So 26.07. 2020 23:15Uhr 94:00 min

MDR DOK Kommen Rührgeräte in den Himmel?

Film von Reinhard Günzler

Komplette Sendung

Laura Angelina Palacios 94 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN So, 26.07.2020 23:15 00:50

Bilder zur Sendung

Bilder zur Sendung

Laura Angelina Palacios als Carmen
Das Handrührgerät RG28 hatte zu DDR-Zeiten quasi jeder Haushalt. Heute hat eine Vielfalt anderer Modelle die deutschen Küchen erobert. Die Schweizerin Carmen, die in Thüringen studiert, besitzt so ein modernes Gerät. Als ihr nagelneuer Handrüher schlapp macht, entdeckt sie auf einem Flohmarkt einen besagten RG28. Bildrechte: MDR/Clipfilm
Laura Angelina Palacios als Carmen
Das Handrührgerät RG28 hatte zu DDR-Zeiten quasi jeder Haushalt. Heute hat eine Vielfalt anderer Modelle die deutschen Küchen erobert. Die Schweizerin Carmen, die in Thüringen studiert, besitzt so ein modernes Gerät. Als ihr nagelneuer Handrüher schlapp macht, entdeckt sie auf einem Flohmarkt einen besagten RG28. Bildrechte: MDR/Clipfilm
RG28 Laura Angelina Palacios als Carmen
Carmen ist fasziniert und trifft Konstrukteure, Technologen, Designer, Ökonomen und Historiker, um hinter das Geheimnis der Langlebigkeit zu kommen. Bildrechte: MDR/Clipfilm
RG28
Ihre Begegnungen und Gespräche führen Carmen schließlich zu der Frage, ob es vertretbar ist, unseren Erzeugnissen das zu verweigern, was wir für uns selbst erhoffen: Ein langes Leben. Bildrechte: MDR/Clipfilm
Alle (3) Bilder anzeigen
Carmen stammt aus der Schweiz und studiert Design im exotischen Thüringen. Nachdem ihr nagelneuer Mixer bei dem aufwühlenden Versuch, einen Kuchen zu backen, den Geist aufgegeben hat, entdeckt sie auf einem Jenaer Flohmarkt ein Rührgerät aus DDR-Zeiten. Es leuchtet in grellem Orange, ist deutlich älter als sie selbst -- und trotzdem noch tadellos in Form. Es heißt RG 28.

Carmen ist von dem Rührer aus dem Elektrogerätewerk Suhl fasziniert. Um hinter das Geheimnis seiner sagenhaften Langlebigkeit zu kommen, begibt sie sich auf eine Forschungsreise in die Welt der Gerätschaften. Sie fragt Konstrukteure und Technologen, Designer und Ökonomen, Historiker, Theologen und Psychologen: In welchem Verhältnis stehen wir zu unseren Erzeugnissen? Und wie verändert sich diese Beziehung? Auf ihrem Trip begegnet Carmen den Menschen, die einst das RG 28 gebaut haben. Sie hört Geschichten von einer fremden, untergegangenen Wirtschaftsform, einem System, in dem die Mitarbeiter sich manchmal mit ihrem Betrieb und ihren Produkten identifizierten.

Ist die innere Verbundenheit des Schöpfers mit seinem Werk die wesentliche Voraussetzung für ein gutes Produkt? Macht es einen Unterschied, ob wir Dinge herstellen, um einen Unternehmer oder einen Aktienbesitzer noch ein bisschen reicher zu machen, oder ob wir Dinge schaffen, von denen wir glauben, dass die Menschen sie brauchen? Wo und unter welchen Bedingungen wird der größte Teil unserer Gebrauchsgegenstände heute hergestellt? Warum werfen wir vieles davon schon nach wenigen Jahren wieder auf den Müll? Können wir zu einem Ding, dem nur eine geringe Lebenserwartung vergönnt ist, noch eine respektvolle Beziehung entwickeln? Schwindet mit der wachsenden Gleichgültigkeit gegenüber den Dingen auch der Respekt gegenüber denen, die sie geschaffen haben? Ihre Begegnungen und Gespräche führen Carmen schließlich zu der Frage, ob es vertretbar ist, unseren Erzeugnissen das zu verweigern, was wir für uns selbst erhoffen: Ein langes Leben.

Politische und gesellschaftliche Dokus und Reportagen

Neugierige Wolfswelpen im Winterfell sind leicht mit ausgewachsenen Raubtieren zu verwechseln. mit Video
Neugierige Wolfswelpen im Winterfell sind leicht mit ausgewachsenen Raubtieren zu verwechseln. Bildrechte: MDR/WDR/Längengrad Filmproduktion/Sebastian Koerner
MDR FERNSEHEN Mi, 21.10.2020 20:45 21:15
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Wölfe laufen durch einen Wald.
Bildrechte: dpa
MDR FERNSEHEN Mi, 21.10.2020 21:15 21:45

Woche der Wölfe Echt

Echt

Gefährlicher Nachbar - Wölfe, wie nah sind sie uns schon?

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Neugierige Wolfswelpen im Winterfell sind leicht mit ausgewachsenen Raubtieren zu verwechseln.
Neugierige Wolfswelpen im Winterfell sind leicht mit ausgewachsenen Raubtieren zu verwechseln. Bildrechte: MDR/WDR/Längengrad Filmproduktion/Sebastian Koerner
MDR FERNSEHEN Do, 22.10.2020 01:25 01:53
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Wölfe laufen durch einen Wald.
Bildrechte: dpa
MDR FERNSEHEN Do, 22.10.2020 01:55 02:23

Woche der Wölfe Echt

Echt

Gefährlicher Nachbar - Wölfe, wie nah sind sie uns schon?

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Ein Wolf durchstreift eine winterliche Landschaft. mit Video
Bildrechte: dpa
MDR FERNSEHEN Sa, 24.10.2020 11:45 12:15

Woche der Wölfe Echt

Echt

Gefährlicher Nachbar - Wölfe, wie nah sind sie uns schon?

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Janett Eger im MDR-Zeitreise-Studio
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN So, 25.10.2020 22:20 22:50

MDR Zeitreise

MDR Zeitreise

Schuld und Sühne -

Alltagskriminalität und Strafen in der DDR

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Übergabe des Bürgergutachtens an Wolfgang Schäuble am 15. November 2019
Übergabe des Bürgergutachtens an Wolfgang Schäuble am 15. November 2019 Bildrechte: MDR/Saxonia Entertainment
MDR FERNSEHEN So, 25.10.2020 22:50 00:15

MDR DOKwoche Bürger. Macht.

Bürger. Macht.

Mehr direkte Demokratie?

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand