Di 28.07. 2020 22:55Uhr 75:37 min

Gudrun Ritter als Edith Hausmann und Walter Lendrich als Bruno Gensicke.
Gudrun Ritter als Edith Hausmann und Walter Lendrich als Bruno Gensicke. Bildrechte: MDR/RBB/DRA
MDR FERNSEHEN Di, 28.07.2020 22:55 00:10

Polizeiruf 110: Eine nette Person

Polizeiruf 110: Eine nette Person

Kriminalfilm DDR 1983

  • Mono
  • Untertitel
  • 4:3 Format
  • VideoOnDemand

Bilder zum Film

Bilder zum Film

Szenenbild
Edith Sass ist mit Ulli Streese, einem Friseur, befreundet. Ihr großer Traum ist ein eigener Friseursalon, doch sie können es sich nicht leisten. Wie kommen sie an das Startkapital? Bildrechte: MDR/DRA/Jürgen Hohmuth
Szenenbild
Edith Sass ist mit Ulli Streese, einem Friseur, befreundet. Ihr großer Traum ist ein eigener Friseursalon, doch sie können es sich nicht leisten. Wie kommen sie an das Startkapital? Bildrechte: MDR/DRA/Jürgen Hohmuth
Szenenbild
Edith beginnt gezielt, alleinstehende Rentner anzusprechen. Sie wird deren Vertraute, hilft im Haushalt, macht Besorgungen – und borgt sich nach einiger Zeit Geld von ihnen. Bildrechte: MDR/DRA/Jürgen Hohmuth
Szenenbild
Sie hinterlässt dabei zwar einen Schuldschein, doch der verschwindet entweder oder ist unleserlich unterschieben: Die Rentner sehen ihr Geld nie wieder. Bildrechte: MDR/DRA/Jürgen Hohmuth
Szenenbild
Neben älteren Frauen ist eines ihrer Opfer Bruno Gensicke. Eines Tages fehlt eine wertvolle Familienuhr aus seiner Wohnung. Edith tröstet ihn – dabei hat sie die Uhr geklaut und verkauft. Bildrechte: MDR/DRA/Jürgen Hohmuth
Szenenbild
Bruno leiht Edith außerdem seine letzten 350 Mark. Danach verschwindet sie. Als er sie wenig später mit Perücke in der Stadt sieht und sein Geld zurückfordert, erleidet er einen Herzanfall. Bildrechte: MDR/DRA/Jürgen Hohmuth
Szenenbild
Nun wird auch die Kriminalpolizei auf den Fall aufmerksam. Hauptmann Peter Fuchs überlässt den Fall dem neuen Leutnant Berndt. Dieser lässt Bruno ein Phantombild von Edith malen.
Werden sie die Betrügerin schnappen?
Bildrechte: MDR/DRA/Jürgen Hohmuth
Alle (6) Bilder anzeigen
Edith liebt ihren Freund über alles und möchte ihm seinen Lebenstraum erfüllen: einen eigenen Friseursalon. Aber so etwas ist teuer, und Edith hat keinen Skrupel, sich das Geld auf unrechtmäßige Weise zu beschaffen. Ihre Opfer sind alleinstehende alte Menschen, die sich nach nichts mehr sehnen als nach "einer netten Person". Edith ist so charmant und hilfsbereit, dass sie in kürzester Zeit das Vertrauen verschiedener Senioren gewinnt. Einer alten Frau verspricht sie, ein Schreberhäuschen für sie zu kaufen - und macht sich dann mit dem Geld aus dem Staub. Von einem älteren Herrn leiht sie sich kurz vor dessen Tod 14.000 Mark und verschwindet. Einem völlig mittellosen gebrechlichen Rentner klaut sie seine einzige Habe, eine kostbare alte Uhr. Aber jetzt ist ihr die Polizei auf den Fersen.
Mitwirkende
Musik: Bernd Wefelmeyer
Kamera: Horst Klewe
Buch: Gabriele Gabriel
Regie: Gunter Friedrich
Darsteller
Hauptmann Fuchs: Peter Borgelt
Leutnant Berndt: Jens-Uwe Bogadtke
Leutnant der K: Andreas Schmidt-Schaller
Edith Sass alias Hausmann: Gudrun Ritter
Charlotte Hinze: Helga Göring
Ruth Hinze: Marga Legal
Ulli Streese: Volkmar Kleinert
Bruno Gensicke: Walter Lendrich
Frau Kranzler: Doris Thalmer
Frau Mischke: Gertrud Brendler
Frau König: Renate Heymer
Herr König: Klaus Bamberg
und andere

Krimis

Polizeiruf 110 - Logo
Bildrechte: ARD
MDR FERNSEHEN Di, 24.11.2020 22:55 00:15
  • Mono
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Jan Fedder
Jan Fedder Bildrechte: ARD/Thorsten Jander
MDR FERNSEHEN Mi, 25.11.2020 00:30 01:20

Großstadtrevier

Großstadtrevier

Für nix und für alles

Fernsehserie Deutschland 2017

Folge 396

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Hauptkommissar Finn Kiesewetter und Kriminaldirektor Lars Englen
Hauptkommissar Finn Kiesewetter und Kriminaldirektor Lars Englen Bildrechte: ARD-Foto
MDR FERNSEHEN Mi, 25.11.2020 01:20 02:10

Morden im Norden

Morden im Norden

Kellerkind

Fernsehserie Deutschland 2018

Folge 71

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Hauptkommissar Finn Kiesewetter und Kriminaldirektor Lars Englen
Hauptkommissar Finn Kiesewetter und Kriminaldirektor Lars Englen Bildrechte: ARD-Foto
MDR FERNSEHEN Mi, 25.11.2020 02:10 03:00

Morden im Norden

Morden im Norden

Schwarzer Peter

Fernsehserie Deutschland 2018

Folge 72

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Die Kommissarinnen Henni Sieland (Alwara Höfels) und Karin Gorniak (Karin Hanczewski) bei der Bestandsaufnahme in ihrem Büro. Karin sitzt seitlich auf dem Tisch, während Henni am Tisch im Vordergrund sitzt.
Die Kommissarinnen Henni Sieland (Alwara Höfels) und Karin Gorniak (Karin Hanczewski) bei der Bestandsaufnahme in ihrem Büro. Karin sitzt seitlich auf dem Tisch, während Henni am Tisch im Vordergrund sitzt. Bildrechte: MDR/Andreas Wünschirs
MDR FERNSEHEN Mi, 25.11.2020 22:10 23:40

Tatort: Auf einen Schlag

Tatort: Auf einen Schlag

Kriminalfilm Deutschland 2016

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
 "Der Hammer" (Milan Peschel)
"Der Hammer" (Milan Peschel) schlägt wieder zu: Rotlichtkönig Bruno Vogler (Frank Zander) ist sein zweites Opfer. Bildrechte: MDR/WDR/Martin Menke
MDR FERNSEHEN Mo, 30.11.2020 20:15 21:45

Tatort: Der Hammer

Tatort: Der Hammer

Kriminalfilm Deutschland 2014

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Titel der DDR-TV-Reihe "Der Staatsanwalt hat das Wort"
Bildrechte: DRA
MDR FERNSEHEN Di, 01.12.2020 00:35 01:55

Zum 80. Geburtstag von Gunter Schoß Der Staatsanwalt hat das Wort: Meine Frau

Der Staatsanwalt hat das Wort: Meine Frau

Fernsehfilm DDR 1978

  • Mono
  • Schwarz/Weiß
  • Untertitel
Binnenschiffer Wiechert übernimmt für die Wintermonate einen wichtigen Auftrag, obwohl seine Frau kurz vor der Entbindung steht. Im Arbeitsablauf gibt es für die Besatzung keine Unklarheiten, jeder hat seinen festen Platz. Doch im privaten Bereich kommt es zu Spannungen. So führen Unehrlichkeit und zu hoher Alkoholkonsum am Ende zu einer Katastrophe, an der alle Beteiligten mitschuldig sind. - Bootsmann Hubert Göpfert (Gunter Schoß)
Binnenschiffer Wiechert übernimmt für die Wintermonate einen wichtigen Auftrag, obwohl seine Frau kurz vor der Entbindung steht. Im Arbeitsablauf gibt es für die Besatzung keine Unklarheiten, jeder hat seinen festen Platz. Doch im privaten Bereich kommt es zu Spannungen. So führen Unehrlichkeit und zu hoher Alkoholkonsum am Ende zu einer Katastrophe, an der alle Beteiligten mitschuldig sind. - Bootsmann Hubert Göpfert (Gunter Schoß) Bildrechte: MDR/rbb/DRA/Klaus Mühlstein
MDR FERNSEHEN Di, 01.12.2020 22:55 00:05

Zum 80. Geburtstag von Gunter Schoß Polizeiruf 110: Die letzte Fahrt

Polizeiruf 110: Die letzte Fahrt

Kriminalfilm DDR 1979

  • Mono
  • Untertitel