Do 24.09. 2020 23:10Uhr 52:59 min

Arno Rink im Atelier, bei der Arbeit an einem Gemälde.
Der im September 2017 verstorbene Arno Rink gilt als einer der bedeutendsten Maler der DDR und als wichtiger Vertreter der Leipziger Schule, die während seiner Zeit als Rektor der Hochschule für Grafik und Buchkunst internationale Bekanntheit erlangte. Er selbst studierte u.a. bei Werner Tübke und Bernhard Heisig. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Do, 24.09.2020 23:10 00:00

Lebensläufe Der Maler Arno Rink - Wegbereiter der Leipziger Schule

Der Maler Arno Rink - Wegbereiter der Leipziger Schule

Film von Nicola Graef

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand

Bilder zur Sendung

Bilder zur Sendung

Rinks Atelier existiert seit dessen Tod im damaligen Zustand.
Rink blieb auch nach der Wiedervereinigung Rektor der Hochschule, seine 35-jährige Lehrtätigkeit endete im Jahr 2007. Über sein eigenes Werk wurde jedoch nie so viel publiziert wie über die Arbeiten seiner Schüler Neo Rauch oder Michael Triegel. Bildrechte: MDR/Lonamedia
Rinks Atelier existiert seit dessen Tod im damaligen Zustand.
Rink blieb auch nach der Wiedervereinigung Rektor der Hochschule, seine 35-jährige Lehrtätigkeit endete im Jahr 2007. Über sein eigenes Werk wurde jedoch nie so viel publiziert wie über die Arbeiten seiner Schüler Neo Rauch oder Michael Triegel. Bildrechte: MDR/Lonamedia
Ein Gemälde von Rink.
Frauen gehörten ein Leben lang zu Rinks Hauptmotiven. In seinem Spätwerk setzte er sich vermehrt mit Mythologie und Erotik auseinander. Bildrechte: MDR/Lonamedia
Christine Rink in einem Raum voller Gemälde.
Arno Rinks Frau Christine verwaltet den Nachlass ihres verstorbenen Mannes. Bildrechte: MDR/Lonamedia
Der junge Arno Rink.
In der Dokumentation äußern sich Menschen zu Rink, die dem Künstler nahe standen und dessen Wegbegleiter waren: seine Frau Christine und seine Tochter Marie-Thérèse, ebenso wie seine Schüler Neo Rauch oder Miriam Vlaming. Bildrechte: MDR/Marion Waizel
Alle (4) Bilder anzeigen
Arno Rink gehört zu den bedeutendsten Malern der DDR. Im Frühwerk fühlte sich Rink noch dem sozialistischen Realismus verpflichtet, doch zunehmend beschäftigte er sich in seinen figurativen Bildern mit Mythologie, Erotik und seinen inneren Kämpfen. In seiner Rolle als Professor und Rektor an der berühmten Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig wurde er zum Wegbereiter der Neuen Leipziger Schule und verhalf ihr zu internationalem Erfolg.

Er selbst hingegen kam nie an den Erfolg seiner Schüler heran, allen voran Neo Rauch. Über sein Werk ist wenig bekannt. Rink verbrachte die meiste Zeit seines Lebens in seinem Atelier oder an der Hochschule. Als einziger Hochschulrektor schaffte er es, auch nach der Wende seine Position zu behalten. Er hielt die Hochschule weitestgehend frei von politischen Einflüssen. Der Film "Arno Rink" widmet sich erstmals dem Werk des Künstlers. Rink, der 20 Jahre lang mit einer Krebserkrankung lebte, machte nie einen Hehl aus seiner emotional labilen Befindlichkeit.

Ein Leben lang ging es ihm um das Geschlechterverhältnis: die Versuchung, der Mann als Opfer seiner Leidenschaften und seiner inneren Kämpfe. Arno Rink starb 2017 in Leipzig. In der Dokumentation äußern sich unter anderem seine Witwe Christine Rink, seine Tochter Marie-Thérèse, seine langjährigen Begleiter Neo Rauch und Rosa Loy sowie einige seiner Schüler, wie Miriam Vlaming oder Michael Triegel.

Menschen & Geschichten

Éva Fahidi. mit Video
Éva Fahidi ist die Protagonistin der Dokumentation und 90 Jahre alt. Sie hat Auschwitz überlebt, als einziges Mitglied ihrer Familie. Bildrechte: Bildschirmrepro: MDR
MDR FERNSEHEN Mo, 26.10.2020 00:20 01:45
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • VideoOnDemand
Richterin Friederike von Wedel
Richterin Friederike von Wedel vor der Verhandlung Bildrechte: MDR/Gabriele Jenk
MDR FERNSEHEN Mo, 26.10.2020 03:20 03:50

Urteil im Halbstundentakt

Urteil im Halbstundentakt

Richterin am Sozialgericht

Film von Gabriele Jenk

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Dresdner Frauenkirche
Dresdner Frauenkirche Bildrechte: MDR/Christoph Stelzner
MDR FERNSEHEN Mi, 28.10.2020 01:55 02:25

Lebensläufe George Bähr

George Bähr

Die Frauenkirche und ihr Architekt

Film von Eberhard Görner

  • Stereo
  • Schwarz/Weiß
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Sehnsucht nach Berührung auch im Alter
Sehnsucht nach Berührung auch im Alter Bildrechte: MDR/Phillip Bauer
MDR FERNSEHEN Mi, 28.10.2020 20:45 21:15
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Der Bahnhofs-Kiosk von Bern Fischer am Boizenburger Bahnhof. Er ist von 05.00 bis 22.00 Uhr geöffnet. Er ist zugleich Fußball-Fanclub und Stammkneipe für Schichtarbeiter, Taxifahrer und Rentner. mit Video
Der Bahnhofs-Kiosk von Bern Fischer am Boizenburger Bahnhof. Er ist von 05.00 bis 22.00 Uhr geöffnet. Er ist zugleich Fußball-Fanclub und Stammkneipe für Schichtarbeiter, Taxifahrer und Rentner. Bildrechte: MDR/NDR/Basthorster Filmmanufaktur/Dieter Schumann
MDR FERNSEHEN Do, 29.10.2020 00:10 01:38

MDR DOKwoche Neben den Gleisen

Neben den Gleisen

Film von Dieter Schumann

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • VideoOnDemand
Außenseiter Spitzenreiter - Logo
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Do, 29.10.2020 19:50 20:15

Außenseiter Spitzenreiter

Außenseiter Spitzenreiter

gesucht und gefunden von Madeleine Wehle

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Voss & Team - Logo
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Do, 29.10.2020 20:15 21:00
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Jonas Urbach, Bürgermeister – möchte das Kloster Anrode erhalten
Jonas Urbach, Bürgermeister – möchte das Kloster Anrode erhalten Bildrechte: MDR
MDR FERNSEHEN Do, 29.10.2020 22:40 23:08

Nah dran - Das Magazin für Lebensfragen

Nah dran - Das Magazin für Lebensfragen

Geheimnisse aus Stein: Wie alte Mauern Menschen faszinieren

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand