Mi 03.06. 2020 12:30Uhr 90:04 min

MDR FERNSEHEN Mi, 03.06.2020 12:30 13:58

Gustav Adolfs Page

Gustav Adolfs Page

Spielfilm Deutschland/Österreich 1960

  • Audiodeskription
  • Mono
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand

Die abenteuerlustige Gustl Leubelfing ist eine Verehrerin des schwedischen Königs Gustav Adolf. Als dieser während des Dreißigjährigen Krieges die Stadt Nürnberg besucht, schließt sich das Mädchen als Page verkleidet ihrem Idol an und zieht mit ihm in den Krieg gegen Wallenstein. Doch Gustls Versteckspiel bleibt nicht unentdeckt.

Bilder zur Sendung

Bilder zur Sendung

Der ängstliche Anton Leubelfing (Eddi Arent, re.), Sohn des Nürnberger Bürgermeisters (Hans Nielsen), soll dem Schwedenkönig Gustav Adolf, den seine Cousine Gustl (Liselotte Pulver) verehrt, als Page im Krieg dienen.
Bildrechte: MDR/Kineos
Der ängstliche Anton Leubelfing (Eddi Arent, re.), Sohn des Nürnberger Bürgermeisters (Hans Nielsen), soll dem Schwedenkönig Gustav Adolf, den seine Cousine Gustl (Liselotte Pulver) verehrt, als Page im Krieg dienen.
Bildrechte: MDR/Kineos
Der Herzog von Lauenburg (Helmut Schmid) schmiedet eine Intrige gegen den Schwedenkönig.
Bildrechte: MDR/Kineos
Schwedenkönig Gustav Adolf (Curd Jürgens) ahnt nichts von dem Versteckspiel.
Bildrechte: MDR/Kineos
Alle (3) Bilder anzeigen
Während des Dreißigjährigen Krieges wächst die aufgeweckte und selbstbewusste Waise Gustl Leubelfing (Liselotte Pulver) bei ihrem Onkel (Hans Nielsen), dem Bürgermeister von Nürnberg, auf. Ihre frühe Kindheit verbrachte sie im Lager unter Soldaten - Pferd und Degen sind dem jungen Mädchen daher weit vertrauter als schöne Kleider und Hausarbeit. Schon seit Langem schwärmt sie für den schwedischen König Gustav Adolf (Curd Jürgens). Als der galante Edelmann die Stadt besucht, um Vorräte und Waffen für seinen Feldzug gegen Wallenstein (Axel von Ambesser) zu beschaffen, bietet sich Gustl unverhofft eine Chance, ihrem großen Vorbild nah zu sein.

Das unerschrockene und abenteuerlustige Mädchen tritt anstelle ihres verängstigten Vetters Anton (Eddi Arent) verkleidet als Page in den Dienst des mutigen und gutherzigen Königs. Überglücklich versucht Gustl, ihren Aufgaben im Lager gerecht zu werden. Gustav Adolf zeigt sich höchst zufrieden und vertraut ihr blind. Doch die Angst entdeckt zu werden, begleitet das verkleidete Mädchen tagtäglich. Als ihre Soldatenkameraden sie mit der rassigen Kurtisane Korinna (Ellen Schwiers) verkuppeln wollen, droht ihr Versteckspiel schließlich aufzufliegen.

Gustl beschwört Korinna, das Geheimnis für sich zu bewahren. Doch als die Kurtisane wenig später bei ihrem Gönner, dem skrupellosen und habgierigen Herzog von Lauenburg (Helmut Schmid) in Ungnade fällt, verrät sie ihm Gustls wahre Identität. Prompt nutzt der verschlagene Lauenburg sein Wissen und entspinnt eine hinterhältige Intrige, um das Ansehen des Königs zu untergraben. Der nichtsahnende Gustav Adolf bemüht sich währenddessen mithilfe seines treuen Freundes Hauptmann Roland (Walther Reyer) um eine friedliche Lösung des kräftezehrenden Krieges mit Wallenstein.

"Gustav Adolfs Page" nach Motiven der gleichnamigen Novelle von Conrad Ferdinand Meyer war der letzte Film von Regisseur Rolf Hansen, der 1904 im thüringischen Ilmenau geboren wurde. Der unterhaltsame Abenteuerfilm wird vor allem getragen von der kraftstrotzenden Präsenz Curd Jürgens', einem der großen, internationalen Stars des deutschen Films jener Zeit, und Liselotte Pulvers lausbubenhaftem, mitreißendem Charme. Während der Dreharbeiten lernte sie ihren späteren Ehemann Helmut Schmid kennen, der im Film als Herzog von Lauenburg intrigiert.
Mitwirkende
Musik: Anton Profes
Kamera: Günther Anders
Buch: Juliane Kay, Tibor Yost, Peter Goldbaum
Vorlage: Nach Motiven der gleichnamigen Novelle von Conrad Ferdinand Meyer
Regie: Rolf Hansen
Darsteller
Gustl Leubelfing: Liselotte Pulver
König Gustav Adolf: Curd Jürgens
Wallenstein: Axel von Ambesser
Hauptmann Roland: Walther Reyer
Herzog von Lauenburg: Helmut Schmid
Korinna: Ellen Schwiers
Bürgermeister Leubelfing: Hans Nielsen
Königin Maria Eleonora: Gabriele Reismüller
Anton Leubelfing: Eddi Arent
Astrologe Seni: Richard Eybner
Wirtin: Vera Complojer
Schwedischer Kadett: Michael Hinz
Haushälterin Therese: Lina Carstens
Generalleutnant Octavio Piccolomini: Fred Liewehr
und andere

Filme

Otto Mellies
Bildrechte: MDR/Prosch
MDR FERNSEHEN Mi, 20.01.2021 00:05 01:35

Zum 90. Geburtstag von Otto Mellies Klassenkameraden

Klassenkameraden

Kriminalfilm DDR 1984

  • Mono
  • VideoOnDemand
Durch einen Irrtum wird Dr. Fritz Hagedorn (Claus Biederstaedt, l.), ein arbeitsloser Werbefachmann und Gewinner eines Preisausschreibens, im Luxushotel mit einem Millionär verwechselt.
Durch einen Irrtum wird Dr. Fritz Hagedorn (Claus Biederstaedt, l.), ein arbeitsloser Werbefachmann und Gewinner eines Preisausschreibens, im Luxushotel mit einem Millionär verwechselt. Bildrechte: SWR/MDR/Degeto/MFA+Filmdistribution
MDR FERNSEHEN Mi, 20.01.2021 12:30 13:58

Drei Männer im Schnee

Drei Männer im Schnee

Spielfilm Österreich 1955

  • Mono
  • Schwarz/Weiß
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Szenenbild aus dem Film: "Keine Zeit für Träume"
Bildrechte: MDR/Andreas Wünschirs
MDR FERNSEHEN Do, 21.01.2021 12:30 13:58

Keine Zeit für Träume

Keine Zeit für Träume

Fernsehfilm Deutschland/Österreich 2014

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Fast wie bei Lubitsch: Im Buchladen lernt Sophie (Jeannette Hain) den charmanten Dr. Weiße (Jochen Horst) kennen.
Fast wie bei Lubitsch: Im Buchladen lernt Sophie (Jeannette Hain) den charmanten Dr. Weiße (Jochen Horst) kennen. Bildrechte: MDR/ARD/Degeto
MDR FERNSEHEN Fr, 22.01.2021 12:35 13:58

Die Westentaschenvenus

Die Westentaschenvenus

Spielfilm Deutschland 2001

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
Während einer Liebesnacht gehen Paula (Angelica Domröse) und Paul (Winfried Glatzeder) auf eine imaginäre Reise.
Auf der Spree: Während einer Liebesnacht gehen Paula (Angelica Domröse) und Paul (Winfried Glatzeder) auf eine imaginäre Reise. Paula: "Das habe ich mir immer gewünscht. Mit dem Bett unterwegs". Bildrechte: MDR/rbb/PROGRESS Film-Verleih/Norbert Kuhröber
MDR FERNSEHEN Sa, 23.01.2021 00:10 01:50

Winter der Legenden Die Legende von Paul und Paula

Die Legende von Paul und Paula

Spielfilm DDR 1973

  • Audiodeskription
  • Mono
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Nachdem Julia Köster (Marika Rökk) auf freier Strecke den Zug verlassen hat, kommt sie bei den Ingenieuren Erwin Forster (Walter Müller, M.) und Peter Groll (Wolfgang Lukschy) unter.
Nachdem Julia Köster (Marika Rökk) auf freier Strecke den Zug verlassen hat, kommt sie bei den Ingenieuren Erwin Forster (Walter Müller, M.) und Peter Groll (Wolfgang Lukschy) unter. Bildrechte: MDR/Murnau-Stiftung
MDR FERNSEHEN Sa, 23.01.2021 05:15 06:50
  • Mono
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Agnes Kraus als Agnes Obermann und Vlastimil Brodsky als Dr. Flanke.
Agnes Kraus als Agnes Obermann und Vlastimil Brodsky als Dr. Flanke. Bildrechte: MDR/RBB/DRA/Bredow
MDR FERNSEHEN Sa, 23.01.2021 16:30 18:00

Aber Doktor

Aber Doktor

Heiterer Fernsehfilm DDR 1980

  • Audiodeskription
  • Mono
  • Untertitel
  • 4:3 Format
  • VideoOnDemand
Michaela (Gabriela Maria Schmeide) und Heinz Peter Ellerbrook (Michael Wittenborn) sind seit 25 Jahren verheiratet. Er ist Gardinengroßhändler, sie gelernte Hotelfachfrau, deren Traum von einem eigenen kleinen Café nie in Erfüllung gegangen ist: Als Hausfrau und Mutter hat sie ihrem Mann stets den Rücken freigehalten. Nun sind die Kinder aus dem Haus und haben ihren Eltern das Wellness-Wochenende geschenkt. Heinz Peter ist nicht so recht klar, was er mit der Therapeutin eigentlich besprechen soll. Therapie, das sei doch etwas für Leute mit Problemen, und sie selbst hätten keine. Ein Irrtum, wie sich schon bald herausstellen soll.
Michaela (Gabriela Maria Schmeide) und Heinz Peter Ellerbrook (Michael Wittenborn) sind seit 25 Jahren verheiratet. Er ist Gardinengroßhändler, sie gelernte Hotelfachfrau, deren Traum von einem eigenen kleinen Café nie in Erfüllung gegangen ist: Als Hausfrau und Mutter hat sie ihrem Mann stets den Rücken freigehalten. Nun sind die Kinder aus dem Haus und haben ihren Eltern das Wellness-Wochenende geschenkt. Heinz Peter ist nicht so recht klar, was er mit der Therapeutin eigentlich besprechen soll. Therapie, das sei doch etwas für Leute mit Problemen, und sie selbst hätten keine. Ein Irrtum, wie sich schon bald herausstellen soll. Bildrechte: MDR/WDR/Bernd Spauke
MDR FERNSEHEN Sa, 23.01.2021 23:00 00:30

Wellness für Paare

Wellness für Paare

Fernsehfilm Deutschland 2015

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand