Mi 01.07. 2020 11:45Uhr 43:46 min

In aller Freundschaft

Unterstellungen

Fernsehserie Deutschland 2012

Folge 581

Komplette Sendung

Der Blutdruck von Gesundheitsdezernent Jürgen Strauber (Jaecky Schwarz, re.) war in der Nacht so besorgniserregend hoch, dass sein behandelnder Arzt Dr. Martin Stein (Bernhard Bettermann, li.) ihn um weitere Untersuchungen bittet. Strauber hat aber in einigen Stunden einen wichtigen Termin über Budgetkürzungen der Leipziger Kliniken, unter anderem auch der Sachsenklinik. Straubers Assistentin Dr. Vera Bader hat ihm den Floh ins Ohr gesetzt, die Sachsenklinik würde versuchen seine Teilnahme an dem Termin zu verhindern. Da Strauber nun länger bleiben soll, fragt er sich, ob Vera Bader mit ihrer intriganten Äußerung doch recht haben soll. 44 min
Bildrechte: MDR/Rudolf K. Wernicke
MDR FERNSEHEN Mi, 01.07.2020 11:45 12:30

Folge 581: Unterstellungen

Das Erste | Dienstag, 27.11.2012 | 21:00 Uhr Folge 581: Unterstellungen

Vera Bader (Claudia Wenzel, li.) will gleich die erste Gelegenheit nutzen und ihrem Chef, dem Gesundheitsdezernenten der Stadt Leipzig Jürgen Strauber (Jaecky Schwarz, re.), von dem Medikamentendiebstahl erzählen. Sarah Marquardt (Alexa Maria Surholt, mi.) versucht dies zu verhindern, doch Strauber hat momentan andere Sorgen. Er muss nach einem Termin zur Weiterbehandlung in die Sachsenklinik zurückkehren. Vera Bader passt es überhaupt nicht, dass Strauber sich ausgerechnet in der Sachsenklinik behandeln lässt, mit der sie eine lange Feindschaft verbindet.
Gesundheitsdezernent Strauber soll zur Behandlung in der Klinik bleiben. Seine Assistentin versucht das jedoch von Anfang an mit allen Mitteln zu verhindern. Bildrechte: MDR/Rudolf K. Wernicke
Vera Bader (Claudia Wenzel, li.) will gleich die erste Gelegenheit nutzen und ihrem Chef, dem Gesundheitsdezernenten der Stadt Leipzig Jürgen Strauber (Jaecky Schwarz, re.), von dem Medikamentendiebstahl erzählen. Sarah Marquardt (Alexa Maria Surholt, mi.) versucht dies zu verhindern, doch Strauber hat momentan andere Sorgen. Er muss nach einem Termin zur Weiterbehandlung in die Sachsenklinik zurückkehren. Vera Bader passt es überhaupt nicht, dass Strauber sich ausgerechnet in der Sachsenklinik behandeln lässt, mit der sie eine lange Feindschaft verbindet.
Gesundheitsdezernent Strauber soll zur Behandlung in der Klinik bleiben. Seine Assistentin versucht das jedoch von Anfang an mit allen Mitteln zu verhindern. Bildrechte: MDR/Rudolf K. Wernicke
Der Blutdruck von Gesundheitsdezernent Jürgen Strauber (Jaecky Schwarz, re.) war in der Nacht so besorgniserregend hoch, dass sein behandelnder Arzt Dr. Martin Stein (Bernhard Bettermann, li.) ihn um weitere Untersuchungen bittet. Strauber hat aber in einigen Stunden einen wichtigen Termin über Budgetkürzungen der Leipziger Kliniken, unter anderem auch der Sachsenklinik. Straubers Assistentin Dr. Vera Bader hat ihm den Floh ins Ohr gesetzt, die Sachsenklinik würde versuchen seine Teilnahme an dem Termin zu verhindern. Da Strauber nun länger bleiben soll, fragt er sich, ob Vera Bader mit ihrer intriganten Äußerung doch recht haben soll.
Der Blutdruck von Gesundheitsdezernent Jürgern Strauber gibt Anlass zur Sorge. Zumal die Ursachen für die Werte nicht gefunden werden können. Bildrechte: MDR/Rudolf K. Wernicke
Als Sarah Marquardt (Alexa Maria Surholt, li.) erfährt, dass der Gesundheitsdezernent Jürgen Strauber eingeliefert wurde, sucht sie den Chefarzt Dr. Martin Stein (Bernhard Bettermann, re.) auf. Dr. Elena Eichhorn (Cheryl Shepard, mi.) und Martin werten gerade die ersten Untersuchungsergebnisse aus. Sarah erklärt Martin, wie günstig es für die Sachsenklinik wäre, wenn Strauber den Termin mit dem Staatsminister am nächsten Tag nicht wahrnehmen könnte. Dabei soll es nämlich um Etatkürzungen für Leipziger Kliniken gehen, unter anderem auch für die Sachsenklinik. Martin versichert Sarah, dass diese Information nicht in seine Untersuchungen einfließen wird. Wenn er Strauber entlassen kann, wird er dies tun, wenn es ihm schlechter geht, wird er ihm nahe legen, länger in der Klinik zu bleiben.
Auch wenn Sarah Marquardt es versucht: Martin Stein wird sich bei seinen Empfehlungen für die Behandlung Straubers nicht nach ihren Wünschen richten. Bildrechte: MDR/Rudolf K. Wernicke
Der Gesundheitsdezernent der Stadt Leipzig wurde mit Kreislaufproblemen in die Sachsenklinik eingeliefert. Im Schlepptau und ihn keine Sekunde aus den Augen lassend - seine Assistentin Dr. Vera Bader (Claudia Wenzel). Dr. Martin Stein (Bernhard Bettermann) nimmt sich als Chefarzt des Falls persönlich an. Da am nächsten Tag ein wichtiger Termin ansteht, an dem Strauber unbedingt teilnehmen muss, spielt Vera Bader seinen kritischen Gesundheitszustand herunter.
Vera Bader spielt den kritischen Gesundheitszustand ihres Chefs herunter. Zu wichtig ist ihr sein Termin am nächsten Tag. Bildrechte: MDR/Rudolf K. Wernicke
Gesundheitsdezernent Jürgen Strauber (Jaecky Schwarz, li.) soll für weitere Untersuchungen in der Sachsenklinik bleiben. Nun glaubt er, angestachelt von seiner Assistentin Vera Bader, die Sachsenklinik wolle seine Teilnahme an einem wichtigen Termin am Nachmittag verhindern. Sowohl Prof. Simoni (Dieter Bellmann, mi.) als auch Dr. Martin Stein (Bernhard Bettermann, re.) versichern ihm, dass ihr Bemühen ausschließlich seiner Gesundheit gilt. Strauber glaubt den beiden Ärzten, will sich aber dennoch auf eigene Verantwortung entlassen, um den Termin wahrzunehmen. Er wird danach gleich zur Weiterbehandlung wieder in die Klinik kommen.
Dass sich Simoni und Stein nur von medizinischen Erwägungen leiten lassen, glaubt ihnen Gesundheitsdezernent Strauber nicht. Er lässt sich von seiner intriganten Assistentin beeinflussen. Bildrechte: MDR/Rudolf K. Wernicke
Oberschwester Ingrid (Jutta Kammann, li.) und Pfleger Hans-Peter Brenner (Michael Trischan, re.) unterhalten sich in der Cafeteria darüber, wie es zu dem Diebstahl der Medikamente gekommen sein kann. Sie sind verschlossen im Medikamentenschrank und nur wenige ausgewählte Personen haben für diesen Schrank einen Schlüssel. Leider bemerken die beiden nicht, dass ihr Gespräch belauscht wird - und zwar ausgerechnet von Dr. Vera Bader, die jede Gelegenheit nutzt, der Sachsenklinik zu schaden.
Oberschwester Ingrid und Pfleger Brenner unterhalten sich in der Cafeteria darüber, wie es zu dem Diebstahl der Medikamente gekommen sein kann. Nur wenige haben Zugang zu dem Schrank. Bildrechte: MDR/Rudolf K. Wernicke
Vera Bader (Claudia Wenzel, mi.) hat mitbekommen, dass aus dem Medikamentenschrank Aufputschmittel verschwunden sind. Sarah Marquardt (Alexa Maria Surholt, re.) ist überzeugt, dass es niemand aus der Belegschaft war. Doch Vera Bader besteht darauf, alle Taschen und Spinde selbst zu kontrollieren. Auch Marie Stein (Henriette Zimmeck, li.), die Tochter des Chefarztes, bleibt davon nicht verschont. Die Tabletten werden zwar nicht bei ihr gefunden, doch sie hat tatsächlich ein großes Geheimnis, dessen Konsequenzen ihr noch nicht klar sind.
Als Vera Bader, die Assistentin des Gesundheitsdzernenten, mitbekommt, dass Medikamente gestohlen wurden, will sie sofort die Taschen aller Mitarbeiter kontrollieren. Bildrechte: MDR/Rudolf K. Wernicke
Da ihr Laptop von einem Unbekannten gestohlen wurde, macht sich Marie Stein (Henriette Zimmeck, re.) auf den Weg zur Polizei, um Anzeige zu erstatten. Doch sie wird von ihren beiden Mitschülern Jennifer Taubitz (Helena Sigmund-Schultze, li.) und Steffen Siebert (Timon Wloka, mi.) aufgehalten. Die beiden haben mitbekommen, dass Marie ihr Schülerpraktikum in der Sachsenklinik absolviert. Nun wollen sie Marie erpressen: Wenn sie aus dem Medikamentenschrank der Klinik ein Aufputschmittel klaut, geben sie ihr ihren Laptop wieder.
Zwei Mitschülerinnen erpressen Marie Stein, die ein Praktikum in der Sachsenklinik macht. Sie hatten ihr Laptop gestohlen und verlangen für die Rückgabe Medikamente. Bildrechte: MDR/Rudolf K. Wernicke
Marie Stein (Henriette Zimmeck) macht das Praktikum in der Sachsenklinik wider Erwarten großen Spaß. Umso schlimmer ist die Erpressung ihrer beiden Mitschüler, die von ihr verlangen ein Aufputschmittel aus dem Medikamentenschrank zu klauen. Dafür soll Marie dann ihren Laptop wiederbekommen.
Marie steht unter einem enormen Druck, denn sie wird erpresst. Für die junge Praktikantin ist das schlichtweg eine aussichtslose Lage. Bildrechte: MDR/Rudolf K. Wernicke
Alle (9) Bilder anzeigen

Das Erste | Dienstag, 27.11.2012 | 21:00 Uhr Folge 581: Unterstellungen

Folge 581: Unterstellungen

Bildergalerie
Jürgen Strauber, der Gesundheitsdezernent der Stadt Leipzig, wird mit Kreislaufproblemen in die Sachsenklinik eingeliefert. Dr. Martin Stein nimmt sich als Chefarzt des Falls persönlich an und gerät dabei in Konflikt mit Straubers engster Vertrauter, der in der Klinik allseits bekannten und verachteten Vera Bader. Mit allen Mitteln versucht sie, einen längeren Aufenthalt ihres Chefs in der Klinik zu verhindern. Und Verwaltungschefin Sarah Marquardt kennt den Grund: Am folgenden Tag soll es eine Konferenz mit dem Gesundheitsdezernenten geben, welche auch Kürzungen für die Sachsenklinik vorsieht. Martin bemüht sich, die störenden Hintergründe auszublenden und sich nur um Straubers Gesundheitszustand zu kümmern. Doch Jürgen Straubers Organismus reagiert nicht wie erhofft auf das Medikament und Martin hat den Verdacht, dass hinter seinen Kreislaufproblemen ernsthaftere Ursachen stecken. Als Vera Bader dies mitbekommt, unterstellt sie der gesamten Klinik, die Konferenz zu sabotieren.

Marie Stein tritt ihr Praktikum an der Klinik an und entgegen ihren Erwartungen macht es ihr sogar Spaß. Wenn da nicht ihre beiden Mitschüler Jennifer Taubitz und Steffen Siebert wären, die sie erpressen. Sie haben Maries Notebook gestohlen und nun soll sie Aufputsch-Medikamente entwenden, um es im Tausch wiederzubekommen.
Mitwirkende
Musik: Paul Vincent Gunia, Oliver Gunia
Kamera: Bernhard Wagner, Christoph Poppke
Buch: Aflef Püschel
Regie: Matthias Zirzow
Darsteller
Jürgen Strauber: Jaecki Schwarz
Dr. Vera Bader: Claudia Wenzel
Jennifer Taubitz: Helena Siegmund-Schultze
Steffen Siebert: Timon Wloka
Marie Stein: Henriette Zimmeck
Dr. Roland Heilmann: Thomas Rühmann
Dr. Kathrin Globisch: Andrea Kathrin Loewig
Dr. Martin Stein: Bernhard Bettermann
Prof. Dr. Gernot Simoni: Dieter Bellmann
Oberschwester Ingrid Rischke: Jutta Kammann
Barbara Grigoleit: Uta Schorn
Sarah Marquardt: Alexa Maria Surholt
Pia Heilmann: Hendrikje Fitz
Dr. Philipp Brentano: Thomas Koch
Schwester Arzu: Arzu Bazman
Charlotte Gauss: Ursula Karusseit
Otto Stein: Rolf Becker
Schwester Yvonne: Maren Gilzer
Hans-Peter Brenner: Michael Trischan
Dr. Elena Eichhorn: Cheryl Shepard
Dr. Rolf Kaminski: Udo Schenk
und andere