Di 24.03. 2020 16:30Uhr 29:30 min

MDR um 4

Gäste zum Kaffee

Komplette Sendung

MDR Fernsehdirektor im Gespräch 36 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Di, 24.03.2020 16:30 17:00

Beiträge aus der Sendung

Gast: Wolf-Dieter Jacobi (MDR-Programmdirektor)

Unsere Gäste zum Kaffee

Unsere Gäste zum Kaffee

Montag bis Freitag begrüßen wir um 16:30 Uhr spannende und interessante Gäste live im Studio. Wer in dieser Woche zu Gast sein wird – klicken Sie sich durch unsere Galerie!

Stefan Ganss
Montag, 30. März: Stefan Ganss, Reporter der "Ganss heilen Welt" Mitteldeutschland erlebt gerade einen nie da gewesenen Ausnahmezustand. Doch die Krise bringt auch Chancen und ein neues Miteinander. Fernsehpreisträger und „MDR um 4“-Reporter Stefan Ganß berichtet am Montag, wie Mitteldeutschland in diesen schweren Zeiten trotz Abstandsempfehlung zusammen rückt. Er zeigt uns am Montag mit ermutigenden Fernsehbeiträgen, wie groß die Solidarität unter den Menschen im Sendegebiet ist, um „miteinanderSTARK“ die Krise zu meistern.  Bildrechte: MDR/Peter Komarowksi
Stefan Ganss
Montag, 30. März: Stefan Ganss, Reporter der "Ganss heilen Welt" Mitteldeutschland erlebt gerade einen nie da gewesenen Ausnahmezustand. Doch die Krise bringt auch Chancen und ein neues Miteinander. Fernsehpreisträger und „MDR um 4“-Reporter Stefan Ganß berichtet am Montag, wie Mitteldeutschland in diesen schweren Zeiten trotz Abstandsempfehlung zusammen rückt. Er zeigt uns am Montag mit ermutigenden Fernsehbeiträgen, wie groß die Solidarität unter den Menschen im Sendegebiet ist, um „miteinanderSTARK“ die Krise zu meistern.  Bildrechte: MDR/Peter Komarowksi
Maja Göpel
Dienstag, 31. März: Maja Göpel, Umweltexpertin Die promovierte Politökonomin berät die Bundesregierung als Generalsekretärin des „Wissenschaftlichen Beirats Globale Umweltveränderung“. Ihre These, dass die kapitalistische Wachstumsmaxime ökologisch nicht mehr vertretbar ist, führt vielerorts zu kontroversen Debatten. Als gern gesehene Expertin in Talkshows vertritt Maja Göpel dennoch nachdrücklich ihr großes Ziel: Sie will dabei helfen, eine neue, ökologisch angemessene Wirtschaftsform zu finden. Für die Vegetarierin gibt es keine andere Lösung. Mit ihrer  Initiative „Scientists für Future“ rechtfertigt sie gemeinsam mit weiteren Wissenschaftlerin die Forderungen der „Fridays for Future“-Bewegung. Die Berlinerin möchte die Welt neu denken. Eine Einladung dazu spricht die Umweltaktivistin in ihrem gerade erschienenen Buch aus. Am Dienstag klären wir aber auch, warum in der Corona-Krise innerhalb kürzester Zeit drastische Maßnahmen durchgesetzt werden können - beim Klimaschutz das aber bisher nur schwer gelingt.  Bildrechte: Kai Müller
Dr. Helge-Heinz Heinker, Bahn-Experte.
Mittwoch, 1. April: Dr. Helge-Heinz Heinker, Eisenbahn-Experte Für alle Eisenbahnfans ist Einschalten am Mittwoch ein Muss. Mit Verkehrshistoriker Dr. Helge-Heinz Heinker feiern wir 100 Jahre Deutsche Reichsbahn. Die Leidenschaft des Journalisten gilt den dampfenden Stahlrössern von gestern und der Geschichte der Deutschen Reichsbahn von 1920 bis heute. Wenn jemand eine Reise tut, so kann er was erzählen … Und so geht es auch um die Anekdoten, die wohl jeder Fahrgast in den Zügen der Deutschen Reichsbahn erlebt und nie vergessen hat. Wir streifen am Mittwoch durch die Geschichte der deutschen Eisenbahn vom „Fliegenden Hamburger“ über die S-Bahn in Westberlin bis hin zur Fusionierung der Reichsbahn mit der Bundesbahn Anfang der neunziger Jahre.  Bildrechte: Bernd Görne
Linda Hesse
Donnerstag, 2. April: Linda Hesse, Sängerin Mit ihrer Debütsingle „Ich bin ja kein Mann“ hat Linda Hesse vor knapp acht Jahren die Schlagerszene mächtig aufgewirbelt. Seitdem hat sich die beliebte Interpretin etabliert - auch als Songwriterin. Bereits vier Alben hat die Halberstädterin veröffentlicht, drei Solo-Tourneen gespielt. Im vergangenen Jahr war die Sängerin mit Schlagerstar Maite Kelly auf deren bislang größten Tournee in Österreich und Deutschland unterwegs. Moderator Peter Imhof besucht Linda Hesse live in ihrem Tonstudio in Berlin und will wissen, wie es ihr geht in Zeiten der Corona-Krise, während der auch für sie viele Auftritte weggefallen sind.  Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Thomas Freitag
Freitag, 3. April: Thomas Freitag, Kabarettist Ein Freitag am Freitag? Das ist kein Witz! Kabarettist Thomas Freitag ist kurz vor dem Wochenende bei „MDR um 4“ zu Gast. Der Hesse ist ein Urgestein des politischen Kabaretts und hat seine Karriere in den siebziger Jahren begonnen. Zu seinen Glanzrollen gehören Politiker wie Willy Brandt, Helmut Kohl oder Franz Josef Strauß, die er scharfsinnig parodierte. Jetzt, in seinem siebzigsten Lebensjahr, blickt er staunend zurück auf sein Leben als Kabarettist und Schauspieler. Zusammengefasst hat er seine Gedanken in seiner Biografie „Hinter uns die Zukunft“, die er am Freitag mitbringt. Bildrechte: Pepijn Vlasman
Vladimir Burlakov
Dienstag, 7. April: Vladimir Burlakov, Schauspieler Bildrechte: SR/Manuela Meyer
Alle (6) Bilder anzeigen
Mitteldeutschland im Ausnahmezustand. Veranstaltungen werden abgesagt, Konzerte fallen aus, Kinos und Sportclubs müssen schließen und auch bei TV-Produktionen bleiben Zuschauerplätze leer - das Corona-Virus legt das gesellschaftliche Leben lahm.

Der MDR setzt in dieser außergewöhnlichen Lage auf "Abstand halten - miteinander stark". Was unter diesem Motto für MDR Nutzer an Programmaktivitäten gebündelt wird, wie der MDR Engagement, Miteinander und Zusammenhalt in all seinen Programmen würdigt und noch wahrnehmbarer macht und welche neuen Programmaktivitäten die Zuschauer jetzt informieren und unterhalten sollen, darüber sprechen wir am Dienstag mit MDR-Programmdirektor Wolf-Dieter Jacobi.