Sa 09.05. 2020 00:00Uhr (VPS 00:15) 98:33 min

Sendungsbild
Mosche Franklin (Itay Tiran) versucht Jurek (Andrzej Tkacz) zu seinen jüdischen Wurzeln und der jüdischen Religion zurückzuholen. Bildrechte: MDR/BR/bittersuess pictures/Hagen Keller
MDR FERNSEHEN Sa, 09.05.2020 00:00 01:40

75 Jahre Ende Zweiter Weltkrieg Lauf Junge lauf

Lauf Junge lauf

Spielfilm Deutschland/Frankreich 2013

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand

"Lauf Junge lauf" erzählt die wahre Geschichte des neunjährigen Srulik, dem die Flucht aus dem Warschauer Ghetto gelingt. Bis zum Ende des Krieges muss er sich allein durch die Wälder schlagen. Er lernt, auf Bäumen zu schlafen und Eichhörnchen zu jagen. Um nicht verhaftet zu werden, muss Srulik eine andere Identität annehmen.

Bilder zum Film

Bilder zum Film

Sendungsbild
Sommer 1942: Während die Massendeportation der jüdischen Bevölkerung Polens beginnt, gelingt dem neunjährigen Srulik (Andy Tkacz) die Flucht aus dem Warschauer Ghetto. Ohne seine Familie ist er zunächst auf sich allein gestellt. Bildrechte: mdr/rbb/Hagen Keller
Sendungsbild
Sommer 1942: Während die Massendeportation der jüdischen Bevölkerung Polens beginnt, gelingt dem neunjährigen Srulik (Andy Tkacz) die Flucht aus dem Warschauer Ghetto. Ohne seine Familie ist er zunächst auf sich allein gestellt. Bildrechte: mdr/rbb/Hagen Keller
Sendungsbild
Srulik verbirgt sich in den dichten Wäldern. Dort stößt er auf andere Kinder, die sich wie er vor den deutschen Soldaten verstecken. Um zu überleben, muss er seine jüdische Identität geheimhalten und nennt sich fortan Jurek. Bildrechte: mdr/rbb/Hagen Keller
Sendungsbild
Mosche Franklin (Itay Tiran) versucht, Srulik zu seinen jüdischen Wurzeln und der jüdischen Religion zurückzuholen. Bildrechte: MDR/BR/bittersuess pictures/Hagen Keller
Alle (3) Bilder anzeigen
Im Alter von neun Jahren gelingt dem kleinen Srulik als einzigem Mitglied seiner Familie die Flucht aus dem Warschauer Ghetto in die nahe gelegenen Wälder. Dort muss er sich bis zum Ende des Krieges mehr oder weniger alleine durchschlagen. Die wenigen Freunde, die Srulik findet, bleiben ihm nicht lange erhalten. Er lebt so einige Monate bis zum Einbruch des Winters von Waldfrüchten, erjagten Kleintieren und kleinen Beutezügen durch die Gärten umliegender Bauernhöfe.

Die Einsamkeit, der anhaltende quälende Hunger und der kalte Winter treiben ihn immer wieder in die Dörfer, wo ihm ständig Verrat droht. Aber Srulik hat Glück und wird einige Zeit von einer Bäuerin versteckt, vor allem aber mit einer neuen Identität versorgt: Aus dem flüchtigen Juden Srulik macht sie das versprengte polnische Waisenkind Jurek, das christliche Gebete kennt und ein Kruzifix um den Hals trägt. Doch Jurek bleibt ein Gejagter und das bis zum Ende des Krieges.
Mitwirkende
Musik: Stephane Moucha
Kamera: Daniel Gottschalk
Buch: Heinrich Hadding, Pepe Danquart
Regie: Pepe Danquart
Darsteller
Jurek/Srulik: Andrzej Tkacz
Jurek/Srulik: Kamil Tkacz
Magda Janczyk: Elisabeth Duda
Mosche: Itay Tiran
Hersch Fridman: Zbigniew Zamachowski
Mrs. Herman: Jeanette Hain
Pawel: Lukasz Gajdzis
und andere

75 Jahre Ende 2. Weltkrieg

Kinder des Krieges 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Im Programm

Grabstein in Halbe
Grabstein in Halbe Bildrechte: MDR/Matthias Müller
MDR FERNSEHEN So, 03.05.2020 07:30 08:00

75 Jahre Ende Zweiter Weltkrieg Verscharrt, entdeckt und heimgekehrt

Verscharrt, entdeckt und heimgekehrt

Auf der Suche nach vermissten Soldaten

Film von Heike Bittner

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Schwarzweiß-Aufnahme von zwei Mädchen mit Video
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN So, 03.05.2020 22:00 22:30

75 Jahre Ende Zweiter Weltkrieg MDR Zeitreise

MDR Zeitreise

Kinder des Krieges - Trauma einer Generation

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Villa Römer, Großenhain
Villa Römer, Großenhain Bildrechte: MDR/Atelier Reichl
MDR FERNSEHEN So, 03.05.2020 22:30 23:00
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Zusammen mit seiner Mutter und seinem älteren Bruder verbring Manfred Flügge die ersten Lebensjahre er in einem dänischen Flüchtlingslager.
Zusammen mit seiner Mutter und seinem älteren Bruder verbring Manfred Flügge die ersten Lebensjahre er in einem dänischen Flüchtlingslager. Bildrechte: MDR/Manfred Flügge
MDR FERNSEHEN So, 03.05.2020 23:00 23:30

75 Jahre Ende Zweiter Weltkrieg Geheimnis einer Flucht - Die Spur der Ahnen

Geheimnis einer Flucht - Die Spur der Ahnen

Film von Margarete Kreuzer

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Silhouette einer Frau in Abwehrhaltung.
Bildrechte: IMAGO
MDR FERNSEHEN So, 03.05.2020 23:30 00:20

75 Jahre Ende Zweiter Weltkrieg Vererbte Narben

Vererbte Narben

Generationsübergreifende Traumata

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • VideoOnDemand
Frühjahr 1945 in einem kleinen Ort an der Ostsee. Während Günter (Gert Krause-Melzer) immer noch an den Endsieg glaubt, kommen bei seiner Freundin Christine (Dorothea Meissner) Zweifel auf.
Frühjahr 1945 in einem kleinen Ort an der Ostsee. Während Günter (Gert Krause-Melzer) immer noch an den Endsieg glaubt, kommen bei seiner Freundin Christine (Dorothea Meissner) Zweifel auf. Bildrechte: MDR/DEFA-Stiftung/Eberhard Daßdorf
MDR FERNSEHEN Mo, 04.05.2020 23:05 00:35

Die Russen kommen

Die Russen kommen

Spielfilm DDR 1968/1987

  • Audiodeskription
  • Mono
  • 16:9 Format
  • Schwarz/Weiß
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Eva Zimmermann; Jhg. 1933, verlor beim Luftangriff auf Dresden am 13. Februar 1945 Mutter und Schwester, wuchs dann in Höckendorf bei einer Pflegefamilie auf mit Video
Eva Zimmermann; Jhg. 1933, verlor beim Luftangriff auf Dresden am 13. Februar 1945 Mutter und Schwester, wuchs dann in Höckendorf bei einer Pflegefamilie auf Bildrechte: MDR/Hoferichter&Jacobs
MDR FERNSEHEN Di, 05.05.2020 22:05 22:48
  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
V.l.n.r.: Gertrud Habersaat (Ursula Karusseit), Jürgen Lesstorf (Armin Müller-Stahl), Emil Kalluweit (Erik S. Klein).
Bildrechte: MDR/DRA/Denger
MDR FERNSEHEN Mi, 06.05.2020 00:05 01:30

Wege übers Land

Wege übers Land

Sechsteiliger Fernsehfilm DDR 1968 von Helmut Sakowski

Folge 1 von 6

  • Mono
  • Schwarz/Weiß
  • Untertitel
  • 4:3 Format
Heinrich trifft auf ehemaligen polnischen Gefangenen (Marek Probosz).
Heinrich trifft auf ehemaligen polnischen Gefangenen (Marek Probosz). Bildrechte: MDR/DEFA-Stiftung/Waltraut Pathenheimer
MDR FERNSEHEN Fr, 08.05.2020 12:20 13:58

75 Jahre Ende Zweiter Weltkrieg Pugowitza

Pugowitza

Spielfilm DDR 1980

  • Mono
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Ein Offizier der Wehrmacht (Martin Wuttke) kommt unerwartet ins Haus.
Ein Offizier der Wehrmacht (Martin Wuttke) kommt unerwartet ins Haus. Bildrechte: MDR/ARMSfilm
MDR FERNSEHEN Sa, 09.05.2020 01:40 02:00

75 Jahre Ende Zweiter Weltkrieg Weißt du, was ich mir wünsche?

Weißt du, was ich mir wünsche?

Kurzfilm Deutschland 2012

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • Schwarz/Weiß
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand

Filme

Harry (Matthias Habich, li.), Paul (Peter Franke) und Schwester Lydia (Ulrike Grote) verstehen nicht, dass Elly (Cornelia Froboess) vor ihrer Vergangenheit davon laufen will. mit Video
Harry (Matthias Habich, li.), Paul (Peter Franke) und Schwester Lydia (Ulrike Grote) verstehen nicht, dass Elly (Cornelia Froboess) vor ihrer Vergangenheit davon laufen will. Bildrechte: SWR/ARD Degeto/Christine Schroeder
MDR FERNSEHEN Di, 27.10.2020 12:30 13:58

Eine halbe Ewigkeit

Eine halbe Ewigkeit

Spielfilm Deutschland 2011

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Von links: Kurt Jäger ( Gunther Philipp), Heinerle (Peter Fischer) und Peter Jäger (Claus Biederstaedt) und Frau Stadelmeier (Margarete Haagen).
Bildrechte: MDR/BR
MDR FERNSEHEN Mi, 28.10.2020 12:35 13:58
  • Mono
  • HD-Qualität
  • Untertitel
Martin Miller (Wolfram Berger), Vreni Miller (Franziska Weisz).
Bildrechte: MDR/ORF/Robert Polster
MDR FERNSEHEN Do, 29.10.2020 12:30 13:58

Ich gehöre dir

Ich gehöre dir

Fernsehfilm Deutschland / Österreich 2002

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • Untertitel
7. Gebot: Du sollst nicht stehlen, Samuel Willuhn (Kevin) mit Hund (Amos)
7. Gebot: Du sollst nicht stehlen, Samuel Willuhn (Kevin) mit Hund (Amos) Bildrechte: MDR/HA Kommunikation
MDR FERNSEHEN Fr, 30.10.2020 02:00 02:15

Unsere Zehn Gebote

Unsere Zehn Gebote

7. Gebot

Deutsche Spielfilmserie von 2006

Folge 7 von 10

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
8. Gebot: Du sollst nicht falsch Zeugnis ablegen wider deinem Nächsten, Max Schäfer l. (Jakob), Adrian Frontzek r. (Paul)
8. Gebot: Du sollst nicht falsch Zeugnis ablegen wider deinem Nächsten, Max Schäfer l. (Jakob), Adrian Frontzek r. (Paul) Bildrechte: MDR/HA Kommunikation
MDR FERNSEHEN Fr, 30.10.2020 02:15 02:30

Unsere Zehn Gebote

Unsere Zehn Gebote

8. Gebot

Deutsche Spielfilmserie von 2006

Folge 8 von 10

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
9. Gebot: Du sollst nicht begehren deines Nächsten Haus, Fitore Vojvoda l. (Jette), Ragavan Shanmugathas r. (Naresh)
9. Gebot: Du sollst nicht begehren deines Nächsten Haus, Fitore Vojvoda l. (Jette), Ragavan Shanmugathas r. (Naresh) Bildrechte: MDR/HA Kommunikation
MDR FERNSEHEN Fr, 30.10.2020 02:30 02:45

Unsere Zehn Gebote

Unsere Zehn Gebote

9. Gebot

Deutsche Spielfilmserie von 2006

Folge 9 von 10

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Christine Neubauer als Geierwally mit einem Steinadler, 2004
Bildrechte: dpa
MDR FERNSEHEN Fr, 30.10.2020 12:30 13:58

Die Geierwally

Die Geierwally

Spielfilm Deutschland 2005

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Robin Cavendish (Andrew Garfield) verliebt sich in die schöne Diane (Claire Foy).
Robin Cavendish (Andrew Garfield) verliebt sich in die schöne Diane (Claire Foy). Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Squareone Entertainment
MDR FERNSEHEN Sa, 31.10.2020 01:45 03:35

Solange ich atme

Solange ich atme

Spielfilm Großbritannien 2017

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand