So 20.09. 2020 02:40Uhr 75:19 min

30 Jahre Deutsche Einheit Zonenmädchen

Film von Sabine Michel

Komplette Sendung

Die Dokumentarfilmerin Sabine Michel erzählt in „Zonenmädchen“ ihre eigene Geschichte und die ihrer Freundinnen Claudi, Vera, Claudia und Veruscha. 1990 brechen die fünf - 18-jährig und für den Sozialismus erzogen - aus dem Dresdener „Tal der Ahnungslosen“ in eine unerwartete Freiheit, ins ehemalige „Feindesland“ auf. Wo sind sie heute angekommen? Wie viel „Zone“ steckt noch in ihnen? - Fünf Freundinnen in Paris (v. li.): Claudia, Vera, Veruscha, Sabine und Claudi 75 min
Bildrechte: mdr/rbb/Susanne Schüle
MDR FERNSEHEN So, 20.09.2020 02:40 03:55

Bildergalerie Zonenmädchen

Bildergalerie Zonenmädchen

Dokumentarfilmerin Sabine Michel
"Ich erinnere mich gern an meine Kindheit. Das kleine Land erschien mir damals groß und weit. Ich wachse wohlbehütet in einer sozialistischen Bilderbuchfamilie auf - doch dann fällt die Mauer. ... Über Nacht finden wir uns in einem Gesellschaftssystem wieder, für das wir nicht erzogen wurden. Wir sind achtzehn Jahre alt."

Dokumentarfilmerin Sabine Michel
Bildrechte: mdr/rbb/Kathrin Eckert
Dokumentarfilmerin Sabine Michel
"Ich erinnere mich gern an meine Kindheit. Das kleine Land erschien mir damals groß und weit. Ich wachse wohlbehütet in einer sozialistischen Bilderbuchfamilie auf - doch dann fällt die Mauer. ... Über Nacht finden wir uns in einem Gesellschaftssystem wieder, für das wir nicht erzogen wurden. Wir sind achtzehn Jahre alt."

Dokumentarfilmerin Sabine Michel
Bildrechte: mdr/rbb/Kathrin Eckert
Fünf Freundinnen auf Reisen (v. li.): Sabine, Veruscha, Claudi, Vera und Claudia
Sabine Michel (links) erzählt ihre eigene Geschichte und die ihrer Freundinnen (Veruscha, Claudi, Vera und Claudia, v.l.n.r.). Sie gehören zum letzten Jahrgang, der in der DDR sein Abitur macht. 1990 sind sie 18 Jahre alt, als sie aus ihrer Heimatstadt Dresden, dem "Tal der Ahnungslosen", in den Westen aufbrechen.

Mehr als 20 Jahre später geht sie mit ihnen noch einmal auf die Reise.
Bildrechte: mdr/rbb/Susanne Schüle
Vera an der Seine in Paris
Sie alle verlassen nach dem Mauerfall ihre Heimat und gehen nach und nach in ihre Traumstadt Paris. Die Metropole an der Seine wird zum Ausgangspunkt ihres neuen Lebens.

Auf dem Foto: Vera an der Seine in Paris
Bildrechte: mdr/rbb/Susanne Schüle
Claudi in Paris
Mehr als zwei Jahrzehnte später ziehen sie nun Bilanz. Es sind fünf völlig verschiedene Leben geworden, die sich in Weltsicht und Anspruch auseinanderbewegt haben.

Auf dem Foto: Claudi in Paris
Bildrechte: mdr/rbb/Susanne Schüle
Veruscha auf dem Motorrad in Dresden
So kommen auch Spannungen und Konflikte zum Vorschein. Fünf Freundinnen, fünf Lebenswege: von Karrierefrau bis Studiumsabbrecherin, Mutter, Ehefrau, Alleinerziehende, Männer- und Frauenliebende – alles da.

Auf dem Foto: Veruscha auf dem Motorrad in Dresden
Bildrechte: mdr/rbb/Martin Langner
 Claudia im Park
Ihr Wohnort ist heute Berlin, Dresden und Paris.

Auf dem Foto: Sabine im Park
Bildrechte: mdr/rbb/Martin Langner
Fünf Freundinnen schauen auf Dresden.
Die fünf Freundinnen schauen heute auf Dresden, die Heimat ihrer Kindheit. Wo sind sie heute angekommen? Was ist aus ihrer Freundschaft geworden? Und wieviel Osten steckt noch in ihnen? Wie stark prägen ihre Erfahrungen der Kindheit in der DDR ihre Lebenshaltung und ihre Sicht auf die Gesellschaft? Bildrechte: mdr/rbb/Susanne Schüle
Alle (7) Bilder anzeigen
Die Dokumentarfilmerin Sabine Michel erzählt in "ZONENMÄDCHEN" ihre eigene Geschichte und die ihrer Freundinnen. 1990 brechen die fünf - 18-jährig und für den Sozialismus erzogen - aus dem Dresdener "Tal der Ahnungslosen" in eine unerwartete Freiheit, ins ehemalige "Feindesland" auf. Wo sind sie heute angekommen? Wie viel "Zone" steckt noch in ihnen? Und was ist aus ihrer Freundschaft geworden?

Sabine, Claudi, Vera, Claudia und Veruscha gehören zum letzten Jahrgang, der in der DDR sein Abitur macht. Gemeinsam erleben sie die neue Freiheit nach dem Mauerfall. Nach und nach verlassen sie ihre Heimatstadt Dresden und gehen nach Paris. Die Stadt ihrer Träume wird zum Ausgangspunkt für ihr neues Leben. Heute sind die Frauen in Berlin, Dresden und Paris zu Hause. Sie sind Karrierefrau, Studiumsabbrecherin, Mutter, Ehefrau, Alleinerziehende, Kinderlose, Frauen- und Männerliebende.

Mehr als 2 Jahrzehnte später geht die Dokumentarfilmerin Sabine Michel mit ihren Freundinnen noch einmal auf die Reise. Gemeinsam ziehen die fünf Frauen eine Bilanz des eigenen Lebens und fragen sich, wie stark die Erfahrungen der Kindheit ihre Lebenshaltung und ihre Sicht auf die Gesellschaft prägen. Wie viel Zone steckt noch in den einstigen "Zonenmädchen"? Spielt es noch eine Rolle, wo die fünf aufgewachsen sind? Wer sind sie heute? Und wohin könnte es noch gehen mit ihnen?

Es sind fünf völlig verschiedene Leben geworden, die sich in Weltsicht und Anspruch auseinander bewegt haben. Und so entladen sich im ungewohnten Zusammensein der Frauen auch Spannungen und Konflikte.
"ZONENMÄDCHEN" - ein Film über Lebensträume und das Vermögen, sie umzusetzen, ein Film über Gewinn und Verlust in lang währenden Freundschaften und über das beherzte Älterwerden von Frauen.

30 Jahre Deutsche Einheit

Der ehemalige Redskin Sven war Unteroffizier bei der Bundeswehr. Und schlägt sich jetzt als Arbeitsloser im Ruhrpott durchs Leben.
Der ehemalige Redskin Sven war Unteroffizier bei der Bundeswehr. Und schlägt sich jetzt als Arbeitsloser im Ruhrpott durchs Leben. Bildrechte: MDR/Andreas Voigt
MDR FERNSEHEN Mo, 21.09.2020 01:20 02:55

30 Jahre Deutsche Einheit Alles andere zeigt die Zeit

Alles andere zeigt die Zeit

Leipzig und anderswo 1989 - 2015

Film von Andreas Voigt

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • VideoOnDemand
Dunja Hausmann (Katrin Sass, r.) und Sven Fischer (Arnd Klawitter, M.) bei der Gründung der Bürgerrechtsbewegung "Demokratisches Forum".
Bildrechte: MDR/Julia Terjung
MDR FERNSEHEN Di, 22.09.2020 00:40 02:15

30 Jahre Deutsche Einheit Weissensee

Weissensee

Eine Nacht im November/Ein neues Leben

Teile 13 und 14 der Fernsehserie Deutschland 2015

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Kulisch (Michael Kind, l.) bedroht Hans (Uwe Kockisch, r.) mit der Pistole.
Kulisch (Michael Kind, l.) bedroht Hans (Uwe Kockisch, r.) mit der Pistole. Bildrechte: ARD/Julia Terjung
MDR FERNSEHEN Di, 22.09.2020 02:15 03:05

30 Jahre Deutsche Einheit Weissensee

Weissensee

Einer von uns

Fernsehserie Deutschland 2015

Folge 15

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Lutz Winkelmanns Großeltern mussten 1952 ihren Hof in Barnebeck bei Salzwedel verlassen. mit Video
Lutz Winkelmanns Großeltern mussten 1952 ihren Hof in Barnebeck bei Salzwedel verlassen. Sie haben nie erfahren, warum ausgerechnet sie ausgesiedelt wurden. Ihr Enkel hat jahrelang darum gekämpft, den enteigneten Besitz wiederzubekommen. Er sagt heute: "Vertreibung ist das Schlimmste, was man einem Menschen antun kann." Bildrechte: MDR/Sven Stephan
MDR FERNSEHEN Di, 22.09.2020 21:00 21:45
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Sendungsbild
Kohl in Dresden Bildrechte: DPA
MDR FERNSEHEN Di, 22.09.2020 22:10 22:53

30 Jahre Deutsche Einheit Machtpoker um Mitteldeutschland

Machtpoker um Mitteldeutschland

Die Stunde der Polit-Amateure

Film von Katja Herr

Folge 1 von 3

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Dunja (Katrin Sass)
Bildrechte: MDR/Julia Terjung
MDR FERNSEHEN Mi, 23.09.2020 01:00 01:50

30 Jahre Deutsche Einheit Weissensee

Weissensee

Der Amerikaner

Fernsehserie Deutschland 2015

Folge 16

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Florian Lukas als Martin und Lisa Wagner als Katja
Bildrechte: MDR/Julia Terjung
MDR FERNSEHEN Mi, 23.09.2020 01:50 03:25

30 Jahre Deutsche Einheit Weissensee

Weissensee

Am Abgrund/Kaltes Herz

Teile 17 und 18 der Fernsehserie Deutschland 2015

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Falk (Jörg Hartmann, l.) sitzt an einem Tisch.  Hermann von Stein (Bernhard Schütz, r.) steht daneben und fasst ihm auf die linke Schulter.
Falk (Jörg Hartmann, l.) lässt sich Hermann von Stein (Bernhard Schütz, r.) von der westdeutschen Versicherungsgesellschaft Promittas anwerben. Bildrechte: MDR/ARD/Frederic Batie
MDR FERNSEHEN Do, 24.09.2020 01:35 03:10

30 Jahre Deutsche Einheit Weissensee

Weissensee

Alte Wunden/Geister

Folgen 19 und 20 der Fernsehserie Deutschland 2018

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Nah dran - Logo
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Do, 24.09.2020 22:40 23:08

30 Jahre Deutsche Einheit Nah dran - Das Magazin für Lebensfragen

Nah dran - Das Magazin für Lebensfragen

Ist zusammengewachsen, was zusammen gehört?

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Falk (Jörg Hartmann, r.) und seine Physiotherapeutin Petra (Jordis Triebel, l.) kommen sich näher.
Falk (Jörg Hartmann, r.) und seine Physiotherapeutin Petra (Jordis Triebel, l.) kommen sich näher. Petra ahnt immer noch nichts von Falks Stasi-Vergangenheit. Bildrechte: ARD/Frederic Batier
MDR FERNSEHEN Fr, 25.09.2020 00:45 02:20

30 Jahre Deutsche Einheit Weissensee

Weissensee

Der erste Stein/ Blühendes Land

Folgen 21 und 22 der Fernsehserie Deutschland 2018

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Weissensee - Geliehenes Glück - Folge 23
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Fr, 25.09.2020 02:20 03:10

30 Jahre Deutsche Einheit Weissensee

Weissensee

Geliehenes Glück

Fernsehserie Deutschland 2018

Folge 23

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Sorge 87 – ein animierter Kurzfilm über ehemalige vietnamesische Vertragsarbeiterinnen in der DDR
Sorge 87 – ein animierter Kurzfilm über ehemalige vietnamesische Vertragsarbeiterinnen in der DDR Bildrechte: MDR/Thanh Nguyen Phuong
MDR FERNSEHEN Sa, 26.09.2020 01:55 02:05

Sorge 87

Sorge 87

Kurzdokumentarfilm, Animation, Deutschland 2017

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Mutter (Veronika Nowag-Jones, r.) und Tochter (Sarina Radomski) stehen in einem Wohnraum.
Mutter (Veronika Nowag-Jones, r.) und Tochter (Sarina Radomski) im Konflikt: Die Mutter möchte die Flucht der Tochter verhindern. Bildrechte: MDR/Medienwerkstatt Dresden e.V.
MDR FERNSEHEN Sa, 26.09.2020 02:05 02:13

Ballade vom Aufbruch

Ballade vom Aufbruch

Kurzfilm Deutschland 2014

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Weissensee - Am Ende des Tages - Folge 24
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Sa, 26.09.2020 02:15 03:03

30 Jahre Deutsche Einheit Weissensee

Weissensee

Am Ende des Tages

Fernsehserie Deutschland 2018

Folge 24

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand

Menschen & Geschichten

Heute im Osten - Logo
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Sa, 19.09.2020 02:35 02:50

Lange Nacht des Handwerks Heute im Osten - Reportage

Heute im Osten - Reportage

Mit deutschem Handwerk in die Zukunft

Die Brückenbauer von Mitrovica

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • VideoOnDemand
Eine Schneiderin in ihrem Geschäft mit Video
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Sa, 19.09.2020 02:50 03:05

Leben maßgeschneidert

Leben maßgeschneidert

Mit Schere, Charme und Garn

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • VideoOnDemand
Bäcker neben Regal mit Brot mit Video
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Sa, 19.09.2020 03:05 03:20

Lange Nacht des Handwerks Alles wird wie neu sein

Alles wird wie neu sein

Plötzlich Traditionsbäcker

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • VideoOnDemand
Ein Mann steht vor seinem Holzbackofen mit Video
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Sa, 19.09.2020 03:20 03:35

Lange Nacht des Handwerks Unsere köstliche Heimat

Unsere köstliche Heimat

Der Ölmüller

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • VideoOnDemand
MDR vor Ort - Logo
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Sa, 19.09.2020 16:00 16:25

MDR vor Ort

MDR vor Ort

Abenteuer Feenwäldchen

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Heute im Osten - Logo
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Sa, 19.09.2020 18:00 18:15
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Glaubwürdig - Logo
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Sa, 19.09.2020 18:45 18:50
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand

Politische und gesellschaftliche Dokus und Reportagen

Gipstagebau bei Pößneck im Herbst
Bildrechte: imago images / CHROMORANGE
MDR FERNSEHEN Sa, 19.09.2020 11:45 12:15

Echt

Echt

Kampf um den Gips?

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Hongkong, Straßenmarkt in Kowloon
Bildrechte: imago/Mehrdad Samak-Abedi
MDR FERNSEHEN So, 20.09.2020 09:30 10:13
Janett Eger im MDR-Zeitreise-Studio mit Video
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN So, 20.09.2020 22:20 22:50

MDR Zeitreise

MDR Zeitreise

Iss die Hälfte! Vom ewigen Wunsch schlank zu sein

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Kandidatin der 1. Leipziger Miss-Wahl, Mai 1989, Ramona March auf einer Liege sitzend
Kandidatin der 1. Leipziger Miss-Wahl, Mai 1989, Ramona March 2007 Dieser Dokumentarfilm weckt Erinnerungen und bewegt: Es geht um junge Frauen, die 1989 an einer Miss-Wahl teilnahmen und von einem Fotografen abgelichtet und befragt wurden. Gunther Scholz hat die Schönen von damals gesucht und gefunden. Bildrechte: MDR/Gerhard Gäbler
MDR FERNSEHEN So, 20.09.2020 22:50 23:35

MDR DOK Sag mir, wo die Schönen sind

Sag mir, wo die Schönen sind

Die "Miss Leipzig"-Wahl 1989

Film von Gunther Scholz

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand