Sa 24.10. 2020 21:55Uhr 96:49 min

Principessa Christina (Ornella Muti) ist vom draufgängerischen Charme des römischen Busfahrers Barnaba (Adriano Celentano) mehr als angetan.
Bayerisches Fernsehen GIB DEM AFFEN ZUCKER (Innamorato Pazzo) am Mittwoch (30.04.08) um 21:45 Uhr. Die Principessa Christina (Ornella Muti) ist vom draufgängerischen Charme des römischen Busfahrers Barnaba (Adriano Celentano) mehr als angetan... und er hat sich auch schon Hals über Kopf in die schöne junge Frau verliebt. Bildrechte: MDR/BR/SevenOne International
MDR FERNSEHEN Sa, 24.10.2020 21:55 23:35

Gib dem Affen Zucker

Gib dem Affen Zucker

Spielfilm Italien 1981

  • Mono
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand

Das Fürstentum St. Tulipe steht vor dem Bankrott. Der Regent reist nach Rom, um über einen Kredit zu verhandeln. Prinzessin Cristina erkundet die Stadt und trifft auf Busfahrer Barnaba, der sich in sie verliebt. Da der Kredit abgelehnt wird, soll Cristina einen reichen Fabrikanten heiraten. Doch der Fürst hat nicht mit Barnaba gerechnet!

Bilder zur Sendung

Bilder zur Sendung

Principessa Christina (Ornella Muti) ist vom draufgängerischen Charme des römischen Busfahrers Barnaba (Adriano Celentano) mehr als angetan.
Die Principessa Christina (Ornella Muti) ist vom draufgängerischen Charme des römischen Busfahrers Barnaba (Adriano Celentano) mehr als angetan und er hat sich auch schon Hals über Kopf in die schöne junge Frau verliebt. Bildrechte: MDR/BR/SevenOne International
Principessa Christina (Ornella Muti) ist vom draufgängerischen Charme des römischen Busfahrers Barnaba (Adriano Celentano) mehr als angetan.
Die Principessa Christina (Ornella Muti) ist vom draufgängerischen Charme des römischen Busfahrers Barnaba (Adriano Celentano) mehr als angetan und er hat sich auch schon Hals über Kopf in die schöne junge Frau verliebt. Bildrechte: MDR/BR/SevenOne International
Busfahrer Barnaba (Adriano Celentano)  im Boot mit Christina (Ornella Muti)
Noch ahnt Barnaba allerdings nicht, dass sein hübsches Gegenüber eine Prinzessin ist. Sonst könnte er den gemeinsamen Bootsausflug sicher auch nicht genießen ... Bildrechte: MDR/BR/SevenOne International
Gibt es eine gemeinsame Zukunft für Busfahrer Barnaba (Adriano Celentano) und die Principessa Christina (Ornella Muti, rechts)? Ein Besuch bei einer Handleserin soll Klärung bringen.
Gibt es eine gemeinsame Zukunft für Busfahrer Barnaba und die Principessa Christina? Ein Besuch bei einer Handleserin soll Klärung bringen ... Bildrechte: MDR/BR/SevenOne International
Busfahrer Barnaba Cecchini (Adriano Celentano) auf dem Sofa mit dem Plüschaffen
Erobert Barnaba das Herz der Prinzessin? Bildrechte: MDR/BR/SevenOne International
Alle (4) Bilder anzeigen
Das Fürstentum St. Tulipe befindet sich in ernsten finanziellen Schwierigkeiten. Der Regent des kleinen Staates, Fürst Gustavo VI. (Adolfo Celi), reist mit seiner Familie nach Rom, um über einen rettenden Kredit zu verhandeln. Seine hinreißende Tochter Cristina (Ornella Muti) hingegen ist gelangweilt von den offiziellen Terminen und vom steifen Protokoll. Sie möchte lieber die Großstadt erkunden und macht sich heimlich aus dem Staub.

Auf dem Weg trifft sie den smarten Busfahrer Barnaba Cecchini (Adriano Celentano), der sie für eine gewöhnliche Touristin hält. Für Barnaba ist es Liebe auf den ersten Blick. Schnell steht für den gewitzten Frauenschwarm fest: Er wird Cristina heiraten! Die beiden verbringen in der Ewigen Stadt einen turbulenten Tag miteinander. Seine selbstsicheren Avancen amüsieren die Prinzessin. Dennoch lässt sie den liebestollen Römer zappeln - wohl wissend, dass ihr Vater die Beziehung niemals billigen würde.

Als Cristinas adlige Herkunft schließlich ans Licht kommt, schert sich Barnaba im Gegensatz zu ihr keineswegs um bestehende Konventionen. Und so bringt er das Leben der gesamten Fürstenfamilie mit seiner erfrischenden Art gehörig in Schwung. Doch nachdem die Bank den Kredit für das Fürstentum ablehnt, sieht Fürst Gustavo nur noch einen Ausweg: Cristina soll einen reichen Rüstungsfabrikanten heiraten. Allerdings hat er dabei nicht mit der stoischen Beharrlichkeit Barnabas gerechnet, der noch so einiges in petto hat, um das Herz und die Hand seiner Angebeteten zu erobern.

"Gib dem Affen Zucker" (1981) war nach dem großen Kinoerfolg von "Der gezähmte Widerspenstige" (1980) eine weitere amüsante Liebeskomödie mit dem italienischen Leinwand-Traumpaar der 1980er Jahre: Adriano Celentano und Ornella Muti. Nonchalant, mit viel Humor und einer guten Prise Slapstick thematisiert Celentano auch in diesem Film das einfache Leben, die Liebe und die Leichtigkeit.
Mitwirkende
Musik: Bruno Zambrini
Kamera: Danilo Desideri
Buch: Castellano & Pipolo (Franco Castellano & Giuseppe Moccia)
Regie: Castellano & Pipolo (Franco Castellano & Giuseppe Moccia)
Darsteller
Barnaba Cecchini: Adriano Celentano
Prinzessin Cristina: Ornella Muti
Fürst Gustavo VI.: Adolfo Celi
Fürstin Bettina: Milla Sannoner
Konsul von St. Tulipe: Enzo Garinei
Corman, Sicherheitsmann: Luigi Castejon
Leibwächter: Antonio Ballerio
Leibwächter: Sasha D'Arc
Iris, Hauswirtschafterin: Giulia Scutilli
Kellner beim Empfang: Gerry Bruno
Oberkellner beim Empfang: Franco Diogene
Verkehrspolizist: Dino Cassio
Bürgermeister von Rom: Corrado Olmi
Teppichhändler: Tiberio Murgia
Madame de Tebe, Wahrsagerin: Silvia Ferluga
und andere

Der Adriano Celentano-Abend

Mit Elia (Adriano Celentano, l.), einem durchtrainierten Mann in den besten Jahren, kann es so schnell keiner aufnehmen.
Mit Elia (Adriano Celentano, l.), einem durchtrainierten Mann in den besten Jahren, kann es so schnell keiner aufnehmen. Bildrechte: MDR/Koch Media
MDR FERNSEHEN Sa, 24.10.2020 20:15 21:55
  • Mono
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand

Filmklassiker

Binnenschiffer Wiechert übernimmt für die Wintermonate einen wichtigen Auftrag, obwohl seine Frau kurz vor der Entbindung steht. Im Arbeitsablauf gibt es für die Besatzung keine Unklarheiten, jeder hat seinen festen Platz. Doch im privaten Bereich kommt es zu Spannungen. So führen Unehrlichkeit und zu hoher Alkoholkonsum am Ende zu einer Katastrophe, an der alle Beteiligten mitschuldig sind. - Bootsmann Hubert Göpfert (Gunter Schoß)
Binnenschiffer Wiechert übernimmt für die Wintermonate einen wichtigen Auftrag, obwohl seine Frau kurz vor der Entbindung steht. Im Arbeitsablauf gibt es für die Besatzung keine Unklarheiten, jeder hat seinen festen Platz. Doch im privaten Bereich kommt es zu Spannungen. So führen Unehrlichkeit und zu hoher Alkoholkonsum am Ende zu einer Katastrophe, an der alle Beteiligten mitschuldig sind. - Bootsmann Hubert Göpfert (Gunter Schoß) Bildrechte: MDR/rbb/DRA/Klaus Mühlstein
MDR FERNSEHEN Di, 01.12.2020 22:55 00:05

Zum 80. Geburtstag von Gunter Schoß Polizeiruf 110: Die letzte Fahrt

Polizeiruf 110: Die letzte Fahrt

Kriminalfilm DDR 1979

  • Mono
  • Untertitel
Titel der DDR-TV-Reihe "Der Staatsanwalt hat das Wort"
Bildrechte: DRA
MDR FERNSEHEN Mi, 02.12.2020 00:05 01:30
Graf René de Batier (Johannes Heesters, r.) wird von seinem Diener Jean (Hubert von Meyerinck) vor dem Pariser Nachtleben gewarnt.
Graf René de Batier (Johannes Heesters, r.) wird von seinem Diener Jean (Hubert von Meyerinck) vor dem Pariser Nachtleben gewarnt. Bildrechte: MDR/Murnau-Stiftung, honorarfrei
MDR FERNSEHEN Sa, 05.12.2020 05:15 06:45

Hallo Janine

Hallo Janine

Spielfilm Deutschland 1939

  • Mono
  • Schwarz/Weiß
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Mann redet auf einer Konferenz.
Bildrechte: MDR/Deutsches Rundfunkarchiv/ Christina Becke
MDR FERNSEHEN Sa, 05.12.2020 09:05 10:05

Unser Mann ist König

Unser Mann ist König

Einzelgänger

Siebenteilige Fernsehserie DDR 1980

Folge 4 von 7

  • Mono
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Jason (Todd Armstrong) und Medea (Nancy Kowack) auf der Argo.
Auf seiner Reise trifft Jason auf die Hohepriesterin Medea, die als einzige den Untergang ihres Schiffes überlebt hat. Bildrechte: MDR / Sony 1963, renewed 1991 Columbia Pictures Industries, Inc. All Rights Reserved
MDR FERNSEHEN So, 06.12.2020 10:15 11:55

Jason und die Argonauten

Jason und die Argonauten

Spielfilm USA/Großbritannien 1963

  • Mono
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
Prinzessin Tausendschön (Christel Bodenstein) mit igrem Vater
Ein singendes, klingendes Bäumchen verlangt Prinzessin Tausendschön (Christel Bodenstein) von ihrem Freier. Der junge Prinz gerät bei der Suche nach dem Wunderbäumchen in die Gewalt eines bösen Zwerges. Als Bär verzaubert entführt er Tausendschön aus ihrem Palast. Bildrechte: MDR/Progress Filmverleih
MDR FERNSEHEN So, 06.12.2020 12:55 14:08
  • Audiodeskription
  • Mono
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Bastschuh, Strohhalm mit Säge und Blase auf dem Weg in den Wald.
Bastschuh, Strohhalm mit Säge und Blase auf dem Weg in den Wald. Bildrechte: MDR/Progress
MDR FERNSEHEN So, 06.12.2020 14:10 14:20

Die drei Holzfäller

Die drei Holzfäller

Russischer Zeichentrickfilm 1959

  • Mono
  • VideoOnDemand
Der Puppenteufel kündigt den Teufel Flammfuß an. Flammfuß demonstriert dem Puppenspieler Meister Hans Röckle (Rolf Hoppe) seine teufliche Macht, in dem er dessen Spielpuppen in menschliche Wesen verwandelt und tanzen lässt. Flammfuß will mit Meister Röckle zu einem teuflischen Pakt überreden.
Der Puppenteufel kündigt den Teufel Flammfuß an. Flammfuß demonstriert dem Puppenspieler Meister Hans Röckle (Rolf Hoppe) seine teufliche Macht, indem er dessen Spielpuppen in menschliche Wesen verwandelt und tanzen lässt. Flammfuß will mit Meister Röckle zu einem teuflischen Pakt überreden. Bildrechte: MDR/Progress/Uwe Fleischert/Heinz Schröder/Dietram Kleist
MDR FERNSEHEN So, 06.12.2020 14:20 15:33

Zum 90. Geburtstag von Rolf Hoppe Hans Röckle und der Teufel

Hans Röckle und der Teufel

Märchenfilm DDR 1974

  • Audiodeskription
  • Mono
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand