Sa 31.10. 2020 07:25Uhr 29:09 min

Die Leipziger Heidrun und Thomas in mittelalterlicher Kleidung.
Heidrun und Thomas stehen kurz vor der Hochzeit. Gemeinsam mit dem Paar reisen wir zurück in die Vergangenheit und zeigen, wie das Bürgertum im Mittelalter geheiratet und gel(i)ebt haben könnte.   Bildrechte: MDR/Josefine Bauer
MDR FERNSEHEN Sa, 31.10.2020 07:25 07:55

Liebe vor 500 Jahren

Liebe vor 500 Jahren

Ein Paar reist in die Lutherzeit

Film von Josefine Bauer

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand

Heidrun und Thomas auf Zeitreise in die Lutherzeit

Bilderstrecke & Videogalerie Heidrun und Thomas auf Zeitreise in die Lutherzeit

Heidrun und Thomas aus Leipzig sind echte Lutherfans. Und sie wollen heiraten wie zu des Reformators Zeiten! Stationen einer Verwandlung.

Foto von Thomas und Heidrun in sportlicher Montur.
Man sieht es vielleicht nicht auf den ersten Blick, aber Heidrun und Thomas aus Leipzig sind echte Lutherfans. Und sie wollen heiraten wie zu Zeiten des Reformators! Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Foto von Thomas und Heidrun in sportlicher Montur.
Man sieht es vielleicht nicht auf den ersten Blick, aber Heidrun und Thomas aus Leipzig sind echte Lutherfans. Und sie wollen heiraten wie zu Zeiten des Reformators! Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Der Marktplatz der Lutherstadt Wittenberg.
Demnach führt sie ihre Zeitreise ins Herz der Reformation – nach Wittenberg. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Das Paar besichtigt den Marktplatz in Wittenberg.
Zu Pfingsten kommenden Jahres sollen die Glocken für sie läuten. Warum sich also nicht vorher von den Sitten und Bräuchen der Lutherzeit inspirieren lassen? Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Heidrun sitzt an einem Tisch und bastelt Hochzeits-Einladungen.
Heidrun hat sich bereits um die Einladungen gekümmert. Aber wie richtet man so eine mittelalterliche Hochzeit stilecht aus? Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Thomas und Heidrun im Gespräch mit Koch Christian Lyhs (re.).
Christian Lyhs ist Koch und stellvertretender Küchenchef im Brauhaus Wittenberg. Er weiß, was und wie etwas damals auf den Tisch kam. Zusammen mit seinem Team kocht er für die Gäste des Hauses regelmäßig traditionelles Essen im Stil der Lutherzeit. Heidrun und Thomas zeigt er fürs Erste, wie man Luthers Erbsenmus zubereitet. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Ein Foto von Heidrun und Thomas. Beide lächeln.
Welche Ideen aus dieser Zeitreise werden Heidrun und Thomas wohl mit in ihre Hochzeits-Vorbereitungen nehmen? Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle (6) Bilder anzeigen
Martin Luther war 41 Jahre alt, als er die entlaufene Nonne Katharina von Bora zur Frau nahm. Die Ehe zwischen dem Ex-Mönch und der schon 26-Jährigen war für viele Menschen damals ein Skandal. Aber was war damals üblich? Wie liebte und heiratete das Bürgertum zur Lutherzeit? Wer durfte ein Paar werden und wie wurde Hochzeit gefeiert?

500 Jahre später stehen Heidrun und Thomas vor der gleichen Herausforderung. Sie sind verlobt, beginnen gerade mit der Hochzeitsplanung und begeistern sich für Geschichte. Die perfekte Besetzung für eine Zeitreise:
Ihre Erkundungstour führt sie in eine Kostümwerkstatt und ein zünftiges Brauhaus. Sie probieren Erbsenbrei, tafeln ohne Gabel und schlüpfen in historische Leinenkleider.

Zur Seite stehen ihnen Experten für das Alltagsleben und die Feierkultur. Die Kostümbildnerin Esther Walz zeigt ihnen die Kleider, die sie für den historischen Spielfilm "Katharina Luther" anfertigte, und erzählt, wer was wann tragen durfte.

Der Autor Bruno Preisendörfer schrieb ein ausführliches Buch über das Alltagsleben in der Lutherzeit, kennt sich aus mit wirtschaftlichen Rahmenbedingungen und gesellschaftlichen Gepflogenheiten. Welche Rolle spielte zum Beispiel das Geld in Liebesdingen?

Die Historikerin Elke Strauchenbuch wiederum weiß, wie damals gegessen und getrunken wurde und räumt mit Vorurteilen von schweinischen Tischsitten auf. Und Christiane Dalichow schlüpft gern selbst in die Rolle der Katharina von Bora und weiß, was die Hochzeitsgesellschaft damals am Ehebett zu suchen hatte.

Am Ende ihrer Zeitreise haben Heidrun und Thomas eine Vorstellung, wie es ihnen als Paar damals ergangen wäre und ein paar zusätzliche Ideen für die Gestaltung ihres "schönsten" Tages.

Menschen & Geschichten

Vor 25 Jahren, am 2.Mai 1995, ist sie still aus dieser Welt gegangen, doch bis heute ist Agnes Kraus als Volksschauspielerin unvergessen. Ob als Schwester Agnes, als Zimmervermieterin Klucke in „Florentiner 73“ oder als schrullige Tierarztwitwe Alma - immer hat sich Agnes Kraus mit Berliner Schnauze in die Herzen der Zuschauer gespielt. Sie war die Mutter der Nation und wurde mit ihren komischen Rollen unzählige Male zum Fernsehliebling der DDR. Agnes Kraus als Schwester Agnes
Vor 25 Jahren, am 2.Mai 1995, ist sie still aus dieser Welt gegangen, doch bis heute ist Agnes Kraus als Volksschauspielerin unvergessen. Ob als Schwester Agnes, als Zimmervermieterin Klucke in „Florentiner 73“ oder als schrullige Tierarztwitwe Alma - immer hat sich Agnes Kraus mit Berliner Schnauze in die Herzen der Zuschauer gespielt. Sie war die Mutter der Nation und wurde mit ihren komischen Rollen unzählige Male zum Fernsehliebling der DDR. Agnes Kraus als Schwester Agnes Bildrechte: MDR
MDR FERNSEHEN So, 17.01.2021 13:45 15:15
  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Heinz Florian Oertel mit Video
Bildrechte: MDR/Heinrich
MDR FERNSEHEN So, 17.01.2021 20:15 21:45
  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Katrin Müller mit ihrer Tochter Nora (re.). Sie leidet seit über zehn Jahren an Magersucht. Wenn ihr Zustand in den vergangenen Jahren lebensbedrohlich wurde, erfolgte eine Zwangseinweisung. Die erzwungenen Klinikaufenthalte und Therapien hat die heute 26-jährige Nora als "lebensrettend, aber auch als traumatischen Eingriff" wahrgenommen. Ihre Mutter weiß wie freiheitsliebend ihre Tochter ist, aber sie muss auch immer wieder um ihr Leben bangen.
Katrin Müller mit ihrer Tochter Nora (re.). Sie leidet seit über zehn Jahren an Magersucht. Wenn ihr Zustand in den vergangenen Jahren lebensbedrohlich wurde, erfolgte eine Zwangseinweisung. Die erzwungenen Klinikaufenthalte und Therapien hat die heute 26-jährige Nora als "lebensrettend, aber auch als traumatischen Eingriff" wahrgenommen. Ihre Mutter weiß wie freiheitsliebend ihre Tochter ist, aber sie muss auch immer wieder um ihr Leben bangen. Bildrechte: MDR/Schulz & Wendelmann Film
MDR FERNSEHEN Mo, 18.01.2021 02:15 02:45

Zwangseinweisungen in die Psychiatrie

Zwangseinweisungen in die Psychiatrie

Fürsorge oder Freiheitsberaubung?

Film von Ulli Wendelmann

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Selbstbestimmt-Reportage: Zukunft für Emma und Clara
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Mo, 18.01.2021 02:45 03:15

Selbstbestimmt - Die Reportage Zukunft für Emma und Clara

Zukunft für Emma und Clara

Wie neue Forschung helfen kann

Film von Thomas Bernd

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Mach mal Logo mit Video
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Do, 21.01.2021 01:10 01:40

Mach mal...!

Mach mal...!

Das Azubimagazin

Augen auf

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • VideoOnDemand
Plattenbaublock mit Video
Plattenbaublock Bildrechte: MDR/Mia Media/Leo Hingst
MDR FERNSEHEN Do, 21.01.2021 19:50 20:15
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Lebensretter - Logo mit Video
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Do, 21.01.2021 20:15 21:00

Lebensretter

Lebensretter

Flucht im Ballon

Mit Sven Voss

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Grabstein der Tochter mit Video
Grabstein der Tochter Bildrechte: MDR/Farbfilmer
MDR FERNSEHEN Do, 21.01.2021 22:40 23:10

Die innere Kraft

Die innere Kraft

Können wir Resilienz lernen?

Film von Dinah Münchow und Stephan Liskowsky

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand