Sa 25.07. 2020 18:00Uhr 14:30 min

Heute im Osten - Reportage

Kein Rezept für die Zukunft - Koch-Azubis in der Krise

Komplette Sendung

Ein junger Mann schaut ernst in die Kamera 14 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Sa, 25.07.2020 18:00 18:15
Durch die Corona-Krise müssen derzeit in Mittdeutschland Tausende Auszubildende darum bangen, ob sie im Herbst von ihrer Ausbildungsstätte übernommen werden. Besonders prekär ist die Lage in der Gastronomie und Hotellerie, wo voraussichtlich zwei von drei Azubis keine Anstellung erhalten.

Unter ihnen auch hunderte ausländische Auszubildende, die für die Ausbildung Familie und Heimat hinter sich gelassen haben. So wie Mykola (23) aus dem ukrainischen Sokal. Er kam 2017 nach Deutschland, um seine Ausbildung als Koch zu machen. Er und sein Freund Ihor sind gemeinsam aus dem thüringischen Friedrichroda nach Erfurt gereist, um die Kochprüfung abzulegen. Neben dem Ausbildungsabschluss steht in diesen Tagen auch ihre Zukunft in Deutschland auf dem Spiel, denn ohne Arbeitsvertrag müssten sie nach drei Jahren in Thüringen zurück in ihre Heimat und das Hotel, in dem beide gelernt haben, ist von den wirtschaftlichen Folgen der Pandemie stark getroffen.

Genau wie der traditionsreiche Mühlenhof Bosse in Dachwig, nördlich von Erfurt. Das Familienunternehmen lebt im Sommer von Hochzeiten, die für dieses Jahr geplanten 60 Feiern wurden alle abgesagt. Die Existenz der Betreiber aber auch ihrer vier Azubis aus Vietnam und Polen steht auf dem Spiel. Unterdessen versucht der Leiter des Thüringer Hotel und Gaststättenverbandes Dirk Ellinger fieberhaft Landespolitiker davon zu überzeugen, Garantien für die ausländischen Auszubildenden in seiner Branche zu übernehmen. Denn sollten sie nicht bleiben dürfen, sieht er große Probleme auf die gesamte Branche zukommen.