - für Extrembotaniker Jürgen Feder gibt es kein Unkraut, nur seltene und erhaltenswerte Arten. In seinem neuen Buch "Der Pflanzenretter" hat er symbolisch für diese Kräuter eine Arche erschaffen und 111 bedrohte Arten dafür ausgewählt.

Die beschreibt er auf seine ganz eigene Art liebevoll und lesenswert im Buch und erklärt, wie die bedrohte Pflanzenwelt und Artenvielfalt geschützt werden kann. Dazu gibt er am Donnerstag bei "MDR um 4" auch ganz praktische Tipps, die jeder im eigenen Garten oder auf der Wiese nebenan umsetzen kann.