Sa 10.10. 2020 18:00Uhr 14:30 min

Heute im Osten - Reportage

Belarus: Die Kunst des Protestes

Komplette Sendung

Künstler bei spontaner Singeveranstaltung mit Bürgern in Minsk 15 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Sa, 10.10.2020 18:00 18:15
Kunst und Kultur spielen derzeit eine ganz besondere Rolle in Belarus. Der Musiker und Sänger Sershuk organisiert täglich um 12.00 Uhr Konzerte vor dem ältesten Theater in Belarus, genannt „Kupala“. Zusammen mit dutzenden Musikerinnen und Bürgern aus Minsk singen sie auf Belarussisch vor dem Theater.

Lukaschenko hat nie auf die belarussische Sprache und Traditionen gesetzt. In der Sowjetzeit wurde alles Belarussische unterdrückt. Serschuk sammelt alte Lieder und singt sie dann zusammen mit anderen auf der Straße in Minsk. Er reist sogar in die belarussische Provinz und trifft sich dort mit Älteren, damit das traditionelle Liedgut nicht verlorengeht. So sind Lieder auf Belarussisch und traditionelle belarussische Trachtenkleider zum Symbol des Protests geworden.

Zum Thema