Sa 22.02. 2020 13:15Uhr 43:28 min

Wasserfall am Fluss Ilse
Wasserfall am Fluss Ilse Bildrechte: imago/imagebroker
MDR FERNSEHEN Sa, 22.02.2020 13:15 13:58

Die Hohe Tatra

Die Hohe Tatra

Leben am Abgrund

Film von Erik Baláž

Folge 2 von 2

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • VideoOnDemand

Bilder zum Film

Bilder zum Film

Die Tatra – eine Insel in der Zeit. Nach der letzten Eiszeit zogen sich kälteliebende Arten hierher zurück.
In der Hohen Tatra gibt es eine Wildnis zu erleben, wie es sie sonst kaum noch in Europa gibt. Bildrechte: MDR/NDR Naturfilm/Doclights GmbH/Arolla Film/Karol Kalisky
Die Tatra – eine Insel in der Zeit. Nach der letzten Eiszeit zogen sich kälteliebende Arten hierher zurück.
In der Hohen Tatra gibt es eine Wildnis zu erleben, wie es sie sonst kaum noch in Europa gibt. Bildrechte: MDR/NDR Naturfilm/Doclights GmbH/Arolla Film/Karol Kalisky
Die Gämsen der Tatra sind Überlebende der Eiszeit und bilden in den Bergen der Tatra sogar eine eigene Unterart.
Die Gämsen sind Überlebende der Eiszeit und bilden in den Bergen der Tatra eine eigene Unterart. Bildrechte: MDR/NDR Naturfilm/Doclights GmbH/Arolla Film/Karol Kalisky
Kletterkünstler –Gämsen kommen problemlos in den Felsen der Tatra zurecht.
Sie sind wahre Kletterkünstler. Bildrechte: MDR/NDR Naturfilm/Doclights GmbH/Arolla Film/Karol Kalisky
Braunbären lieben die Zapfen der Zirbelkiefern – dafür steigen sie sogar bis in die Baumwipfel.
Braunbären lieben die Zapfen der Zirbelkiefern - dafür steigen sie sogar bis in die Baumwipfel. Bildrechte: MDR/NDR/Arolla Film/Karol Kalisky
In der Hohen Tatra gibt es noch größere Bestände von uralten Zirbelkiefern. Manche sind bereits über 1000 Jahre alt.
Manche Zirbelkiefern in der Hohen Tatra sind über 1.000 Jahre alt. Bildrechte: MDR/NDR/Arolla Film/Karol Kalisky
Alle (5) Bilder anzeigen
Wie eine Insel aus vergangener Zeit ragt das kleinste Hochgebirge der Welt empor - die Hohe Tatra. Mehr als zwei Dutzend Gipfel sind höher als 2.500 Meter. Ein Lebensraum mit besonderen Herausforderungen und besonderen Bewohnern. Denn hier leben seit der Eiszeit Gämsen und Murmeltier, die sonst nur in den Alpen zu finden sind. Sie bilden hier sogar ihre eigenen Unterarten. Nachdem sich die Gletscher zurückgezogen hatten, blieb es hier eisig und kalt - die Berge der Hohen Tatra wurden zu Inseln für die kälteresistenten Arten.

Die Hohe Tatra ist ihr Rückzugsort. Die Gämsen sind besonders gut an Höhe und Kälte angepasst. Sie bekommen sogar ihre Kitze in den höchsten Höhen. Murmeltiere überbrücken die kalte Jahreszeit im Winterschlaf. Andere Tierarten sind nach der Eiszeit wieder eingewandert und haben sich den Herausforderungen in der steilen Bergwelt angepasst. Allen voran Rothirsche, Luchse und Bären.

Aber auch Frösche und Fische gehören zu den "neuzeitlichen" Einwanderern. Sie haben nur eine kurze Saison, in der sich Eier und Kaulquappen in den eisigen Höhen entwickeln können. Sie halten sich daher an seichten Stellen der Bergseen auf. Selbst in der warmen Jahreszeit ist kein Verlass auf die Sonne. In der Hohen Tatra kann Schnee zu jeder Jahreszeit fallen, selbst im Sommer. Und ab Oktober hält bereits der Winter wieder Einzug.

Über 900 Drehtage filmten Erik Baláž und sein Team die Tiere der Tatra und erzählen in authentischen Bildern ihre Geschichten vom Leben am Abgrund.

Mehr hohe Tatra

Natur- und Tierfilme

Die Abfischzeit läuft von September bis Januar. Der Familienbetrieb Tusche besitzt rund 40 Teiche.
Die Abfischzeit läuft von September bis Januar. Der Familienbetrieb Tusche besitzt rund 40 Teiche. Bildrechte: MDR/Simone Brannahl
MDR FERNSEHEN Fr, 10.04.2020 11:00 11:25
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Wasserfall am Fluss Ilse
Bildrechte: imago/imagebroker
MDR FERNSEHEN Sa, 11.04.2020 13:15 13:58
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
Verschneite Gipfel des Großen Kaukasus.
Bildrechte: MDR/WDR
MDR FERNSEHEN So, 12.04.2020 07:40 08:25

Ostern im Kaukasus

Ostern im Kaukasus

Eine Frühlingsreise nach Georgien

Film von Juri Rescheto

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
Wiedehopf
Wiedehopf Bildrechte: MDR/ORF
MDR FERNSEHEN Sa, 18.04.2020 13:15 13:58

Die Rückkehr des Wiedehopfs

Die Rückkehr des Wiedehopfs

Film von Stefan Polasek und Florian Berger

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • VideoOnDemand
Der Steingarten zeichnet sich durch seine sonnige und trockene Lage aus. Viele Pflanzen wie die Steinnelke stammen aus Gebirgen.
Der Steingarten zeichnet sich durch seine sonnige und trockene Lage aus. Viele Pflanzen wie die Steinnelke stammen aus Gebirgen. Bildrechte: MDR/NDR/nautilusfilm
MDR FERNSEHEN Sa, 25.04.2020 13:15 13:58

Geheimnisvoller Garten

Geheimnisvoller Garten

Frühlingserwachen

Film von Jan Haft

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel