Di 18.08. 2020 21:00Uhr 44:30 min

Der Osten - Entdecke wo du lebst Tharandt - Das Tal der Waldretter

Komplette Sendung

Menschen im Wald 45 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Di, 18.08.2020 21:00 21:45

Bilder zur Sendung

Der Osten - Entdecke wo du lebst Bilder zur Sendung

Der Tharandter Wald ist Grüner Hörsaal und Testgebiet für die Studierenden der traditionsreichen Forsthochschule. Es wird experimentiert, praxisnah unterrichtet und auch gejagt!

Ort von bewaldeten Hügeln umgeben
Umgeben von Wäldern: das sächsische Tharandt gelegen an den Ufern der Weißeritz. Die grüne Idylle trügt ... Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Ort von bewaldeten Hügeln umgeben
Umgeben von Wäldern: das sächsische Tharandt gelegen an den Ufern der Weißeritz. Die grüne Idylle trügt ... Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Rinde an einem Baumstamm
Auch in den Wäldern rund um Tharandt wütet der Borkenkäfer und gefährdet das älteste Arboretum der Welt. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
.
Professor Michael Müller ist Experte für jede Sorte von Baumfeinden: Wild, Feuer und vor allem Schädlinge wie den Borkenkäfer. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Drei Jäger im Wald
Mit ihrem Professor sind die Studenten Jonas Fiedler und Thomas Hoffmann im Tharandter Wald unterwegs. Sie studieren die Folgen reiner Fichtenwälder. Der Borkenkäfer kann sich in der Monokultur ungehemmt ausbreiten. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Eine junge Frau
Für ihre Bachelorarbeit forscht Lina-Marie Uhlig, wie das Wurzelsystem reagiert. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Käfer auf Fingerspitzen
Eigentlich hat er im Ameisenbuntkäfer einen Fressfeind, doch die schiere Masse übersteigt die Möglichkeiten des sogenannten natürlichen Prädators. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Menschen im Wald
Wie aber sollte der Wald der Zukunft, der auch dem Klimwandel trotzen kann, aussehen? Welche Baumart wird überleben, welche nicht – und warum? Das erforschen die Tharandter Studierenden im grünen Hörsaal. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Mann
m Antworten zu finden, lädt Professor Sven Wagner zur praktischen Übung in Waldbau, sein Spezialgebiet. Er ist damit Inhaber der ältestetn Forstprofessur der Welt und schätzt das selbstbestimmten Forschen und Arbeiten in Tharandt. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Innenansicht eines Gewächshauses
Experimentiert wird hier, wie junge Bäume auf Hitze und Trockenheit reagieren, zum Beispiel Buchen, die eigentlich als relativ resistent galten. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
.
Forstwissenschaftlerin Dr. Katja Skibbe hatte die Idee zur Versuchsanordnung. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Junge Pflanzen
Außerdem experimentiert Skibbe damit, Eichel-Samen effizienter zu vermehren. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Wald von oben
Vor rund 200 Jahren wurde die Forstakademie gegründet, ebenso der älteste Forstbotanische Garten der Welt. Vor 20 Jahren wurde verstärkt nordamerikanische Baumarten angepflanzt. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Ein Mann lacht in die Kamera
Er gilt als einer der besten Baumkenner des Landes, Prof. Andreas Roloff und weiß, dass nicht-einheimische Arten dem Klimawandel besser standhalten. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Wald von oben
Im Erweiterungsgelände des Forstbotanischen Gartens wurden deshalb set 2003 auch Mammutbäume oder Colorado-Tannen angepflanzt, insgesamt 40 nordamerikanische Waldformationen. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Die Büste eines Mannes
Heinrich Cotta begründete die Forstakademie in Tharandt 1816, seine Idee, den Wald zu "bauen", damit er dauerhaft genutzt werden und überleben kann, ist teilweise überholt, führte sie doch auch zu Monokultur-Beständen. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Altes Schriftstück
Grundlegend bis heute ist hingegen Hans Carl von Carlowitz' Idee von der Nachhaltigkeit, die er in der "Sylvicultura oeconomica – Anweisung zur Wilden Baum-Zucht" formulierte, bis heute ein Standardwerk. Das Prinzip, der Natur nicht mehr zu entnehmen als nachwachsen kann, wird sogar immer wichtiger. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle (17) Bilder anzeigen
Ein Film von Dirk Schneider

Jetzt sind sie mehr denn je gefragt, die Menschen mit dem großen Wissen aus dem Tal der Waldretter. Sie sollen unsere Wälder vor dem Untergang bewahren. Das Tal der Waldretter in Tharandt bei Dresden, gelegen an den Ufern der Wilden Weißeritz - hier hat sich eine der ältesten Forstschulen der Welt angesiedelt, schon die Kulisse ist wunderschön. Der Film erzählt von Menschen, die seit mehr als 200 Jahren hier das Wissen und die Kenntnisse über die Bäume und Wälder unseres Planeten speichern - und mehren.

Begründet wird die Forstschule im tiefen Sachsen 1811 von einem Thüringer - er sollte schon zu Lebzeiten einer der berühmtesten Forstwissenschaftler weltweit werden. Die Rede ist von Heinrich Cotta, der sein Handwerk in den Forsten Thüringens gelernt hatte. Verzweifelte sächsische Hofbeamte vom viel größeren Fürstenhaus in Dresden warben ihn ab, Cotta konnte sich aussuchen, wo er seine Forstschule ansiedeln würde, und er, verwöhnt durch die Schönheit Thüringens, wählte das Tal der Weißeritz. Er bekam alles, was er brauchte, denn die Hofbeamten befürchteten das Sterben von Sachsens Wäldern als Folge von Bergbau und beginnender Industrialisierung. Cotta begründet ein Prinzip, das heute als Modewort hin und her getragen wird: das Prinzip der Nachhaltigkeit. Bei Cotta wird Waldbau zu einer Ganzheitlichkeit aus "Wissenschaft und Kunst zugleich", weil: Ohne Holznutzung bräuchte es keine Wissenschaft, Forstwissenschaft sei eine Wissenschaft des Mangels. Heute, zwei Jahrhunderte später, zeigt sich das mehr denn je: Trockenheit und Hitze machen einer Baumart nach der anderen schwer zu schaffen: der Fichte, der Kiefer, der Buche.

Es ist also höchste Zeit für die Experten aus dem Tal der Waldretter. Da ist beispielsweise Professor Andreas Roloff, seit Jahren beschäftigt er sich mit dem Stress, den Trockenheit und Hitze bei unseren Stadtbäumen auslösen. Roloff machte sich auf die Suche nach Bäumen, von denen er glaubt, dass sie die nächsten Jahrzehnte und Jahrhunderte überstehen könnten. Roloff wunderte sich, warum es in Deutschland, anders als in England, keine 1.000-jährigen Bäume mehr gibt; in England gibt es Hunderte davon. Also sucht er in Deutschland nach den "Methusalems" der Bäume und lässt sie schützen.

Tharandt hat ganze Generationen von Forstleuten ausgebildet, die heute unsere Wälder prägen - selbst der Bürgermeister von Tharandt ist Forstmann. Sie alle schätzen Tharandt als einen Ort, der auf einzigartige Weise gespeichertes Wissen und neues Denken miteinander verbindet - auch, weil die Tharandter Baumversteher über ein eigenes Experimentierfeld verfügen, einen Botanischen Garten der Bäume.

In "Der Osten - Entdecke wo du lebst" begegnen wir Menschen, die ihr Leben dem Baum verschrieben haben - Menschen aus dem Tal der Waldretter. Und: Wir gehen auf Spurensuche in Thüringen, dort, wo alles begann.

Auf Entdeckungsreise in Mitteldeutschland

Blick durch eine Uhr
Blick durch eine Uhr Bildrechte: MDR/Henrik Flemming
MDR FERNSEHEN Sa, 19.09.2020 00:25 00:55
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Uwe Steimle erzählt uns erstmals über seine ganz private Porzellanleidenschaft und öffnet die Schränke, um seine persönlichen Lieblingsstücke zu zeigen.
Bildrechte: MDR/Udo Egelkraut
MDR FERNSEHEN Sa, 19.09.2020 00:55 01:25
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
50 Töpferwerkstätten gab es einst in Bürgel. Heute drehen sich in zehn noch immer die Scheiben. mit Video
50 Töpferwerkstätten gab es einst in Bürgel. Heute drehen sich in zehn noch immer die Scheiben. Bildrechte: MDR
MDR FERNSEHEN Sa, 19.09.2020 01:25 01:55
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Kunst- und Senfmühle Kleinhettstedt mit Video
Kunst- und Senfmühle Kleinhettstedt Bildrechte: MDR
MDR FERNSEHEN Sa, 19.09.2020 01:55 02:25
Gipstagebau bei Pößneck im Herbst
Bildrechte: imago images / CHROMORANGE
MDR FERNSEHEN Sa, 19.09.2020 11:45 12:15

Echt

Echt

Kampf um den Gips?

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Unser Dorf hat Wochenende - Logo
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Sa, 19.09.2020 12:45 13:15
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
MDR vor Ort - Logo
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Sa, 19.09.2020 16:00 16:25

MDR vor Ort

MDR vor Ort

Abenteuer Feenwäldchen

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand