Mi 14.10. 2020 22:10Uhr 88:42 min

Tatort: Ausweglos

Kriminalfilm Deutschland 2008

Komplette Sendung

Hauptkommissarin Eva Saalfeld (Simone Thomalla, links) und Hauptkommissar Andreas Keppler (Martin Wuttke, rechts) knien am Tatort vor der ermordeten jungen Frau. Sie ist erschlagen worden. 89 min
Bildrechte: MDR/Steffen Junghans
MDR FERNSEHEN Mi, 14.10.2020 22:10 23:38

In der Leipziger Innenstadt wird die Leiche von Susanne Körting aufgefunden. Als sich bei der Obduktion herausstellt, dass Susanne wenige Tage vor ihrer Ermordung ein Kind zur Welt gebracht hat, gerät ihr Ehemann, der den Kommissaren die Schwangerschaft verschwiegen hat, unter Verdacht. Von dem Baby fehlt allerdings jede Spur.

Bilder zur Sendung

Bilder Bilder zur Sendung

Wo ist das Baby? Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt.

Hauptkommissar Andreas Keppler (Martin Wuttke) blickt morgens aus dem Fenster seines Pensionszimmers.
Hauptkommissar Andreas Keppler (Martin Wuttke) blickt morgens aus dem Fenster seines Pensionszimmers. Noch ist die Welt in Ordnung und er ahnt nicht, dass er in Kürze nach einem vermissten Baby fahnden muss, dessen Mutter erschlagen worden ist. Ist das Baby auch Opfer des Mörders geworden? Bildrechte: MDR/Steffen Junghans
Hauptkommissar Andreas Keppler (Martin Wuttke) blickt morgens aus dem Fenster seines Pensionszimmers.
Hauptkommissar Andreas Keppler (Martin Wuttke) blickt morgens aus dem Fenster seines Pensionszimmers. Noch ist die Welt in Ordnung und er ahnt nicht, dass er in Kürze nach einem vermissten Baby fahnden muss, dessen Mutter erschlagen worden ist. Ist das Baby auch Opfer des Mörders geworden? Bildrechte: MDR/Steffen Junghans
Hauptkommissarin Eva Saalfeld (Simone Thomalla, rechts) und Hauptkommissar Andreas Keppler (Martin Wuttke, mitte) müssen dem Ehemann der Toten Manual Körting (Hinnerk Schönemann, links) die schreckliche Nachricht überbringen.
Gemeinsam mit seiner Kollegin Hauptkommissarin Eva Saalfeld (Simone Thomalla, rechts) trifft er am Tatort ein. Bildrechte: MDR/Steffen Junghans
Die Hauptkommissare Eva Saalfeld (Simone Thomalla) und Andreas Keppler (Martin Wuttke) beugen sich über eine tote junge Frau.
Bei der Toten handelt es sich um Susanne Körting, die erst wenige Tage zuvor entbunden hat. Bildrechte: MDR/Steffen Junghans
Hauptkommissarin Eva Saalfeld (Simone Thomalla, rechts) und Hauptkommissar Andreas Keppler (Martin Wuttke, links) treffen am Tatort ein.
Die beiden Hauptkommissare müssen dem Ehemann der Toten, Manual Körting (Hinnerk Schönemann, links), die schreckliche Nachricht überbringen. Bildrechte: MDR/Steffen Junghans
Simone Thomalla als Hauptkommissarin Eva Saalfeld, Martin Wuttke als Hauptkommissar Andreas Keppler und Oliver Stokowski als Peter Marquardt
Auf der Suche nach dem Mörder und dem Baby gerät auch der letzte Arbeitgeber der Toten, Peter Marquardt (Oliver Stokowski, links), ins Visier. Können die Kommissare das Baby rechtzeitig finden? Bildrechte: MDR/Steffen Junghans
Alle (5) Bilder anzeigen
In der Leipziger Innenstadt wird am frühen Morgen die Leiche einer jungen Frau gefunden. Susanne Körting wurde brutal erschlagen. Ihr Mann Manuel erzählt den Hauptkommissaren Eva Saalfeld und Andreas Keppler, dass er sich vor kurzem von Susanne getrennt habe.

Bei der Obduktion stellt sich heraus, dass Susanne Körting wenige Tage vor ihrer Ermordung ein Kind zur Welt gebracht hat. Von einer Schwangerschaft hatte ihr Mann den Kommissaren gegenüber aber nichts erwähnt. Im Verhör behauptet er, seine Frau hätte ihm telefonisch aus dem Krankenhaus eine Totgeburt mitgeteilt.

Am Tatort gefundene Spuren könnten die eines Kinderwagens sein. Hauptkommissarin Eva Saalfeld ordnet sofort eine Hausdurchsuchung bei Manuel Körting an. Als sie das Neugeborene dort nicht finden, wenden sich die Ermittler an den letzten Arbeitgeber von Susanne, Peter Marquardt, der eine Gebäudereinigungsfirma leitet. Von ihm erfahren sie, dass es Susanne Körting mit der ehelichen Treue nicht so genau genommen hat. Mit ihrem früheren Chef Jörg Grabosch soll sie sich auf einer Betriebsfeier vergnügt haben.

Doch auch Peter Marquardt, so scheint es, hatte eine engere Beziehung zur Toten: Der verheiratete Marquardt wurde mit der schwangeren Susanne Körting beim Kauf eines Kinderwagens gesehen. Auch er rückt in das Visier der Ermittler. Ist einer der beiden Männer der Vater des verschwundenen Babys und wollte sich seiner Verantwortung entziehen? Wo ist das Baby jetzt - und lebt es noch?

Es geschieht ein weiterer Mord. Die Tote, Karin Meckel, erweist sich als Angestellte von Dr. Wagner, dem Frauenarzt von Susanne Körting. Dieser will seine Patientin Susanne Körting allerdings seit über einem Jahr nicht mehr gesehen, geschweige denn behandelt haben. Von dem Baby, nach dem landesweit gefahndet wird, fehlt immer noch jede Spur. Die Befürchtung, es könne getötet worden sein, lässt Eva Saalfeld und Andreas Keppler nicht ruhen.
Mitwirkende
Musik: Günther Illi
Kamera: Thomas Etzold
Buch: Andreas Pflüger
Regie: Hajo Gies
Darsteller
Hauptkommissarin Eva Saalfeld: Simone Thomalla
Hauptkommissar Andreas Keppler: Martin Wuttke
Julia Marquardt: Inka Friedrich
Peter Marquardt: Oliver Stokowski
Jörg Grabosch: Matthias Matschke
Manuel Körting: Hinnerk Schönemann
Dr. Georg Wagner: Andreas Borcherding
Inge Saalfeld, Evas Mutter: Swetlana Schönfeld
Kriminaltechniker Wolfgang Menzel: Maxim Mehmet
Rechtsmediziner Johannes Striesow: André Röhner
und andere

Krimis

Peter Borgelt als Hauptmann Fuchs.
Peter Borgelt als Hauptmann Fuchs. Bildrechte: MDR/rbb/DRA/Bildschirmrepro
MDR FERNSEHEN Di, 19.01.2021 22:55 00:05

Zum 90. Geburtstag von Otto Mellies Polizeiruf 110: Mit List und Tücke

Polizeiruf 110: Mit List und Tücke

Kriminalfilm DDR 1986

  • Mono
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Piet Wellbrook (Peter Fieseler, r.) trainiert undercover im Panantukan-Center von Marian (Sven Martinek, l.).
Piet Wellbrook (Peter Fieseler, r.) trainiert undercover im Panantukan-Center von Marian (Sven Martinek, l.). Bildrechte: ARD/Thorsten Jander
MDR FERNSEHEN Mi, 20.01.2021 01:35 02:25

Großstadtrevier

Großstadtrevier

Auf Leben und Tod

Fernsehserie Deutschland 2017

Folge 402

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Die Kollegen Lemp (Felix Vörtler), Brasch (Claudia Michelsen) und Köhler (Matthias Matschke) starren auf die Überreste einer Hand. (v.l.)
Die Kollegen Lemp (Felix Vörtler), Brasch (Claudia Michelsen) und Köhler (Matthias Matschke) starren auf die Überreste einer Hand. (v.l.) Bildrechte: MDR/filmpool fiction/Stefan Erhard
MDR FERNSEHEN Mi, 20.01.2021 22:10 23:40
  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Nichts entgeht den aufmerksamen Blicken der Kommissare Schmücke (Jaecki Schwarz, re) und Schneider (Wolfgang Winkler)
Nichts entgeht den aufmerksamen Blicken der Kommissare Schmücke (Jaecki Schwarz, re) und Schneider (Wolfgang Winkler) Bildrechte: MDR/Saxonia Media/Domonkos
MDR FERNSEHEN Mo, 25.01.2021 20:15 21:45
  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Brankas (Neda Rahmanian) und Emils (Lenn Kudrjawizki) Ermittlungen werden von dem ebenso selbstherrlichen wie chauvinistischen Kommissar Ivan Bago (David Rott) erschwert.
Brankas (Neda Rahmanian) und Emils (Lenn Kudrjawizki) Ermittlungen werden von dem ebenso selbstherrlichen wie chauvinistischen Kommissar Ivan Bago (David Rott) erschwert. Bildrechte: WDR/Degeto/Conny Klein
MDR FERNSEHEN Di, 26.01.2021 00:50 02:20
  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Hauptkommissar Finn Kiesewetter und Kriminaldirektor Lars Englen
Hauptkommissar Finn Kiesewetter und Kriminaldirektor Lars Englen Bildrechte: ARD-Foto
MDR FERNSEHEN Di, 26.01.2021 09:40 10:30

Morden im Norden

Morden im Norden

Liebesblind

Fernsehserie Deutschland 2018

Folge 65

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Jürgen Zartmann als Kriminaloberkommissar Bergmann und Jens Knospe als Michael Preibisch
Jürgen Zartmann als Kriminaloberkommissar Bergmann und Jens Knospe als Michael Preibisch Bildrechte: MDR/RBB/DRA/Erkens
MDR FERNSEHEN Di, 26.01.2021 23:10 00:30

Zum 80. Geburtstag von Jürgen Zartmann Polizeiruf 110: Der Fall Preibisch

Polizeiruf 110: Der Fall Preibisch

Kriminalfilm Deutschland 1991

  • Mono
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Schauspieler Jürgen Zartmann
Bildrechte: IMAGO
MDR FERNSEHEN Mi, 27.01.2021 00:30 01:30