So 16.08. 2020 22:00Uhr 29:30 min

MDR Zeitreise

Das Jahr nach dem Mauerfall –

Zwischen Freiheit und Verlusten

Komplette Sendung

Moderatorin 30 min
Moderatorin Bildrechte: MDR
MDR FERNSEHEN So, 16.08.2020 22:00 22:30

Beiträge aus der Sendung

In der Zeit zwischen Mauerfall und Wiedervereinigung verändert sich für fast alle Ostdeutschen fast Alles. Das Jahr ist geprägt von Euphorie und Aufbruch, aber auch von Unsicherheiten und Verlustängsten. Wie lange gibt es meine Arbeit noch? Wem gehört mein Haus? Warum ist die Mami weg?

Als der dreijährige Steve im November ´89 wenige Tage nach dem Fall der Berliner Mauer schlafen geht, verabschiedet sich seine Mutti von ihm, um nach Westberlin zu fahren. Sie werde ihm etwas mitbringen. Doch sie kommt nie wieder. Die Mutter hat Steve und seine beiden Brüder für immer verlassen, um im Westen die neue Freiheit zu finden. Ohne Kinder. Das Schicksal ist kein Einzelfall. Hunderte Kinder werden in dieser Zeit sich selbst überlassen und landen nicht selten in einem Kinderheim.

Die MDR Zeitreise spricht mit den Kindern von einst. Und die MDR Zeitreise forscht nach, was passierte, als der westdeutsche Alteigentümer sein Haus zurückhaben wollte, in dem seit Jahrzehnten eine DDR-Familie wohnte. Die Zeitreise taucht ein in die teils verheerende Situation im Gesundheitssystem – Ärzte und Schwestern gehen 1990 in den Westen, Krankenhäuser und Polikliniken bluten aus, können Patienten nicht mehr ausreichend versorgen. Und gleichzeitig kämpft ein Feuerwerkshersteller um seine Existenz zwischen westdeutschen Schallschutznormen.

Spannende Gegenwartsfragen in historischer Perspektive: In neuen Folgen des Erfolgsformats geht Moderatorin Janett Eger am Sonntagabend auf Zeitreise. Geschichte erklärt die Gegenwart - gründlich recherchiert und packend erzählt, nah dran an interessanten Protagonisten.

"MDR Zeitreise" - das ist Zeitgeschichte im besten Sinne, von den Rätseln der Vergangenheit zur historischen Dimension aktueller Debatten. Herausfordernde Fragestellungen, neue Erzählperspektiven und ungewöhnliche Details machen die "MDR Zeitreise" relevant und aktuell.

Politische und gesellschaftliche Dokus und Reportagen

Gipstagebau bei Pößneck im Herbst
Bildrechte: imago images / CHROMORANGE
MDR FERNSEHEN Sa, 19.09.2020 11:45 12:15

Echt

Echt

Kampf um den Gips?

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Claudi in Paris mit Video
Claudi in Paris Bildrechte: mdr/rbb/Susanne Schüle
MDR FERNSEHEN So, 20.09.2020 02:40 03:55

30 Jahre Deutsche Einheit Zonenmädchen

Zonenmädchen

Film von Sabine Michel

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Hongkong, Straßenmarkt in Kowloon
Bildrechte: imago/Mehrdad Samak-Abedi
MDR FERNSEHEN So, 20.09.2020 09:30 10:13
Janett Eger im MDR-Zeitreise-Studio mit Video
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN So, 20.09.2020 22:20 22:50

MDR Zeitreise

MDR Zeitreise

Iss die Hälfte! Vom ewigen Wunsch schlank zu sein

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Kandidatin der 1. Leipziger Miss-Wahl, Mai 1989, Ramona March auf einer Liege sitzend
Kandidatin der 1. Leipziger Miss-Wahl, Mai 1989, Ramona March 2007 Dieser Dokumentarfilm weckt Erinnerungen und bewegt: Es geht um junge Frauen, die 1989 an einer Miss-Wahl teilnahmen und von einem Fotografen abgelichtet und befragt wurden. Gunther Scholz hat die Schönen von damals gesucht und gefunden. Bildrechte: MDR/Gerhard Gäbler
MDR FERNSEHEN So, 20.09.2020 22:50 23:35

MDR DOK Sag mir, wo die Schönen sind

Sag mir, wo die Schönen sind

Die "Miss Leipzig"-Wahl 1989

Film von Gunther Scholz

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Der ehemalige Redskin Sven war Unteroffizier bei der Bundeswehr. Und schlägt sich jetzt als Arbeitsloser im Ruhrpott durchs Leben.
Der ehemalige Redskin Sven war Unteroffizier bei der Bundeswehr. Und schlägt sich jetzt als Arbeitsloser im Ruhrpott durchs Leben. Bildrechte: MDR/Andreas Voigt
MDR FERNSEHEN Mo, 21.09.2020 01:20 02:55

30 Jahre Deutsche Einheit Alles andere zeigt die Zeit

Alles andere zeigt die Zeit

Leipzig und anderswo 1989 - 2015

Film von Andreas Voigt

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • VideoOnDemand
Lutz Winkelmanns Großeltern mussten 1952 ihren Hof in Barnebeck bei Salzwedel verlassen. mit Video
Lutz Winkelmanns Großeltern mussten 1952 ihren Hof in Barnebeck bei Salzwedel verlassen. Sie haben nie erfahren, warum ausgerechnet sie ausgesiedelt wurden. Ihr Enkel hat jahrelang darum gekämpft, den enteigneten Besitz wiederzubekommen. Er sagt heute: "Vertreibung ist das Schlimmste, was man einem Menschen antun kann." Bildrechte: MDR/Sven Stephan
MDR FERNSEHEN Di, 22.09.2020 21:00 21:45
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand