Di 14.07. 2020 21:00Uhr 44:30 min

Miteinander leben Ferropolis - Die Stadt aus Eisen

Komplette Sendung

Ferropolis von oben. 45 min
FERROPOLIS ist ein einmaliger Ort der Industriekultur, unweit von Gräfenhainichen. Wo andernorts ein See nach dem anderen die von der Kohle geschundenen Landschaften flutet, sind auf dem Gelände des ehemaligen Braunkohle-Tagebaus Golpa Nord fünf imposante Großgeräte Dreh- und Angelpunkt einer außergewöhnlichen Vision geworden. Schaufelradbagger, Eimerkettenbagger, Absetzer. Am Bauhaus Dessau erdacht, ist Ferropolis heute Industriedenkmal und Veranstaltungsareal – zum Staunen, Anfassen, Klettern. In ihren 25 Jahren seit der Gründung hat sich "Die Stadt aus Eisen" mit internationalen Festivals wie Melt! und Splash! sowie großen Konzerten von Puhdys bis Metallica einen europaweiten Ruf als einmalige Kulisse für Künstler und Publikum gemacht. Gleichzeitig stehen die imposanten Stahlkolosse für die bewegten Lebensgeschichten der hier tätigen Bergarbeiter. Ferropolis Bildrechte: MDR/Günther & Bigalke
MDR FERNSEHEN Di, 14.07.2020 21:00 21:45

Ferropolis- Die Stadt aus Eisen

Ferropolis- Die Stadt aus Eisen

MDR Osterfeuer Finalort Gräfenhainichen
Wer einen Abstecher nach Gräfenhainichen, in die Kleinstadt in Sachsen-Anahlt macht, der hat zu meist den einen ganz besonderen Grund: nämlich das Freilichtmuseum "Ferropolis" zu besuchen. Bildrechte: MDR JUMP
MDR Osterfeuer Finalort Gräfenhainichen
Wer einen Abstecher nach Gräfenhainichen, in die Kleinstadt in Sachsen-Anahlt macht, der hat zu meist den einen ganz besonderen Grund: nämlich das Freilichtmuseum "Ferropolis" zu besuchen. Bildrechte: MDR JUMP
Der Schaufelradbagger Big Wheel in der Eisenstadt Ferropolis
"Ferropolis - Die Stadt aus Eisen" - ist ein einmaliger Ort der Industriekultur. Auf dem Gelände des ehemaligen Braunkohle-Tagebaus Golpa Nord stehen fünf imposante Großgeräte: Schaufelradbagger, Eimerkettenbagger, Absetzer. Bildrechte: imago/Cathrin Bach
Ferropolis
Am Bauhaus Dessau erdacht, ist Ferropolis heute Industriedenkmal und Veranstaltungsareal – zum Staunen, Anfassen, Klettern. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Ferropolis-Areal wird zu Campingplatz
Als spektakuläre Kulisse zieht Ferropolis Besucher aus nah und fern an. Die imposanten Stahlkolosse erzählen von den bewegten Lebensgeschichten der hier tätigen Bergarbeiter. Bildrechte: MDR/Susanne Reh
Besucher des Melt! Festival im Ferropolis , Gräfenhainichen.
Ob Festivals wie Melt! und Splash! oder Konzerte von Puhdys bis Metallica - nationale und internationale Künstler folgen dem Ruf der Eisenstadt. Bildrechte: imago/STAR-MEDIA
Rapper 3Plusss während eines Auftrittes im Rahmen des splash! Festival 2017
Die Reportage erzählt die Geschichte des Ortes vom regionalen Bergbau
hin zum Industriemuseum und Veranstaltungsort.
Bildrechte: IMAGO
Alle (6) Bilder anzeigen
FERROPOLIS ist ein einmaliger Ort der Industriekultur, unweit von Gräfenhainichen. Wo andernorts ein See nach dem anderen die von der Kohle geschundenen Landschaften flutet, sind auf dem Gelände des ehemaligen Braunkohle-Tagebaus Golpa Nord fünf imposante Großgeräte Dreh- und Angelpunkt einer außergewöhnlichen Vision geworden. Schaufelradbagger, Eimerkettenbagger, Absetzer. Am Bauhaus Dessau erdacht, ist Ferropolis heute Industriedenkmal und Veranstaltungsareal – zum Staunen, Anfassen, Klettern. In ihren 25 Jahren seit der Gründung hat sich "Die Stadt aus Eisen" mit internationalen Festivals wie Melt! und Splash! sowie großen Konzerten von Puhdys bis Metallica einen europaweiten Ruf als einmalige Kulisse für Künstler und Publikum gemacht. Gleichzeitig stehen die imposanten Stahlkolosse für die bewegten Lebensgeschichten der hier tätigen Bergarbeiter.

Die Braunkohle hat Baggerfahrer Roland Herrmann das Zuhause genommen. Seit Generationen lebten seine Vorfahren in dem 140-Seelen-Dorf Gremmin, am Rande des Tagebaus Golpa-Nord. Doch die Kohle, oberster Energielieferant der DDR, war wichtiger als Heimat und Tradition. 1981 musste Roland Herrmann sein eigenes Elternhaus wegbaggern. Inzwischen ist er froh, dass die Geschichte seines Dorfs in Ferropolis weitererzählt wird.

Monika Miertsch war mit Leib und Seele Baggerfahrerin. Wenn sie heute im Fahrerstand "Ihres" Baggers steht, würde sie am liebsten gleich wieder loslegen. Als Frau war sie nicht nur die Chefin auf dem Bagger, sie hat auch die gleiche Bezahlung wie die Männer erhalten. Ein Selbstverständnis, das sie gern an die heutigen Besucher und Besucherinnen weitergibt – auch per Augmented Reality in der neuen Ferropolis-App.

Industriegeschichte wird hier mit neuen Ideen gefüllt, ein lebendiger Ort mit großer Strahlkraft in die Region ist entstanden. Thies Schröder und Janine Scharf kämpfen jede Saison auf 's Neue um den Fortbestand der Vision. Ungewöhnliche Veranstaltungen, überraschende Persönlichkeiten, neue Ideen müssen möglichst viele Menschen in die Region locken, damit die selbst-finanzierte "Stadt aus Eisen" überlebt. Aber der schlimmste Feind ist der Rost, der an den Giganten aus Stahl nagt …

Was kann Ferropolis den Bergleuten in anderen Braunkohle-Regionen, denen mit dem beschlossenen Kohleausstieg das gleiche Schicksal bevorsteht, weitergeben? Das erzählt der Film aus der Reihe "Der Osten – Entdecke wo du lebst"

Ein Film von Petra Bertram

Auf Entdeckungsreise in Mitteldeutschland

Echt - Logo
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Sa, 30.01.2021 11:45 12:15

Echt

Echt

Wild im Wald - Was treibt die Jäger an?

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Unser Dorf hat Wochenende - Logo
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Sa, 30.01.2021 12:45 13:15
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Unterwegs in Thüringen - Logo
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Sa, 30.01.2021 18:15 18:45

Unterwegs in Thüringen

Unterwegs in Thüringen

Unterwegs in Bad Blankenburg

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Wolfgang Stumph am Litschibaum mit Video
Bildrechte: MDR/DOKfilm Fernsehproduktion/Thomas Koppehele
MDR FERNSEHEN Sa, 30.01.2021 22:50 00:20

Zum 75. Geburtstag von Wolfgang Stumph HeimatLiebe

HeimatLiebe

Wolfgang Stumph auf Spurensuche

Film von Jana von Rautenberg und Wolfgang Stumph

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Wolfgang Stumph in Djupträsket mit Video
Bildrechte: MDR/DOKfilm/Stefanie Renner
MDR FERNSEHEN So, 31.01.2021 00:20 01:50

HeimatLiebe

HeimatLiebe

Wolfgang Stumph auf Spurensuche

von Dresden über Irland nach Vietnam

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Eine Gruppe Angler wärmt sich vor einer brennenden Feuertonne auf.
Wie jeder Angler lieben auch die Frauenwalder Angler die Ruhe nach dem großen Ansturm an ihren drei Teichen. Bildrechte: MDR/Frank Stuckatz
MDR FERNSEHEN So, 31.01.2021 09:00 09:30
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand