Sa 14.03. 2020 10:55Uhr 47:55 min

Um Himmels Willen

Späte Versöhnung

Fernsehserie Deutschland 2019

Folge 226

Komplette Sendung

Späte Versöhnung 48 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Sa, 14.03.2020 10:55 11:45
Wolfgang Wöller hat Hanna und ihre Mitschwestern wegen akuter Einsturzgefahr des Turms aus dem Kloster Kaltenthal evakuieren lassen. Kurzerhand quartieren sie sich bei Wöller zuhause ein - zum Missfallen des Bürgermeisters. Aber er versucht weiterhin sein Ziel umzusetzen, die Oberin zum Verkauf des Klosters zu bewegen.

Schwester Hanna bekommt Besuch von Alexander Frey. Er hat seine Familie vor zehn Jahren verlassen, um mit einem Mann ein neues Leben zu beginnen. Seine Ex-Frau Katharina hat seitdem jegliche Kontaktaufnahmeversuche abgeblockt. Seit bei Alexander eine tödliche Krankheit diagnostiziert wurde, hat er nur einen Wunsch: seine Tochter Amelie wiederzusehen. Sie kennt ihren Vater jedoch kaum und weiß auch nicht, dass er homosexuell ist. Kann Hanna Alexander helfen?

Bürgermeister Wöller hat Mühe, eine Zeitungsmeldung zu dementieren. Angeblich plane er auf dem Klostergelände ein Atommüll-Endlager. Dies lässt nicht nur beim Gemeinderat, sondern auch bei Hanna und ihren Mitschwestern die Alarmglocken läuten. Als Hanna Wöller und die Immobilienmaklerin Jenny Winter bei heimlichen Vermessungsarbeiten im Klosterwald erwischt, merkt sie schnell: Da ist irgendwas im Busch, Atommüll-Endlager hin oder her! Wöller setzt alles daran, seine Pläne voranzutreiben. Und da noch keiner von dem Projekt erfahren darf, muss sein Spezl Huber eben für die erforderliche "Zwischenfinanzierung" sorgen.

Als Gegenleistung für den Rechtsbeistand wegen Agnes‘ Chemie-Toiletten-Kauf hat Schwester Claudia sich bereit erklärt, beim Anwalt Jens Lehner, dessen Frau vor kurzem verstorben ist, babyzusitten. Aber nicht nur Jens’ Kinder wachsen Claudia langsam ans Herz.
Mitwirkende
Musik: Philipp Fabian Kölmel
Kamera: Bernd Neubauer
Buch: Claudia Römer
Regie: Nikolai Müllerschön
Darsteller
Hanna Jakobi: Janina Hartwig
Wolfgang Wöller: Fritz Wepper
Oberin Theodora: Nina Hoger
Felicitas Meier: Karin Gregorek
Agnes Schwandt: Emanuela von Frankenberg
Schwester Lela: Denise M´Baye
Schwester Claudia: Mareike Lindenmeyer
Gloria / Sina: Romina Küper
Schwester Hildegard: Andrea Sihler
Marianne Laban: Andrea Wildner
Polizist Anton Meier: Lars Weström
Hermann Huber: Wolfgang Müller
Frank Treptow: Andreas Wimberger
Klaus Stolpe: Markus Hering
Jenny Winter: Barbara Wussow
Alexander Frey: Andreas Patton
Katharina Frey: Regula Grauwiller
Amelie Frey: Gioia Marischka
Jens Lehner: Kai Albrecht
und andere

Bilder zur Folge