Sa 18.07. 2020 00:00Uhr 15:00 min

MDR Kultur - Filmmagazin

Komplette Sendung

Screenshot aus: Berlin, Alexanderplatz 15 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Sa, 18.07.2020 00:00 00:15

Beiträge aus der Sendung

Szenenbild 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
* Der Fall Richard Jewell
Regie: Clint Eastwood, USA 2019
Filmstart: 25. Juni 2020

"Da ist eine Bombe im Centennial Park. Ihr habt noch 30 Minuten!" Mit diesen Worten alarmiert Wachmann Richard Jewell die Behörden, als er am Rande der olympischen Spiele von Atlanta 1996 eine Bombe entdeckt. Danach hilft er bei der Evakuierung von Passanten. Er wird als Held gefeiert. Doch bald dreht sich der Wind. Wusste Jewell von der Bombe, weil er sie selbst platziert hat? Für das FBI passt der übergewichtige Einzelgänger, der so gerne ein richtiger Polizist wäre, perfekt auf das Profil eines Bombenlegers. Und auch die Presse ist schnell überzeugt. Journalisten wie die übereifrige Kathy Scruggs prägen mit ihren Schlagzeilen bald das Bild der Öffentlichkeit. Jeder Aspekt von Jewells Leben wird auseinandergenommen, er als möglicher Terrorist gebrandmarkt. Der engagierte Anwalt Watson Bryant sieht sich bald bei seinem Versuch, Jewells Unschuld zu beweisen, einem Kampf gegen Windmühlen ausgesetzt - bei dem ihm auch sein Klient nicht hilfreich ist. Denn der naive Jewell will dem von ihm so bewunderten FBI und den Polizisten bei der Tätersuche zur Seite stehen. "Der Fall Richard Jewell" sollte ursprünglich Ende März in die Kinos kommen, doch Clint Eastwoods neueste Regiearbeit wurde verschoben. Am 27. Juli jährt sich das Attentat von Atlanta.
Autor: Heiko Rauber


* KinoNews:

- MDR Shorts - Kurzfilme aus Mitteldeutschland
In der Zeit des Lockdowns mussten viele Filmemacher ihre Arbeit unterbrechen. Drehorte wurden zu Sperrzonen, Aufträge blieben aus. Der MDR hat Kreative aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen aufgefordert, ihre aktuellen Kurzfilmprojekte weiter zu entwickeln und einzureichen. Am 20. Juli 2020 werden zehn ausgewählte Beiträge in einer Kurzfilmnacht zu sehen sein, unter anderem die Arbeit der jordanischen Filmemacherin Rand Beiruty, die an der Bauhaus-Universität Weimar studiert. In ihrem Film porträtiert sie die syrische Ärztin Nudar, die vor wenigen Monaten allein nach Deutschland gereist ist. Der Film zeigt ihre Ankunft in Thüringen, ihr Leben in der Flüchtlingsunterkunft und ihre Träume, die sie sich in dieser grauen Realität ausmalt.

- Marie Curie - Elemente des Lebens
Regie: Marjane Satrapi, Großbritannien, 2019
Filmstart: 16. Juli 2020
Rosamund Pike spielt die zweifach Nobelpreis-gekürte Physikerin und Chemikerin Marie Curie, die im 20. Jahrhundert mit ihrem Ehemann Pierre bahnbrechende Entdeckungen machen.

- Wir Eltern
Regie: Eric Bergkraut/Ruth Schweikert, Schweiz 2019
Filmstart: 16. Juli 2020
Die Tragikomödie lässt ein Elternpaar an ihren Kindern verzweifeln und schließlich ausziehen, nachdem der Nachwuchs den Familienfrieden zunehmend stört.

- Into the Beat - Dein Herz tanzt
Regie: Stefan Westerwelle, Deutschland, 2019
Filmstart: 16. Juli 2020
Die 14-jährige Katya tanzt Ballett. Genau wie ihr Vater vor ihr, soll ihr in dieser Kunst eine Karriere vorherbestimmt sein. Deshalb soll sie bei der New York Academy of Ballet vortanzen und so ein Stipendium erhalten.
Autorin: Julia Ribbe/Anika Mellin


* Berlin Alexanderplatz
Regie: Burhan Qurbani, Deutschland/Niederlande, 2019
Filmstart: 16. Juli 2020

Francis befindet sich auf der illegalen Überfahrt von Afrika nach Europa, als sein Schiff in einen Sturm gerät. Der Verzweifelte betet um Rettung und schwört, dass er fortan gut und anständig sein will, wenn er es nur sicher an die Küste schafft. Sein Wunsch wird ihm anscheinend gewährt und er schafft es tatsächlich an Land, wo es ihn schlussendlich nach Deutschland verschlägt. Francis ist bemüht, seinen Schwur einzuhalten, doch das Leben als Flüchtling macht ihm das nicht gerade einfach: Schließlich lässt sich Francis mit dem deutschen Drogendealer Reinhold ein, der ihn für seine Geschäfte einspannen will. Francis widersteht der Versuchung lange, doch gibt am Ende nach. Als er eines Tages auf Mieze trifft und sich verliebt, scheint sich sein Leben zum Besseren zu wenden. Doch Reinhold lässt ihn nicht in Ruhe.
Autorin: Nil Varol

Neu im Kino