Mo 28.09. 2020 20:15Uhr 87:10 min

Kommissar Drexler (Sylvester Groth) analysiert die Leiche.
Kommissar Drexler (Sylvester Groth) analysiert die Leiche. Bildrechte: ARD Foto
MDR FERNSEHEN Mo, 28.09.2020 20:15 21:45

30 Jahre Deutsche Einheit Polizeiruf 110: Wendemanöver

Polizeiruf 110: Wendemanöver

Zweiteiliger Kriminalfilm Deutschland 2015

Folge 1 von 2

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand

Bilder zur Sendung

Bilder zur Sendung

Kommissarin Brasch (Claudia Michelsen) trifft am Tatort ein.
Kommissarin Doreen Brasch (Claudia Michelsen) wird zu einem Tatort gerufen: Bei einem Brandanschlag auf die Magdeburger Firma des Waffenhändlers Herbert Richter ist eine Frau gestorben. Die Tote ist Astrid Richter - Buchhalterin in der Firma und die Ehefrau des Firmenerben Moritz Richter. Bildrechte: MDR/NDR/Christine Schroeder
Kommissarin Brasch (Claudia Michelsen) trifft am Tatort ein.
Kommissarin Doreen Brasch (Claudia Michelsen) wird zu einem Tatort gerufen: Bei einem Brandanschlag auf die Magdeburger Firma des Waffenhändlers Herbert Richter ist eine Frau gestorben. Die Tote ist Astrid Richter - Buchhalterin in der Firma und die Ehefrau des Firmenerben Moritz Richter. Bildrechte: MDR/NDR/Christine Schroeder
Kommissarin Brasch (Claudia Michelsen, rechts) muss Jenny Richter (Zoe Moore, links) die traurige Nachricht mitteilen.
Kommissarin Brasch muss Jenny Richter (Zoe Moore, links) die traurige Nachricht vom Tod ihrer Mutter mitteilen. Bildrechte: MDR/NDR/Manju Sawhney,
König (Anneke Kim Sarnau, links) und Bukow (Charly Hübner, rechts).
Während Brasch und ihr Kollege Jochen Drexler die Ermittlungen zu dem folgenschweren Brand aufnehmen, wartet auch auf die Rostocker Ermittlerin Katrin König (Anneke Kim Sarnau, li.) ein neuer Fall: In einem Hotel in Warnemünde ist die Leiche des erschossenen Magdeburger Wirtschaftsprüfers Andreas Janssen entdeckt worden. Bildrechte: MDR/NDR/Manju Sawhney
Bukow (Charly Hübner) blickt durch eine Scheibe.
Königs Kollege Alexander Bukow (Charly Hübner) ist wegen psychischer Probleme nach einem Polizeieinsatz von seinem Dienst suspendiert. Als er erfährt, dass im Zusammenhang mit dem Mord an Janssen nach seinem Bekannten Heiko Steiner gefahndet wird, beginnt er mit inoffiziellen Undercover-Ermittlungen. Bildrechte: MDR/NDR/Christine Schroeder
 Jenny (Zoe Moore, links) und Kai (Thomas Fränzel, rechts) sitzen am Strand eines Gewässers.
Brasch und Drexler nehmen Jennys Freund, den Friedensaktivisten Kai Förster (Thomas Fränzel, rechts), ins Visier ihrer Ermittlungen. Er wurde vor wenigen Monaten aus der Firma entlassen und protestiert nun gegen die Waffenexporte der Firma Richter.
Könnte er trotz seiner Beziehung mit Jenny für den Brand verantworlich sein, bei dem ihre Mutter starb?
Bildrechte: MDR/NDR/Manju Sawhn
Drexler (Sylvester Groth) beobachtet seinen Verdächtigen.
Für Kommissar Drexler (Sylvester Groth) nehmen die Ermittlungen eine ungeahnte Wendung, als er auf den Überwachungsaufnahmen der Firma Richter vom Tag des Brands seinen ehemaligen Kollegen und Ex-Freund Ferdinand Frey erkennt. Drexlers Gefühle für Frey sind noch nicht erloschen, doch nun muss er Frey als Verdächtigen ansehen. Bildrechte: MDR/NDR/Christine Schroeder,
Jenny (Zoe Moore) erkundet auf eigene Faust das ehemalige Lagergelände ihres Opas.
Inzwischen werden in Jenny Zweifel an ihrem Großvater laut. Ist er wirklich der, der er vorgibt zu sein oder klebt Blut an der Firma Richter? Jenny will Gewissheit und bricht auf das Firmengelände ein. Als sie entdeckt wird, gerät sie in Lebensgefahr. Bildrechte: ARD Foto
Ein mürrisch blickender Herr und eine angespannt wirkende Dame blicken gemeinsam seitlich an der Kamera vorbei.
Um den Brandanschlag auf die Firma, den Tod von Astrid Richter und den Mord an Janssen aufzuklären, müssen die Magdeburger Ermittler mit den Rostocker Kollegen zusammenarbeiten. Dabei stoßen sie auf ein komplexes Geflecht aus Erpressung, Betrug, Korruption und Wirtschaftskriminalität, das bis in hohe politische Ämter reicht und im Dunstkreis der Treuhand-Anstalt in der Nachwendezeit seinen Anfang nahm. Bildrechte: MDR/NDR/Christine Schroeder
Alle (8) Bilder anzeigen
Bei einem Brand im Magdeburger Unternehmen Richter kommt die Frau des Juniorchefs ums Leben. Wenige Stunden später wird in einem Hotel in Warnemünde die Leiche des Wirtschaftsprüfers Andreas Janssen gefunden. Die Kommissare in Magdeburg und Rostock ahnen zu Beginn der Ermittlungen nicht, dass es zwischen beiden Fällen einen Zusammenhang gibt. Als Brandstifter gerät Kai Förster ins Visier der Magdeburger Hauptkommissarin Doreen Brasch und ihres Kollegen Jochen Drexler. Der kürzlich entlassene Mitarbeiter der Firma Richter war in einer Gruppe von Aktivisten tätig, die gegen die Richter GmbH und deren Produktion elektronischer Bauteile für Kriegswaffen protestierte.

In Warnemünde finden die Rostocker Ermittler eine sechsstellige Summe an Bargeld in Janssens Hotelsafe, das zweifelsohne ein Mordmotiv gewesen sein könnte. Hauptkommissarin und Profilerin Katrin König ermittelt in diesem Fall ohne ihren Kollegen Alexander Bukow, der vom Dienst suspendiert ist. Gemeinsam mit den Kommissaren Pöschel und Thiesler macht sie sich auf die Suche nach Heiko Steiner, der beim Poker im Spielcasino eine größere Summe an Janssen verloren hatte und in einen heftigen Streit mit ihm geraten war.

Hauptkommissar Jochen Drexler verfolgt derweil eine weitere Spur. Auf den Überwachungsvideos vom Tag des Brandes in der Firma Richter hat er seinen ehemaligen Kollegen Ferdinand Frey erkannt. Zudem stellt sich heraus, dass Frey Janssen kurz vor dem Mord in Warnemünde aufgesucht hat. Frey war in den 1990er-Jahren mit der Aufarbeitung von Betrugsfällen im Zusammenhang mit der Währungsunion beschäftigt und kennt Janssen aus der Zeit, als dieser Mitarbeiter der Treuhandanstalt war.

Auch Herbert Richter, Eigentümer der Magdeburger Firma, gerät zunehmend unter Verdacht. Der Tote aus Warnemünde war sein Wirtschaftsprüfer. Doch warum ist Janssen nun tot und wer ist für den Brandanschlag in Magdeburg verantwortlich?
Mitwirkende
Musik: Wolfgang Glum, Kai Uwe Kohlschmidt, Warner Poland
Kamera: Jonas Schmager
Buch: Thomas Kirchner, Eoin Moore, Anika Wangard
Regie: Eoin Moore
Darsteller
Hauptkommissarin Doreen Brasch: Claudia Michelsen
Hauptkommissar Alexander Bukow: Charly Hübner
Profilerin Katrin König: Anneke Kim Sarnau
Hauptkommissar Jochen Drexler: Sylvester Groth
Anton Pöschel: Andreas Guenther
Volker Thiesler: Josef Heynert
Henning Röder: Uwe Preuss
Uwe Lemp: Felix Vörtler
Mautz: Steve Windolf
Veit Bukow: Klaus Manchen
Ferdinand Frey: Cornelius Obonya
Herbert Richter: Jörg Gudzuhn
Jenny Richter: Zoe Moore
Moritz Richter: Peter Schneider
Siegfried Wagner: Michael Kind
Kai Förster: Thomas Fränzel
Heiko Steiner: Christoph Bernhard
Andreas Janssen: Albrecht Ganskopf
und andere