So 01.11. 2020 00:20Uhr (VPS 00:35) 20:15 min

Sendungsbild
Während seiner Reise zu sich selbst, wird Frame immer jünger und kehrt schließlich zu seinem evolutionären Ursprung zurück. Bildrechte: Während seiner Reise zu sich selbst, wird Frame immer jünger und kehrt schließlich zu seinem evolutionären Ursprung zurück.
MDR FERNSEHEN So, 01.11.2020 00:20 00:40

Animationsfilmnacht im MDR Glimmen

Glimmen

Kurzfilm, 3D-Animation Deutschland 2019

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand

Bilder zur Sendung

Bilder zur Sendung

Eines Tages gelingt es Frame, aus der selbstzerstörerischen Welt zu fliehen.
Eines Tages gelingt es Frame, aus der selbstzerstörerischen Welt zu fliehen. Bildrechte: MDR/Lars Nagler
Eines Tages gelingt es Frame, aus der selbstzerstörerischen Welt zu fliehen.
Eines Tages gelingt es Frame, aus der selbstzerstörerischen Welt zu fliehen. Bildrechte: MDR/Lars Nagler
Für Frame beginnt eine lange Reise zu sich selbst
Für Frame beginnt eine lange Reise zu sich selbst Bildrechte: MDR/Lars Nagler
Während seiner Reise zu sich selbst, wird Frame immer jünger und kehrt schließlich zu seinem evolutionären Ursprung zurück.
Während seiner Reise zu sich selbst, wird Frame immer jünger und kehrt schließlich zu seinem evolutionären Ursprung zurück. Bildrechte: MDR/Lars Nagler
Frame lebt in einer dystopischen Gesellschaft in der Zukunft.
Frame lebt in einer dystopischen Gesellschaft in der Zukunft. Bildrechte: MDR/Lars Nagler
Alle (4) Bilder anzeigen
Protagonist Frame entkommt einer selbstzerstörerischen industriellen Dystopie. Nach dieser sinn- und gesichtslosen Phase seines Daseins nähert er sich nun wieder seinen Sinnen, seinem Einfühlungsvermögen, der Selbsterkenntnis und seiner eigenen Kraft.

Dadurch kann er die Außenwelt, Freiheit, Träume und Freude wahrnehmen. Während dieser Odyssee wird er regressiv seinem evolutionären Ursprung zugeführt – und damit zu einem neuen Anfang seiner selbst.

Eine kleine Geschichte über Unabhängigkeit und gegen Unterdrückung.
Mitwirkende
Musik: Lars Nagler
Animation: Lars Nagler
Buch: Lars Nagler
Regie: Lars Nagler

Mehr zur Kurzfilmnacht

Ein gelber Schmetterling fliegt vor einem mit Blut beschmierten Stalindenkmal und Soldaten, die auf ein zerstörtes Nazi-Monument urinieren.
Trickfilmepisoden von Schwarwel Bildrechte: MDR/Glücklicher Montag/Schwarwel

Kurzfilme

Zwischen ihr (Dorothea Arnold) und ihm (Christian Heiner Wolf) steht der scheinbar unerreichbare Salat.
Zwischen ihr (Dorothea Arnold) und ihm (Christian Heiner Wolf) steht der scheinbar unerreichbare Salat. Bildrechte: MDR/Alice von Gwinner
MDR FERNSEHEN Sa, 23.01.2021 01:50 01:55
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Ernst (Frank Deesz) ist misstrauisch, was ihm zum Abendessen aufgetischt wird.
Ernst (Frank Deesz) ist misstrauisch, was ihm zum Abendessen aufgetischt wird. Bildrechte: MDR/Filmakademie Baden-Württemberg
MDR FERNSEHEN Sa, 23.01.2021 01:55 02:05

Falscher Hase

Falscher Hase

Kurzfilm Deutschland 2011

  • Mono
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Goebbels‘ Geliebte Gerda Maurus (Gintare Parulyte).
Goebbels‘ Geliebte Gerda Maurus (Gintare Parulyte). Bildrechte: MDR/ravir film,
MDR FERNSEHEN Sa, 30.01.2021 01:35 01:55

Zum Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus A Wolf's Mind

A Wolf's Mind

Kurzfilm Deutschland 2015

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Rollentausch: Gisela (Nadja Engel) als Räuber.
Rollentausch: Gisela (Nadja Engel) als Räuber. Bildrechte: MDR/Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe, honorarfrei
MDR FERNSEHEN Sa, 06.02.2021 01:50 02:15

Auch das noch!

Auch das noch!

Kurzfilm Deutschland 2014

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand