So 01.11. 2020 00:20Uhr (VPS 00:35) 20:15 min

Sendungsbild
Während seiner Reise zu sich selbst, wird Frame immer jünger und kehrt schließlich zu seinem evolutionären Ursprung zurück. Bildrechte: Während seiner Reise zu sich selbst, wird Frame immer jünger und kehrt schließlich zu seinem evolutionären Ursprung zurück.
MDR FERNSEHEN So, 01.11.2020 00:20 00:40

Animationsfilmnacht im MDR Glimmen

Glimmen

Kurzfilm, 3D-Animation Deutschland 2019

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand

Bilder zur Sendung

Bilder zur Sendung

Eines Tages gelingt es Frame, aus der selbstzerstörerischen Welt zu fliehen.
Eines Tages gelingt es Frame, aus der selbstzerstörerischen Welt zu fliehen. Bildrechte: MDR/Lars Nagler
Eines Tages gelingt es Frame, aus der selbstzerstörerischen Welt zu fliehen.
Eines Tages gelingt es Frame, aus der selbstzerstörerischen Welt zu fliehen. Bildrechte: MDR/Lars Nagler
Für Frame beginnt eine lange Reise zu sich selbst
Für Frame beginnt eine lange Reise zu sich selbst Bildrechte: MDR/Lars Nagler
Während seiner Reise zu sich selbst, wird Frame immer jünger und kehrt schließlich zu seinem evolutionären Ursprung zurück.
Während seiner Reise zu sich selbst, wird Frame immer jünger und kehrt schließlich zu seinem evolutionären Ursprung zurück. Bildrechte: MDR/Lars Nagler
Frame lebt in einer dystopischen Gesellschaft in der Zukunft.
Frame lebt in einer dystopischen Gesellschaft in der Zukunft. Bildrechte: MDR/Lars Nagler
Alle (4) Bilder anzeigen
Protagonist Frame entkommt einer selbstzerstörerischen industriellen Dystopie. Nach dieser sinn- und gesichtslosen Phase seines Daseins nähert er sich nun wieder seinen Sinnen, seinem Einfühlungsvermögen, der Selbsterkenntnis und seiner eigenen Kraft.

Dadurch kann er die Außenwelt, Freiheit, Träume und Freude wahrnehmen. Während dieser Odyssee wird er regressiv seinem evolutionären Ursprung zugeführt – und damit zu einem neuen Anfang seiner selbst.

Eine kleine Geschichte über Unabhängigkeit und gegen Unterdrückung.
Mitwirkende
Musik: Lars Nagler
Animation: Lars Nagler
Buch: Lars Nagler
Regie: Lars Nagler

Mehr zur Kurzfilmnacht

Ein gelber Schmetterling fliegt vor einem mit Blut beschmierten Stalindenkmal und Soldaten, die auf ein zerstörtes Nazi-Monument urinieren.
Trickfilmepisoden von Schwarwel Bildrechte: MDR/Glücklicher Montag/Schwarwel

Kurzfilme

Kurz vor dem Schwimmwettkampf hat Oskar (Luis Vorbach) Zweifel.
Kurz vor dem Schwimmwettkampf hat Oskar (Luis Vorbach) Zweifel. Bildrechte: MDR/Manuel Meinhardt
MDR FERNSEHEN Sa, 05.12.2020 01:45 02:00

Der Käpt'n

Der Käpt'n

Kurzfilm Deutschland 2019

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Schauspielerin Doris (Inga Dietrich) wähnt sich auf der sicheren Seite. Doch der Schein trügt.
Schauspielerin Doris (Inga Dietrich) wähnt sich auf der sicheren Seite. Doch der Schein trügt. Bildrechte: MDR/Tilman Büttner
MDR FERNSEHEN Sa, 05.12.2020 02:00 02:15

Kein Applaus

Kein Applaus

Kurzfilm Deutschland 2011

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Ein älterer Mann, Herr Matthes, erwacht neben seiner Ehefrau, die im Schlaf gestorben ist. Der plötzliche Tod reißt ihn aus dem Alltag. Heinz W. Krückeberg (Rolle: Herr Matthes), Brigitte Strohbauer (Frau Matthes)
Bildrechte: MDR/Steffen Junghans
MDR FERNSEHEN Sa, 12.12.2020 02:00 02:20

Atropos

Atropos

Kurzfilm Deutschland 2010

  • Mono
  • 16:9 Format
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Um sich abzulenken, hat Bertram (Jens Weisser) einen kupfernen Taucheranzug gebaut.
Um sich abzulenken, hat Bertram (Jens Weisser) einen kupfernen Taucheranzug gebaut. Bildrechte: Denis D. Lüthi
MDR FERNSEHEN Sa, 19.12.2020 01:45 02:00

Der Kupfermann

Der Kupfermann

Kurzfilm Deutschland 2019

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Domenique Zimmer als Adrian wird untersucht.
Bildrechte: MDR/HFF Konrad Wolf/Jakob Reinhardt
MDR FERNSEHEN So, 20.12.2020 03:30 04:00

Der Proband

Der Proband

Kurzfilm Deutschland 2019

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Der Entwickler der App IRY (Hugo Egon Balder), die über einen Iris-Scan Seelenverwandte zusammenbringt, begrüßt die Zuschauer zur gleichnamigen Show.
Der Entwickler der App IRY (Hugo Egon Balder), die über einen Iris-Scan Seelenverwandte zusammenbringt, begrüßt die Zuschauer zur gleichnamigen Show. Bildrechte: MDR/Maximilian Miller
MDR FERNSEHEN So, 20.12.2020 23:05 23:45

MDR-Kurzfilmnacht zum Kurzfilmtag IRY

IRY

Kurzfilm Österreich 2018

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand