Fr 09.10. 2020 17:00Uhr (VPS 16:59) 60:00 min

MDR extra: Gedenken in Halle

Ein Jahr nach dem Terroranschlag

Moderation: Wiebke Binder

Komplette Sendung

Logo MDR 62 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Fr, 09.10.2020 17:00 18:00

Beiträge aus der Sendung

Logo MDR 7 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Am 9. Oktober 2019 feierten Menschen jüdischen Glaubens in der Synagoge von Halle Jom Kippur. Der Versöhnungstag - einer der höchsten Feiertage im jüdischen Kalender. Bewusst wählte der Attentäter Stephan B. diesen Tag und sein Ziel: Die Synagoge von Halle. Die Tür der Synagoge hielt den Schüssen stand. Stephan B. suchte sich neue Opfer, erschoss zwei Menschen, verletzte zwei weitere schwer.

Am ersten Jahrestag, dem 9. Oktober 2020, würdigt Deutschland die Opfer und Hinterbliebenen des antisemitischen und ausländerfeindlichen Anschlags mit einem Gedenkakt in der Ulrichskirche. Es sprechen: Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff, der Vorsitzende der jüdischen Gemeinde Halle Max Privorozki sowie der Oberbürgermeister der Stadt Halle, Bernd Wiegand.

Der MDR überträgt die Gedenkveranstaltung live im Fernsehen.