Sa 03.10. 2020 09:05Uhr 24:36 min

30 Jahre Deutsche Einheit Hüben & Drüben

Die Tandemtour entlang der ehemaligen innerdeutschen Grenze

Komplette Sendung

Logo MDR 25 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Sa, 03.10.2020 09:05 09:30

Ist die Grenze noch spürbar oder sind die Menschen nach 30 Jahren zu einer Einheit zusammengewachsen? Diese Frage stellen sich die beiden Reporter Elisa und Elias.

Bilder zum Film

Bilder zum Film

Eine Frau und ein Mann fahren mit ihrem Tandem durch die Natur.
Elisa und Elias sind beide 30 Jahre alt. Sie wurde im Westen geboren, er im Osten. Gemeinsam bereisen sie die ehemalige innerdeutsche Grenze. Bildrechte: MDR/414 Films GbR
Eine Frau und ein Mann fahren mit ihrem Tandem durch die Natur.
Elisa und Elias sind beide 30 Jahre alt. Sie wurde im Westen geboren, er im Osten. Gemeinsam bereisen sie die ehemalige innerdeutsche Grenze. Bildrechte: MDR/414 Films GbR
Eine Frau und ein Mann stehen mit ihrem Tandem auf einer Fähre und sprechen mit dem Fährmann.
Mit ihrem Tandem landen sie zuerst an der Elbe. Dort erzählt ein Fährmann seine Liebesgeschichte zur Einheit. Bildrechte: MDR/414 Films GbR
Gelber Trabant auf Straße, dahinter strampeln Mann und Frau auf Tandem.
Was sagen Jugendliche auf beiden Seiten, die weit nach der Wiedervereinigung geboren wurden? Bildrechte: MDR/414 Films GbR
Eine Frau und ein Mann sitzen neben Mann, der Taube in der Hand hält.
Ein gebürtiger Niederländer hat sich ebenfalls an der ehemaligen Grenze niedergelassen - mit seinen Tauben. Bildrechte: MDR/414 Films GbR
Drei Menschen und ein Hund vor einem Carport mit DDR-Fahne.
Fehlt gerade in den Dörfern der Zusammenhalt, den es zu DDR-Zeiten gab? Bildrechte: MDR/414 Films GbR
Eine Frau und ein Mann mit ihrem Tandem in der Natur.
Doch die Folgen des Mauerfalls sind auch in den alten Bundesländern zu spüren. Bildrechte: MDR/414 Films GbR
Eine Frau und ein Mann fahren mit ihrem Tandem durch Wasserfontänen der Feuerwehr, darüber strahlt ein Regenbogen.
Die Feuerwehren in Abbenrode und Lochtum arbeiten zusammen. Dabei verlief hier schon vor Jahrhunderten eine Grenze. Bildrechte: MDR/414 Films GbR
Alle (7) Bilder anzeigen
Sie kommt aus dem Westen, er aus dem Osten. Beide sind 30 Jahre alt. Als sie geboren wurden, stand die Mauer nur noch wenige Monate. Gemeinsam starten Elisa und Elias als "Team Einheit" eine Tandemtour entlang der ehemaligen inner-deutschen Grenze – hüben und drüben, also in Sachsen-Anhalt und Niedersachsen. Dort suchen sie nach Antworten bei den Menschen, die sie auf der Straße treffen.

Elisa und Elias machen sich im Landkreis Stendal auf die Suche nach Antworten. In Groß Garz treffen sie Birgit Wißwe mit ihrem fahrbaren Minilädchen, die ihnen erzählt, was die Menschen im Osten von damals vermissen. Die Nachfrage nach Ostprodukten in ihrem fahrbaren Laden ist groß. "Die Leute waren es jahrelang gewohnt, das zu nehmen, was da war", sagt eine ihrer Kunden.

In Bömenzien treffen die beiden einen Mann, dessen Familie zu DDR-Zeiten enteignet wurde. In seinem Haus, das er nach einem jahrelang andauernden Kampf wieder zurückbekommen hat, erzählt Helmuth Hörig seine bewegende Geschichte von Enteignung und Vertreibung.

Auf der niedersächsischen Seite in Schöningen fährt das Team durch die Seitenstraßen und stellt fest: Überall leere Geschäfte. Hat das mit der "Wende" zu tun? Elisa und Elias fragen Passanten und besuchen den Gastronom Frank Schulze, der seine Heimatstadt noch von früher kennt. Er erzählt ihnen, warum die "Wende" auch im Westen für Abwanderung und Leerstand gesorgt hat und wie er persönlich dagegen ankämpft. Die beiden merken auf ihrer Tour: Die Spätfolgen des Mauerfalls sind auch heute noch zu spüren.

Auf Entdeckungsreise in Mitteldeutschland

Der Bahnhofs-Kiosk von Bern Fischer am Boizenburger Bahnhof. Er ist von 05.00 bis 22.00 Uhr geöffnet. Er ist zugleich Fußball-Fanclub und Stammkneipe für Schichtarbeiter, Taxifahrer und Rentner. mit Video
Der Bahnhofs-Kiosk von Bern Fischer am Boizenburger Bahnhof. Er ist von 05.00 bis 22.00 Uhr geöffnet. Er ist zugleich Fußball-Fanclub und Stammkneipe für Schichtarbeiter, Taxifahrer und Rentner. Bildrechte: MDR/NDR/Basthorster Filmmanufaktur/Dieter Schumann
MDR FERNSEHEN Do, 29.10.2020 00:20 01:48

MDR DOKwoche Neben den Gleisen

Neben den Gleisen

Film von Dieter Schumann

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • VideoOnDemand
Die Dresdner Frauenkirche im Sommer 2004. Das vergoldete Kreuz gilt als Symbol der Versöhnung zwischen Deutschen und Briten. Ein britischer Goldschmied hat es im Auftrag einer britischen Förderiniative hergestellt.
Der Wiederaufbau des Dresdner Wahrzeichens Bildrechte: MDR/Frank Eckert
MDR FERNSEHEN Sa, 31.10.2020 11:00 11:45

Faszination Frauenkirche

Faszination Frauenkirche

Der Wiederaufbau des Dresdner Wahrzeichens

  • Stereo
  • HD-Qualität
  • VideoOnDemand
Blick von Ufer der Elbe in Dresden in Richtung Frauenkirche
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Sa, 31.10.2020 11:45 13:15
  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Dresdner Frauenkirche
Dresdner Frauenkirche Bildrechte: MDR/Christoph Stelzner
MDR FERNSEHEN Sa, 31.10.2020 13:15 14:00
Stadtansicht von Brünn
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Sa, 31.10.2020 18:05 18:50
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
Unser Dorf hat Wochenende - Baruth
Unser Dorf hat Wochenende - Baruth Bildrechte: MDR / Frank Stuckatz
MDR FERNSEHEN So, 01.11.2020 09:00 09:30
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Unterwegs in Sachsen - Logo
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Mo, 02.11.2020 05:40 06:10

Unterwegs in Sachsen

Unterwegs in Sachsen

Zwischen Baum und Burg im Tharandter Wald

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand