So 26.07. 2020 10:15Uhr 98:52 min

MDR Fernsehen DIE VIER MUSKETIERE, "The Four Musketeers", am Sonntag (23.09.12) um 11:00 Uhr. Aus drei mach vier: "Die vier Musketiere" Athos (Oliver Reed), Aramis (Richard Chamberlain), D'Artagnan (Michael York) und Porthos (Frank Finlay, v.l.n.r.).
MDR Fernsehen DIE VIER MUSKETIERE, "The Four Musketeers", am Sonntag (23.09.12) um 11:00 Uhr. Aus drei mach vier: "Die vier Musketiere" Athos (Oliver Reed), Aramis (Richard Chamberlain), D'Artagnan (Michael York) und Porthos (Frank Finlay, v.l.n.r.). Bildrechte: MDR/Telepool
MDR FERNSEHEN So, 26.07.2020 10:15 11:55

Die vier Musketiere

Die vier Musketiere

Spielfilm Panama/Spanien/Großbritannien 1974

  • Mono
  • 16:9 Format
  • VideoOnDemand

D’Artagnan, der Haudegen aus der Gascogne, kämpft mit seinen Freunden Athos, Aramis und Porthos diesmal vor allem gegen die infamen Ränkespiele der Milady de Winter. Immer noch erbost über das Scheitern ihrer Intrige gegen die Königin, will sie sich an Buckingham, d’Artagnan und seiner Liebsten Constance rächen.

D’Artagnan (Michael York) kämpft nun ganz offiziell als Musketier an der Seite seiner Freunde Athos (Oliver Reed), Aramis (Richard Chamberlain) und Porthos (Frank Finlay) im Dienst des katholischen Königs Louis XIII. (Jean-Pierre Cassel), dessen Armee La Rochelle als Hochburg der französischen Protestanten belagert. Aber noch aufreibender ist ihr Kampf gegen die Rachegelüste von Milady de Winter (Faye Dunaway), die noch immer erbost ist über die gescheiterte Intrige gegen Königin Anna (Geraldine Chaplin). So erteilt sie ihrem Geliebten Rochefort (Christopher Lee) den Auftrag, Constance (Raquel Welch), die Vertraute von Königin Anna (Geraldine Chaplin) und Liebste von d’Artagnan, zu entführen.

D’Artagnan kann die Entführung nicht verhindern, wird verletzt und von der scheinheiligen Lady persönlich gepflegt. Athos ist entsetzt. Als Graf de la Fère entdeckte er erst nach der Heirat mit ihr das Lilien-Brandmal auf ihrer Schulter, das sie als verurteilte Verbrecherin auswies, trennte sich von ihr und seinem Titel und ging zu den Musketieren. Er warnt seinen Freund vor ihr. Weil d'Artagnan diese Lilie ebenfalls sieht, kann er nur mit Glück ihrem Dolch entkommen, gehört aber fortan zu ihren Todfeinden.

Kardinal Richelieu (Charlton Heston) macht er sich ebenso zum Feind, als er dessen Freundschaftsangebot eindeutig ablehnt. Dank Kitty (Nicole Calfan), Miladys Magd, erfährt d’Artagnan endlich, wo Constance festgehalten wird. Mit seinen Freunden kann er sie befreien und im Kloster unterbringen. Doch neues Unheil braut sich zusammen. Athos wird Zeuge, wie Richelieu seine Komplizin beauftragt, nach London zu reisen und den Herzog von Buckingham (Simon Ward) zu veranlassen, den Rebellen von La Rochelle seine Unterstützung zu entziehen - anderenfalls muss er sterben. Natürlich ist Buckingham nicht bereit, auf Richelieus Forderung einzugehen, worauf Milady ihn zu töten versucht. Das misslingt und sie landet im Kerker, von John Felton (Michael Gothard), einem Getreuen Buckinghams, streng bewacht. Aber sie becirct ihren Wärter, der ihr zur Flucht verhilft und in ihrem Auftrag Buckingham ersticht.

Zurück in Frankreich, geht Milady ihren Mordgelüsten weiter nach. Durch eine Spionin erfährt sie von Constances Versteck. Während sie sich ihr als Nonne verkleidet nähert, wird d’Artagnan von Rochefort in den Klostergängen in einen Kampf auf Leben und Tod verwickelt.

Auch die Fortsetzung "Die vier Musketiere" kann mit der gleichen großartigen Besetzung aufwarten wie Richard Lesters gleichzeitig gedrehter Film "Die drei Musketiere". Es geht das Gerücht, dass die Schauspieler im Glauben waren, es würde nur ein Film gedreht (und auch nur für einen bezahlt). Als Lester plötzlich zwei Filme daraus machte, mussten sie feststellen, dass in ihren Verträgen das Wort "Film" mit "Projekt" ersetzt worden war. Die Dreharbeiten fanden in Toledo in Spanien statt, und die genaue Rekonstruktion des 17. Jahrhunderts wurde mit einer Oscar-Nominierung für die Kostüme belohnt.
Mitwirkende
Musik: Lalo Schifrin
Kamera: David Watkin
Buch: George MacDonald Fraser
Vorlage: Nach dem Roman von Alexandre Dumas
Regie: Richard Lester
Darsteller
d'Artagnan: Michael York
Milady de Winter: Faye Dunaway
Kardinal Richelieu: Charlton Heston
Athos: Oliver Reed
Constance Bonacieux: Raquel Welch
Aramis: Richard Chamberlain
Porthos: Frank Finlay
Rochefort: Christopher Lee
Anna von Österreich: Geraldine Chaplin
Louis XIII: Jean-Pierre Cassel
Herzog von Buckingham: Simon Ward
Planchet: Roy Kinnear
John Felton: Michael Gothard
Kitty: Nicole Calfan
und andere

Filme

Anna Jurag (Suzanne von Borsoday, re.) übt mit ihrem Sohn Max (Marco Bretscher Coschignano) lesen. mit Video
Anna Jurag (Suzanne von Borsoday, re.) übt mit ihrem Sohn Max (Marco Bretscher Coschignano) lesen. Bildrechte: SWR/ARD/Degeto
MDR FERNSEHEN Di, 15.06.2021 12:30 13:58
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Peter Bach (Peter Alexander, stehend), zweifacher Doktor, ist versehentlich als Lehrer an der Zwergschule von Tuttelbach gelandet, fühlt sich aber mit seinem Neffen Jan (Heintje, 4. v. li.) sehr wohl dort.
Bildrechte: MDR/Degeto
MDR FERNSEHEN Mi, 16.06.2021 12:25 13:58
  • Mono
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
Karen (Corinna Harfouch) versteckt sich im Bunker.
Bildrechte: MDR/Degeto/Conny Klein
MDR FERNSEHEN Do, 17.06.2021 01:00 02:30

Die vermisste Frau

Die vermisste Frau

Spielfilm Deutschland 2016

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Das Gläserne Haus -  v-lv.: Heiko Senst, Pierre René Müller, Charlie Friedrich Lezin und Volker Kaufmann
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Do, 17.06.2021 02:30 03:50

Das gläserne Haus

Das gläserne Haus

Fernsehfilm Deutschland 1993

  • Mono
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
Der Freischütz in Berlin. (1987). Frank Lienert (Carl Maria von Weber) hält Kathrin Waligura (Caroline von Weber) im Arm.
Bildrechte: DRA/Erkens, Jörg
MDR FERNSEHEN Do, 17.06.2021 12:40 13:58
Sendungsbild
Gebannt verfolgt die Senioren-Tippgemeinschaft die Ziehung der Lottozahlen: Der alternde Lebemann Conrad (Michael Gwisdek, re.), das schwule Paar Jakob (Ulrich Pleitgen, li.) und Otto (Joachim Bliese, 2. v. li.), die gutmütige Rosi (Ursula Karusseit, 3. v. re.) und das liebesmüde Ehepaar Karin (Jutta Wachowiak, 2. v. re.) und Günter (Dieter Mann) verfolgen mit Ihrer Pflegerin Ursula (Marie Gruber) die Ziehung der Lottozahlen am TV. Bildrechte: MDR/Degeto/Arvid Uhlig
MDR FERNSEHEN Fr, 18.06.2021 12:30 13:58

Zum 80. Geburtstag von Dieter Mann Die letzten Millionen

Die letzten Millionen

Spielfilm, Deutschland 2014

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Talivaldis Abolins (Albert Einstein)
Talivaldis Abolins (Albert Einstein) Bildrechte: MDR/DRA/Wolfgang Ebert, honorarfrei
MDR FERNSEHEN Sa, 19.06.2021 01:00 02:20

Albert Einstein

Albert Einstein

Eine Formel explodiert

Zweiteiliger Fernsehfilm 1990

Folge 2 von 2

  • Mono
  • Untertitel
Anna Jurag (Suzanne von Borsoday, re.) übt mit ihrem Sohn Max (Marco Bretscher Coschignano) lesen.
Anna Jurag (Suzanne von Borsoday, re.) übt mit ihrem Sohn Max (Marco Bretscher Coschignano) lesen. Bildrechte: SWR/ARD/Degeto
MDR FERNSEHEN Sa, 19.06.2021 05:15 06:45
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand