So 20.09. 2020 22:20Uhr 29:30 min

MDR Zeitreise

Iss die Hälfte! Vom ewigen Wunsch schlank zu sein

Komplette Sendung

MDR Zeitreise: Iss die Hälfte! Vom ewigen Wunsch schlank zu sein 30 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN So, 20.09.2020 22:20 22:50

Beiträge aus der Sendung

Es nahen die "fetten Tage" - Herbst und Winter mit ihren Schlecht-Wetter-Phasen, in denen man nicht vor die Tür will und stattdessen lieber isst. Die Weihnachtszeit tut dann ihr übriges. Man hört sie schon wieder, die quälenden Beschwerden danach: das muss alles wieder runter. Jedes Jahr das Gleiche. Wie wäre es denn, wenn es gar nicht erst draufkommt?

Eine Frage, mit der sich Margit Schumacher seit jeher quält. Rauf, runter, rauf, runter - das Gewicht als ständiger Feind. Schon in den 80er Jahren ging es los mit den lästigen Pfunden: arbeiten rund um die Uhr, keine Zeit für Bewegung und Kalorienzählen war noch längst nicht angekommen im Alltag. Es waren nicht viele zusätzliche Kilos, aber sie störten. Das DDR-Fernsehen lobte damals eine "Abnehm-Sendung" aus und sie machte mit. Ein Erlebnis, dass bis heute nachhaltig in ihrem Gedächtnis geblieben ist.

Die "MDR Zeitreise" geht auch der Frage nach, seit wann Nahrungsmittel mit Hilfe des Chemie-Labors "gesünder" gemacht werden. Ein Fett-Ersatz z.B. wurde auch in der DDR bemüht, um den Bürger endlich schlanker zu bekommen. Tonnenweise produzierte der Staat eine im Labor veränderte Stärke, um sie Mayonnaisen, Torten und Eis zuzugeben.

Bis heute werden Lebensmittel auf dieser Art verändert. "MDR Zeitreise" sprach mit einem Chemiker, der damals an der Produktion beteiligt war und dafür sogar ausgezeichnet wurde. Denn die DDR sparte dadurch viel Geld für importiertes Öl.


Politische und gesellschaftliche Dokus und Reportagen

Gerhard Schröder
Gerhard Schröder Bildrechte: MDR/BROADVIEW TV/Johannes Imdahl
MDR FERNSEHEN Di, 27.10.2020 22:10 22:53
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Der Film begleitet den aus Hoyerswerda stammenden Dirk Lienig, Ballett- und einstiger Solotänzer, Choreograf und Regisseur, in einem persönlichen Protokoll beim Aufbau der Tanzcompagnie und im Probenprozess. mit Video
Der Film begleitet den aus Hoyerswerda stammenden Dirk Lienig, Ballett- und einstiger Solotänzer, Choreograf und Regisseur, in einem persönlichen Protokoll beim Aufbau der Tanzcompagnie und im Probenprozess. Bildrechte: MDR/contract99
MDR FERNSEHEN Mi, 28.10.2020 00:20 01:53

MDR DOKwoche Wenn wir erst tanzen

Wenn wir erst tanzen

Film von Dirk Lienig, Dirk Heth und Olaf Winkler

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Ein Mann fährt Wasserski und wird von einem Schlauchboot mit Außenbordmotor gezogen mit Video
Bildrechte: Colourbox.de
MDR FERNSEHEN Mi, 28.10.2020 21:15 21:45

Echt

Echt

Weltklasse auf Highspeed - Wasserski made in GDR

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Filmplakat zu "Hier & Dort" mit Video
Bildrechte: Farbfilm Verleih
MDR FERNSEHEN Fr, 30.10.2020 00:00 01:28

MDR DOKwoche Hier und dort

Hier und dort

Film von Bettina Renner

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Die Dresdner Frauenkirche im Sommer 2004. Das vergoldete Kreuz gilt als Symbol der Versöhnung zwischen Deutschen und Briten. Ein britischer Goldschmied hat es im Auftrag einer britischen Förderiniative hergestellt.
Der Wiederaufbau des Dresdner Wahrzeichens Bildrechte: MDR/Frank Eckert
MDR FERNSEHEN Sa, 31.10.2020 11:00 11:45

Faszination Frauenkirche

Faszination Frauenkirche

Der Wiederaufbau des Dresdner Wahrzeichens

  • Stereo
  • HD-Qualität
  • VideoOnDemand
Wladimir Putin (l), Präsident von Russland, und Donald Trump, Präsident der USA, geben sich die Hände
Bildrechte: dpa
MDR FERNSEHEN So, 01.11.2020 23:05 00:35
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Eine Gruppe von Demonstranten geht am 09.10.1989 mit einem Transparent, auf dem "Wir wollen keine Gewalt! Wir wollen Veränderungen!" zu lesen ist, bei der Montagsdemonstration in Leipzig. Mehr als 70 000 Menschen nahmen an dem Protestmarsch teil.
Bildrechte: dpa
MDR FERNSEHEN Mo, 02.11.2020 00:35 02:05