Sa 31.10. 2020 23:20Uhr (VPS 23:35) 30:29 min

Eine Buchseite aus einem Comicbuch.
Trickfilmepisoden von Schwarwel Bildrechte: MDR/Glücklicher Montag/Schwarwel
MDR FERNSEHEN Sa, 31.10.2020 23:20 23:50

Animationsfilmnacht im MDR 1989 - Lieder unserer Heimat

1989 - Lieder unserer Heimat

Trickfilm-Episoden von Schwarwel

Kurzfilm, Animation Deutschland 2018

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • VideoOnDemand

Bilder zum Kurzfilm

Bilder zum Kurzfilm

Ein gelber Schmetterling fliegt vor einem mit Blut beschmierten Stalindenkmal und Soldaten, die auf ein zerstörtes Nazi-Monument urinieren.
Wie blicken eigentlich grafische Künstler auf die politische Wende von 1989 und die DDR? Der Zeichner Scharwel hat darauf seine ganz eigene Antwort gefunden. Bildrechte: MDR/Glücklicher Montag/Schwarwel
Ein gelber Schmetterling fliegt vor einem mit Blut beschmierten Stalindenkmal und Soldaten, die auf ein zerstörtes Nazi-Monument urinieren.
Wie blicken eigentlich grafische Künstler auf die politische Wende von 1989 und die DDR? Der Zeichner Scharwel hat darauf seine ganz eigene Antwort gefunden. Bildrechte: MDR/Glücklicher Montag/Schwarwel
Eine Buchseite aus einem Comicbuch.
Als Thomas Meitsch 1989 die Wende erlebt, ist der 21-jährige noch ein gelernter Dachdecker, der bei den Theaterwerkstätten Leipzig arbeitet. Später widmet er sich seiner großen Leidenschaft, dem Zeichnen, und wird Grafiker und arbeitet mit zahlreichen Künstler zusammen. Fortan trägt er auch den Künstlernamen Scharwel. Bildrechte: MDR/Glücklicher Montag/Schwarwel
Ein Mann sitzt an einem Tisch und ist Brot.
Seine Erfahrung mit der DDR hat ihn aber auch immer wieder beschäftigt. 2014 erscheint der Zeichentrickfilm "1989 – Unsere Heimat, das sind nicht nur die Städte und Dörfer". In diesem wie auch in den folgenden Trickfilmepisoden fragt er immer wieder, was ein Staat wie die DDR aus und mit einem Menschen macht. Bildrechte: MDR/Glücklicher Montag/Schwarwel
Szene aus dem Film - 1989 - Lieder unserer Heimat.
Die oft autobiographischen Episoden widmen sich Themen wie deutsche Teilung und Wiedervereinigung, Kalter Krieg und Schießbefehl. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Jugendliche
Aber auch der Mangelwirtschaft, das Agieren der Staatssicherheit und die Opposition in der DDR nimmt sich Scharwel an. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle (5) Bilder anzeigen
"1989 – Lieder unserer Heimat" ist ein Trickfilmprojekt des Leipziger Cartoonisten Schwarwel, das sich die Ursachen und die Geschichte der Friedlichen Revolution und des Mauerfalls zum Inhalt nimmt, um aus persönlicher Perspektive zu erzählen, was ein Unrechtssystem mit und aus den Menschen macht, die in ihm aufwachsen und leben.

Der Fokus dieser dokumentarischen Episoden liegt auf der Aufarbeitung der SED-Diktatur. Dabei widmen sich die einzelnen Episoden sehr persönlich und in weiten Teilen autobiografisch Themen wie der Teilung und Wiedervereinigung Deutschlands, dem Kalten Krieg, dem Schießbefehl, der Mangelwirtschaft, dem MfS, der Kindheit und Jugend in der DDR, der Jugendbewegung und Opposition, Kirche, Sport und Staatsdoping, dem SED-Regime bis zur Friedlichen Revolution und dem Mauerfall.

Der Soundtrack mit deutsch gesungenen Texten von Schwarwel ist ein buntes Potpourri aus den verschiedenen Musikgenres: vom Kinderlied über russische Folklore zu R 'n' B, Rap, Singer-Songwriter, Wave-Gothic, Deathmetal bis hin zum Rock 'n' Roll-Song und klassischen Elementen. Dieser Melodien-Reigen dient dabei als dramaturgischer Bogen, in dem sich die Handlungen und Ereignisse von "1989 – Lieder unserer Heimat" in Rückblenden, Träumen, Erinnerungen und Abenteuern des Autoren und seines Umfeldes vor den Augen und Ohren des Zuschauers spannen.
Mitwirkende
Musik: diverse
Animation Schwarwel, Dirk Reddig, Erik Johannsen
Buch: Schwarwel
Regie: Schwarwel

Mehr zur Kurzfilmnacht

Ein gelber Schmetterling fliegt vor einem mit Blut beschmierten Stalindenkmal und Soldaten, die auf ein zerstörtes Nazi-Monument urinieren.
Trickfilmepisoden von Schwarwel Bildrechte: MDR/Glücklicher Montag/Schwarwel

Kurzfilme

Kurz vor dem Schwimmwettkampf hat Oskar (Luis Vorbach) Zweifel.
Kurz vor dem Schwimmwettkampf hat Oskar (Luis Vorbach) Zweifel. Bildrechte: MDR/Manuel Meinhardt
MDR FERNSEHEN Sa, 05.12.2020 01:45 02:00

Der Käpt'n

Der Käpt'n

Kurzfilm Deutschland 2019

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Schauspielerin Doris (Inga Dietrich) wähnt sich auf der sicheren Seite. Doch der Schein trügt.
Schauspielerin Doris (Inga Dietrich) wähnt sich auf der sicheren Seite. Doch der Schein trügt. Bildrechte: MDR/Tilman Büttner
MDR FERNSEHEN Sa, 05.12.2020 02:00 02:15

Kein Applaus

Kein Applaus

Kurzfilm Deutschland 2011

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Ein älterer Mann, Herr Matthes, erwacht neben seiner Ehefrau, die im Schlaf gestorben ist. Der plötzliche Tod reißt ihn aus dem Alltag. Heinz W. Krückeberg (Rolle: Herr Matthes), Brigitte Strohbauer (Frau Matthes)
Bildrechte: MDR/Steffen Junghans
MDR FERNSEHEN Sa, 12.12.2020 02:00 02:20

Atropos

Atropos

Kurzfilm Deutschland 2010

  • Mono
  • 16:9 Format
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Um sich abzulenken, hat Bertram (Jens Weisser) einen kupfernen Taucheranzug gebaut.
Um sich abzulenken, hat Bertram (Jens Weisser) einen kupfernen Taucheranzug gebaut. Bildrechte: Denis D. Lüthi
MDR FERNSEHEN Sa, 19.12.2020 01:45 02:00

Der Kupfermann

Der Kupfermann

Kurzfilm Deutschland 2019

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Domenique Zimmer als Adrian wird untersucht.
Bildrechte: MDR/HFF Konrad Wolf/Jakob Reinhardt
MDR FERNSEHEN So, 20.12.2020 03:30 04:00

Der Proband

Der Proband

Kurzfilm Deutschland 2019

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Der Entwickler der App IRY (Hugo Egon Balder), die über einen Iris-Scan Seelenverwandte zusammenbringt, begrüßt die Zuschauer zur gleichnamigen Show.
Der Entwickler der App IRY (Hugo Egon Balder), die über einen Iris-Scan Seelenverwandte zusammenbringt, begrüßt die Zuschauer zur gleichnamigen Show. Bildrechte: MDR/Maximilian Miller
MDR FERNSEHEN So, 20.12.2020 23:05 23:45

MDR-Kurzfilmnacht zum Kurzfilmtag IRY

IRY

Kurzfilm Österreich 2018

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand