Mi 15.04. 2020 22:05Uhr 88:03 min

Tatort: Heiße Grüße aus Prag

Kriminalfilm Deutschland 2002

Komplette Sendung

Kriminaltechniker Walter (Walter Nickel, links) auf Spurensuche zur Aufklärung des Mordes. Milan Materna (Pavel Reznicek) liegt vor ihm. 88 min
Kriminaltechniker Walter (Walter Nickel, links) auf Spurensuche zur Aufklärung des Mordes an Milan Materna (Pavel Reznicek). Bildrechte: MDR/Stepan Lutansky
MDR FERNSEHEN Mi, 15.04.2020 22:05 23:33

Bilder zum Film

Bilder zum Film

Nichts sehnlicher wünscht sich Pavel Materna (Vaclav Mares, rechts), als dass sein Sohn Milan (Pavel Reznicek) den Traditionsbau der goldenen Trompete weiterführt.
Pavel Materna (Vaclav Mares) wünscht sich nichts sehnlicher, als dass sein Sohn Milan die Firma weiterführt. Milan ist der einzige Sohn des traditionsreichen Prager Musikhauses Materna, das handgefertigte Trompeten herstellt. Bildrechte: MDR/Stepan Lutansky
Nichts sehnlicher wünscht sich Pavel Materna (Vaclav Mares, rechts), als dass sein Sohn Milan (Pavel Reznicek) den Traditionsbau der goldenen Trompete weiterführt.
Pavel Materna (Vaclav Mares) wünscht sich nichts sehnlicher, als dass sein Sohn Milan die Firma weiterführt. Milan ist der einzige Sohn des traditionsreichen Prager Musikhauses Materna, das handgefertigte Trompeten herstellt. Bildrechte: MDR/Stepan Lutansky
Kurz vor seinem Auftritt in Leipzig, kommt Milan Materna (Pavel Reznicek) in große Schwierigkeiten
Doch Milan (Pavel Reznicek) hat andere Pläne und will in Leipzig mit Unternehmer Jochen Krause einen Deal über eine exklusive Instrumentenreihe unterzeichnen. Bildrechte: MDR/Stepan Lutansky
Kriminaltechniker Walter (Walter Nickel, links) auf Spurensuche zur Aufklärung des Mordes an Milan Materna (Pavel Reznicek)
Milan bläst die Veranstaltung ab, sehr zum Ärger des wütenden Krause, der behauptet, er habe schon 5.000 Trompeten vorproduzieren lassen. Kurz darauf ist der junge Musiker tot. Bildrechte: MDR/Stepan Lutansky
Kommissar Ehrlicher und sein tschechischer Kollege Major Cerny ermitteln gemeinsam in der Goldenen Stadt.
Die Kommissar Ehrlicher (Peter Sodann, re.) und Kain ermitteln gemeinsam mit ihrem tschechischen Kollege Cerny (Zdenek Maryska), da sie ihre Spur nach Prag führt. Bildrechte: MDR/Stepan Lutansky
Bei Ermittlungen in Prag schwelgt Ehrlicher in alten Zeiten und wird aber mit der Gegenwart konfrontiert: die Tochter seiner Jugendliebe...
Bei den Ermittlungen schwelgt Ehrlicher in alten Zeiten und wird mit der Gegenwart konfrontiert: Mit der Tochter seiner Jugendliebe. Bildrechte: MDR/Stepan Lutansky
Jochen Krause wurde in Prag wegen Mordverdachts festgenommen.
Nun gerät auch Milans Geschäftspartner Krause in Verdacht. Er wurde in Prag wegen Mordverdachts festgenommen. Bildrechte: MDR/Stepan Lutansky
Jochen Krause (Alexander Radszun, Mitte) beteuert seine Unschuld. Kommissar Ehrlicher (Peter Sodann, 2.v.r.) und Major Cerny (Zdenek Maryska, links mit Lubos Pecenka, rechts) zweifeln an seinen Aussagen.
Krause beteuert seine Unschuld. Doch Kommissar Ehrlicher und Major Cerny zweifeln an seinen Aussagen. Bildrechte: MDR/Stepan Lutansky
Die Kommissare Ehrlicher und Kain verhören den Vater des Ermordeten.
Die Kommissare Ehrlicher und Kain verhören den Vater des Ermordeten. Bildrechte: MDR/Stepan Lutansky
Kommissar Ehrlicher (Peter Sodann, links) ist auf die Mitarbeit seiner Prager Kollegen (Jitka Schneiderova und  Vitezslaw Bouchner, Mitte)
Die Ermittlungen gestalten sich schwierig. Und Ehrlicher ist auf die Mitarbeit seiner Prager Kollegen angewiesen. Bildrechte: MDR/Stepan Lutansky
Abenteuerliche Ermittlungen für Kommissar Ehrlicher (Peter Sodann mit Matej Hadek) in Prag
Für den Kommissar werden es abenteuerliche Ermittlungen in Prag. Bildrechte: MDR/Stepan Lutansky
Peter Sodann studiert noch einmal die Szene
Peter Sodann, der den Hauptkommissar Bruno Ehrlicher spielt, schaut sich das Drehbuch an. Bildrechte: MDR/Stepan Lutansky
Regisseurin Silvia Hoffmann bespricht die Szene mit Peter Sodann
Regisseurin Silvia Hoffmann bespricht die nächste Szene mit Peter Sodann. Bildrechte: MDR/Stepan Lutansky
Alle (12) Bilder anzeigen
Die Kommissare Ehrlicher und Kain verhören den Vater des Ermordeten.
Bildrechte: MDR/Stepan Lutansky
In einem noblen Leipziger Hotel wollen der tschechische Musiker Milan Materna und der Unternehmer Jochen Krause in Anwesenheit der Presse einen Vertrag unterschreiben, der sie zu Geschäftspartnern bei der Auflage einer neuen, exklusiven Instrumentenreihe macht. Milan, der einzige Sohn des traditionsreichen Prager Musikhauses Materna, das handgefertigte Trompeten herstellt, bringt seinen berühmten Namen ein, Jochen Krause sein Gespür fürs Geschäftliche.

Doch da steht überraschend Milans Vater Pavel im Hotel. Der Missbrauch des Namens Materna für eine Massenproduktion hinter seinem Rücken ist für ihn der Grund, sich endgültig von seinem Sohn loszusagen. Milan bläst die Veranstaltung ab, sehr zum Ärger des wütenden Krause, der behauptet, er habe schon 5.000 Trompeten vorproduzieren lassen. Kurz darauf ist der junge Musiker tot, erschlagen mit einer massiven Metallfigur.

Die Kommissare Ehrlicher und Kain stoßen sofort auf eine Verdächtige, Milans Freundin Eva Honkova, die fluchtartig das Hotel verließ und den nächsten Zug nach Prag nahm. Die Ermittler schalten ihren tschechischen Kollegen Major Cerny ein, der Eva tatsächlich am Bahnhof abfangen kann. Als aber Ehrlicher in Prag eintrifft, ist sie schon wieder auf freiem Fuß. Der Leipziger Kommissar findet sie schließlich hinter den Kulissen des "Schwarzen Theaters". Eva gesteht, die Metallstatue nach ihrem Freund geworfen zu haben, doch sie schwört, dass sie ihn nicht getötet hat.

Während Ehrlicher sich zunehmend über Cerny ärgert, der mit der Jagd auf einen Serienmörder beschäftigt ist, entdeckt Kain in Leipzig die Lagerhalle mit den Trompeten. Es stellt sich heraus, dass die Trompeten asiatische Billigprodukte sind. Jochen Krause präsentiert dem Kommissar allerdings einen Vertrag, den Milan Materna noch vor seinem Tod unterzeichnet hatte.

Kain - inzwischen auch in Prag - und Ehrlicher begeben sich zu Pavel Materna und erfahren dort, dass die Unterschrift auf dem Vertrag gefälscht ist. Außerdem gab es zwischen Vater und Sohn seit langem Disharmonien, weil Pavels Mitarbeiter Klaus Mai eher dem Idealbild eines soliden Stammhalters entsprach. Klaus Mai war es auch, der seinen zukünftigen Adoptivvater auf der Reise nach Leipzig begleitet hatte ...
Mitwirkende
Musik: Andreas Hoge
Kamera: Jan Malir
Buch: Horst Freund
Regie: Sylvia Hoffman
Darsteller
Hauptkommissar Bruno Ehrlicher: Peter Sodann
Hauptkommissar Kain: Bernd Michael Lade
Frederike: Annekathrin Bürger
Techniker Walter: Walter Nickel
Major Cerny: Zdenek Maryska
Irena Veselá: Jitka Schneiderová
Milan Materna: Pavel Reznicek
Pavel Materna: Václav Mares
Eva Honkova: Michaela Merten
Klaus Mai: Rainer Sellin
Jochen Krause: Alexander Radszun
und andere

Krimis

Ein Mädchen ruft um Hilfe, droht zu ertrinken. Rettungsschwimmer springen ins Wasser - doch jede Hilfe kommt zu spät. Die ermittelnden Kriminalisten stoßen auf ungewöhnliche Begleitumstände, die ein Verbrechen vermuten lassen.
Ein Mädchen ruft um Hilfe, droht zu ertrinken. Rettungsschwimmer springen ins Wasser - doch jede Hilfe kommt zu spät. Die ermittelnden Kriminalisten stoßen auf ungewöhnliche Begleitumstände, die ein Verbrechen vermuten lassen. Bildrechte: MDR/rbb/DRA/Herbert Schulze,
MDR FERNSEHEN Di, 02.06.2020 23:00 00:05
Catharina Kühn (Claudine Wilde) und ihr Sohn Felix (Julius Jellinek) verunglücken mit ihrem Cabrio auf der Autobahn. Eine Todesfahrt mit Folgen...
Catharina Kühn (Claudine Wilde) und ihr Sohn Felix (Julius Jellinek) verunglücken mit ihrem Cabrio auf der Autobahn. Eine Todesfahrt mit Folgen... Bildrechte: MDR/Steffen Junghans
MDR FERNSEHEN Mi, 03.06.2020 22:15 23:45

Tatort: Todesfahrt

Tatort: Todesfahrt

Kriminalfilm Deutschland 2002

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Der Unternehmer Dr. Alexander Banse (Heribert Sasse) mit Rosalie (Natascha Bub) und Dr. Alma Voß (Katharina Böhm).
Der Unternehmer Dr. Alexander Banse (Heribert Sasse) mit Rosalie (Natascha Bub) und Dr. Alma Voß (Katharina Böhm). Bildrechte: MDR/Plehn
MDR FERNSEHEN Mo, 08.06.2020 20:15 21:45
  • Stereo
  • Audiodeskription
  • Untertitel
  • 4:3 Format
Polizeiruf - Der Unfall
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Di, 09.06.2020 23:15 00:35
  • Mono
  • Untertitel
  • 4:3 Format
  • VideoOnDemand
Der ehemals Obdachlose Hansi ergibt sich Kommissarin Henni Sieland: v.l. Kommissarin Henni Sieland (Alwara Höfels), Hansi (Arved Birnbaum)
Der ehemals Obdachlose Hansi ergibt sich Kommissarin Henni Sieland: v.l. Kommissarin Henni Sieland (Alwara Höfels), Hansi (Arved Birnbaum) Bildrechte: MDR/Gordon Mühle
MDR FERNSEHEN Mi, 10.06.2020 22:10 23:40
  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Am Unfallort finden die Kommissare die Tatwaffe. Mit diesem Gewehr wurde auf Kim Kober geschossen.
Bildrechte: MDR/Tellux Film
MDR FERNSEHEN Mo, 15.06.2020 20:15 21:45
  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • Untertitel
Polizeiruf 110 - Logo
Bildrechte: ARD
MDR FERNSEHEN Di, 16.06.2020 23:15 00:30
  • Mono
  • Untertitel
  • 4:3 Format
  • VideoOnDemand
Einblick in die Dreharbeiten zum gemeinsamen Tatort "Rückspiel" der Kölner und Leipziger Kommissare. (Vorn rechts Dietmar Bär, der den Hauptkommissar Freddy Schenk spielt.)
Einblick in die Dreharbeiten zum gemeinsamen Tatort "Rückspiel" der Kölner und Leipziger Kommissare. (Vorn rechts Dietmar Bär, der den Hauptkommissar Freddy Schenk spielt.) Bildrechte: MDR/WDR/Michael Böhme
MDR FERNSEHEN Mi, 17.06.2020 22:15 23:45

Tatort: Rückspiel

Tatort: Rückspiel

Kriminalfilm Deutschland 2002

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • Untertitel