Sa 03.10. 2020 08:35Uhr 29:58 min

30 Jahre Deutsche Einheit Zwickau - wunderbar verwandelt

Komplette Sendung

Schloss Osterstein restauriert 30 min
Bildrechte: MDR/Ernst Kraft
MDR FERNSEHEN Sa, 03.10.2020 08:35 09:05

Bilder zur Sendung

Bilder zur Sendung

Blick durch die Schulgasse auf den Zwickauer Dom St. Marien. Rechter Hand sind die ehemaligen Priesterhäuser zu sehen, die heute - in saniertem Zustand - das Stadtgeschichtliche Museum beherbergen.
Die viertgrößte Stadt Sachsen hat - wie so viele andere ostdeutsche Städte - in den ersten Jahren des vereinigten Deutschlands massiv mit dem Verlust von Industrie, Arbeitsplätzen, Abwanderung zu kämpfen. Bildrechte: MDR/Tina Sawetzki
Blick durch die Schulgasse auf den Zwickauer Dom St. Marien. Rechter Hand sind die ehemaligen Priesterhäuser zu sehen, die heute - in saniertem Zustand - das Stadtgeschichtliche Museum beherbergen.
Die viertgrößte Stadt Sachsen hat - wie so viele andere ostdeutsche Städte - in den ersten Jahren des vereinigten Deutschlands massiv mit dem Verlust von Industrie, Arbeitsplätzen, Abwanderung zu kämpfen. Bildrechte: MDR/Tina Sawetzki
Schloss Osterstein damals In den 1980er-Jahren
Wo aber industrielle Kerne erhalten werden konnten und neue Industriestandorte dazukamen, wuchs die Hoffnung auf neue Arbeitsplätze. Und durch kluge städtebauliche Sanierung verschwand immer mehr Tristesse aus dem Stadtbild. So sah das Schloss Osterstein in den 1980er-Jahren aus - es verfiel zusehends. Bildrechte: MDR/Stadtarchiv Zwickau
Schloss Osterstein in Zwickau
Erst 2006 wurde mit der Restaurierung und dem Wiederaufbau des Renaissancegebäudes begonnen. Heute beherbergt das Schloss u.a. ein Seniorenpflegeheim. Bildrechte: MDR/Tina Sawetzki
Das Kaufhaus "Magnet" hatte seinen Sitz in der zur Fußgängerzone umgestalteten Hauptstraße. 1991 wurde es von der Unternehmerfamilie Joh übernommen und umfangreich saniert. Heute steht das Jugendstilgebäude leer.
Hier im Bild das Kaufhaus "Magnet" vor der Wende. Es hatte seinen Sitz in der zur Fußgängerzone umgestalteten Hauptstraße. Bildrechte: MDR/Stadtarchiv Zwickau
Das Kaufhaus "Magnet" hatte seinen Sitz in der zur Fußgängerzone umgestalteten Hauptstraße. 1991 wurde es von der Unternehmerfamilie Joh übernommen und umfangreich saniert. Heute steht das Jugendstilgebäude leer.
1991 wurde es von der Unternehmerfamilie Joh übernommen und umfangreich saniert. Heute steht das Jugendstilgebäude leer. Bildrechte: MDR/Tina Sawetzki
Wunderbare Verwandlung des Zwickauer Hauptmarktes während eines Feuerwerks.
Zwickau ist heute reich an einmaligen und erhaltenen Kulturdenkmälern, an sehrenswerten und herausgeputzten Plätzen. Bildrechte: MDR/Axel Berger
Alle (6) Bilder anzeigen
Zwickau - Wunderbar verwandelt

"Der Osten - Entdecke wo du lebst"

Die ersten Jahre nach der Deutschen Einheit waren geprägt durch den abrupten Niedergang der ostdeutschen Industrie. Dem Verlust jahrzehntelang gewohnter Arbeitsplätze - fast über Nacht - folgten Ernüchterung und Verzweiflung, schrumpfende Städte, Abwanderung, Überalterung.

Wo aber industrielle Kerne erhalten werden konnten und neue Industriestandorte dazukamen, wuchs Hoffnung auf neue Arbeitsplätze. Wo städtebauliche Sanierung griff und die Tristesse verschwand, stabilisierten sich die Bevölkerungszahlen, entwickelte sich ein neues Lebensgefühl - sozusagen „wunderbar verwandelt."

Zwickau ist die Wiege der sächsischen Automobilindustrie. Die mehr als hundertjährige Tradition in der Automobilherstellung begann Anfang des 20. Jahrhunderts mit der Gründung der Horch-Werke. Nach dem zweiten Weltkrieg setzten die Sachsenring-Werke diese Tradition fort. Allerdings widerspiegelte der in großen Stückzahlen gebaute Trabant am Ende nur noch die Erstarrung der DDR-Wirtschaft. Als im April 1991 die letzte "Pappe" vom Band gelaufen war, hatten 12000 Männer und Frauen ihre Arbeit verloren.

Der heute 88jährige Prof. Carl Hahn erzählt, wie er sich für eine Fortsetzung der Automobiltradition in seiner Heimatregion Chemnitz (damals Karl-Marx-Stadt) einsetzte. Sein Engagement mündete schließlich in der Gründung der Volkswagen Sachsen GmbH im Zwickauer Stadtteil Mosel.

Im Wendeherbst gingen 30.000 Zwickauer wegen Umweltproblemen auf die Straße, denn am Stadtrand in Crossen befand sich zu DDR-Zeiten eine Endlagerstätte für radioaktiv und chemisch verseuchtes Material der Wismut. Seit über zehn Jahren läuft dort ein umfangreiches Sanierungsprogramm. Am Ende sollen hier die Muldenauen den Menschen als Erholungslandschaft zur Verfügung stehen.

Jürgen Croy, ehemalige Fußball-Nationaltorhüter der DDR, kehrte seiner Heimatstadt Zwickau nie den Rücken. Nach der Wende arbeitet er als Kulturdezernent und später als Geschäftsführer der Stadthalle. Die wiederum entstand auf dem Gelände einer ehemaligen Kokerei.



Auf Entdeckungsreise in Mitteldeutschland

Dorfeingang mit Ortsschild
Dorfeingang mit Ortsschild Bildrechte: MDR
MDR FERNSEHEN Sa, 24.10.2020 12:45 13:15
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
MDR vor Ort - Logo
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Sa, 24.10.2020 16:00 16:25

MDR vor Ort

MDR vor Ort

Beim Handmade-Kreativmarkt in Erfurt

  • Livesendung
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Fürstliches Schlafgemach auf Schloss Burgk.
Bildrechte: MDR/Hendrik Sachs
MDR FERNSEHEN Sa, 24.10.2020 18:15 18:45

Unterwegs in Thüringen

Unterwegs in Thüringen

Unterwegs zwischen Burgk, Plothen und Ziegenrück

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Unser Dorf hat Wochenende - Logo
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN So, 25.10.2020 09:00 09:30
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Axel Bulthaupt fliegt mit dem einzigen Wasserflugzeug an der Mosel. Eines von dreien in Deutschland. mit Video
Axel Bulthaupt fliegt mit dem einzigen Wasserflugzeug an der Mosel. Eines von dreien in Deutschland. Bildrechte: MDR
MDR FERNSEHEN So, 25.10.2020 20:15 21:45
  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Luftbildaufnahme von Plothen
Bildrechte: Geoportal Thüringen
MDR FERNSEHEN Mo, 26.10.2020 05:40 06:10

Unterwegs in Thüringen

Unterwegs in Thüringen

Unterwegs zwischen Burgk, Plothen und Ziegenrück

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Bea mit Video
Bea Bildrechte: MDR/Etter/Rech
MDR FERNSEHEN Mo, 26.10.2020 23:10 00:30

MDR DOKwoche Dessau - Warten auf die Welt

Dessau - Warten auf die Welt

Film von Ralph Etter und Rouven Rech

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • VideoOnDemand