Mo 09.11. 2020 23:10Uhr 111:11 min

Warschau 1942: Der jüdische Arzt, Kinderbuchautor und Pädagoge Janusz Korczak (Wojciech Pszoniak) leitet ein von ihm gegründetes Waisenhaus, das nach der Errichtung des Warschauer Ghettos dorthin umziehen muss. Auch im Ghetto opfert er sich für seine Kinder auf. Rund 200 jüdische Kinder betreut er unter widrigsten Umständen.
Warschau 1942: Der jüdische Arzt, Kinderbuchautor und Pädagoge Janusz Korczak (Wojciech Pszoniak) leitet ein von ihm gegründetes Waisenhaus, das nach der Errichtung des Warschauer Ghettos dorthin umziehen muss. Auch im Ghetto opfert er sich für seine Kinder auf. Rund 200 jüdische Kinder betreut er unter widrigsten Umständen. Bildrechte: MDR/BR/Telepool
MDR FERNSEHEN Mo, 09.11.2020 23:10 01:00

Preisgekröntes Kino aus Osteuropa Korczak

Korczak

Spielfilm Polen/Deutschland/Frankreich 1990

  • Mono
  • Schwarz/Weiß
  • HD-Qualität
  • VideoOnDemand

Der Kinderarzt und Schriftsteller Janusz Korczak ist Leiter eines Heims für jüdische Waisenkinder. Nach dem deutschen Überfall auf Polen wird das Kinderheim ins Warschauer Getto verlegt. Er trotzt dort den entsetzlichen Bedingungen, beschafft Nahrungsmittel und versucht, die Würde und Persönlichkeit der Kinder zu bewahren.

Bilder zur Sendung

Bilder zur Sendung

Janusz Korczak (Wojciech Pszoniak, Mitte) leitet ein Kinderheim für jüdische Kinder. Nachdem die deutschen Truppen Polen überfallen, muss der leidenschaftliche Pädagoge ins Warschauer Ghetto umziehen.
Warschau 1942: Der jüdische Arzt, Kinderbuchautor und Pädagoge Janusz Korczak (Wojciech Pszoniak, Mitte) leitet ein Kinderheim für jüdische Kinder. Nachdem die deutschen Truppen Polen überfallen, muss der leidenschaftliche Pädagoge ins Warschauer Ghetto umziehen. Bildrechte: MDR/ARD Degeto
Janusz Korczak (Wojciech Pszoniak, Mitte) leitet ein Kinderheim für jüdische Kinder. Nachdem die deutschen Truppen Polen überfallen, muss der leidenschaftliche Pädagoge ins Warschauer Ghetto umziehen.
Warschau 1942: Der jüdische Arzt, Kinderbuchautor und Pädagoge Janusz Korczak (Wojciech Pszoniak, Mitte) leitet ein Kinderheim für jüdische Kinder. Nachdem die deutschen Truppen Polen überfallen, muss der leidenschaftliche Pädagoge ins Warschauer Ghetto umziehen. Bildrechte: MDR/ARD Degeto
Janusz Korczak (Wojciech Pszoniak, Mitte), ein international profilierter Mediziner und Schriftsteller, leitet ein Kinderheim im Warschauer Ghetto.
Auch im Ghetto opfert er sich für seine Kinder auf. Rund 200 jüdische Kinder betreut er unter widrigsten Umständen. Bildrechte: MDR/ARD Degeto
Warschau 1942: Der jüdische Arzt, Kinderbuchautor und Pädagoge Janusz Korczak (Wojciech Pszoniak) leitet ein von ihm gegründetes Waisenhaus, das nach der Errichtung des Warschauer Ghettos dorthin umziehen muss. Auch im Ghetto opfert er sich für seine Kinder auf. Rund 200 jüdische Kinder betreut er unter widrigsten Umständen.
Korczak setzt alles daran, seinen Kindern angesichts der täglichen Bedrohung ihre Ängste zu nehmen. Um ihnen das alltägliche Sterben auf den Straßen begreiflich zu machen, inszeniert er mit ihnen ein Theaterstück über den Tod. Bildrechte: MDR/BR/Telepool
Deutsche Soldaten deportieren Juden, die in der Gaskammer eines Konzentrationslagers den Tod finden werden.
Auch Korczak selbst gerät immer wieder in große Gefahr. Mehrmals versuchen deshalb einflussreiche Freunde, ihm mit gefälschten Papieren zur Flucht zu verhelfen. Doch Korczak lehnt ab. Wird diese Entscheidung auch sein Leben kosten? Bildrechte: MDR/ARD Degeto
Alle (4) Bilder anzeigen
Mit großer Hingabe moderiert Janusz Korczak (Wojciech Pszoniak) eine seiner beliebten Warschauer Radiosendungen. Hinterher muss er erfahren, dass es die Letzte war: Als Jude erscheint er den polnischen Behörden 1936 nicht mehr tragbar. Korczak, ein international profilierter Mediziner und Schriftsteller, konzentriert sich nun ganz auf die Leitung des von ihm gegründeten Heims für jüdische Kinder. Die Prinzipien seiner erzieherischen Arbeit sind anti-autoritär, von klein auf lernen Kinder in Korczaks Modellwaisenhaus, sich selbst zu verwalten und Verantwortung zu übernehmen.

Nachdem deutsche Truppen Polen überfallen, muss der leidenschaftliche Pädagoge mit seinen Kindern ins Getto umziehen. Durch die Grausamkeit und Unbarmherzigkeit der deutschen Bewacher spitzt sich die Lage für die Juden hier immer mehr zu. Korczak setzt alles daran, seinen Kindern angesichts der täglichen Bedrohung ihre Ängste zu nehmen. Um ihnen das alltägliche Sterben auf den Straßen begreiflich zu machen, inszeniert er mit ihnen ein Theaterstück über den Tod.

Unermüdlich durchstreift Korczak das Getto auf der Suche nach Lebensmitteln für seine 200 hungrigen Mäuler und ist sich dabei nicht zu schade, Geld von reichen Getto-Juden anzunehmen, die an der Misere ihrer Landsleute noch verdienen. Dabei gerät Korczak immer wieder in große Gefahr, denn der Unbeugsame weigert sich standhaft, einen Judenstern zu tragen. Mehrmals versuchen einflussreiche Freunde, ihm mit gefälschten Papieren zur Flucht zu verhelfen, doch Korczak lehnt ab. 1942 stirbt er mit seinen Kindern im Konzentrationslager Treblinka.

Dr. Janusz Korczak ist das Pseudonym von Henryk Goldszmit, der als polnischer Nationalheld gilt. Nach einem Buch der prominenten Autorin und Regisseurin Agnieszka Holland schuf der große polnische Regisseur Andrzej Wajda einen bewegenden Film über die letzten Lebensjahre des vielseitigen Schriftstellers, Mediziners und Pädagogen. Mit zwischengeschnittenen dokumentarischen Aufnahmen aus dem Warschauer Getto und einer eher beiläufigen Darstellung von Gewalt und Brutalität macht Wajda die ständige Präsenz des Nazi-Terrors spürbar. Wojciech Pszoniak spielt den Pädagogen mit großer Intensität. "Korczak" ist ein erschütterndes Plädoyer für Humanismus in inhumaner Zeit.
Mitwirkende
Musik: Wojciech Kilar
Kamera: Robby Müller
Buch: Agnieszka Holland
Regie: Andrzej Wajda
Darsteller
Janusz Korczak: Wojciech Pszoniak
Stefania Wilczynska: Ewa Dalkowska
Heniek: Piotr Kozlowski
Estera: Marzena Trybala
Szloma: Wojciech Klata
Józek: Michal Staszczak
Maryna Rogowska-Falska: Teresa Budzisz-Krzyzanowska
Ichak Szulc: Zbigniew Zamachowski
Ewka: Agnieszka Kruk
Natka: Karolina Czernicka
Abramek: Adam Siemion
Deutscher Arzt: Robert Atzorn
Deutscher Offizier: Edgar Hoppe
und andere

82. Jahrestag Reichspogromnacht

Christoph Gann, Autor, Meiningen
Christoph Gann, Autor, Meiningen Bildrechte: MDR/Schulz & Wendelmann GbR
MDR FERNSEHEN Di, 03.11.2020 22:10 22:55

Jüdisches Leben in Mitteldeutschland Wir waren doch Nachbarn

Wir waren doch Nachbarn

Film von Uli Wendelmann

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Plakatmotiv - Die Professorin Deborah E. Lipstadt (Rachel Weisz) bezichtigt den britischen Historiker David Irving (Timothy Spall) der Lüge, weil sich dieser vehement weigert, den im Zweiten Weltkrieg von den Nationalsozialisten verübten Holocaust als geschichtliche Tatsache anzuerkennen. An ihrer Seite steht der Anwalt Richard Rampton (Tom Wilkinson)
Plakatmotiv - Die Professorin Deborah E. Lipstadt (Rachel Weisz) bezichtigt den britischen Historiker David Irving (Timothy Spall) der Lüge, weil sich dieser vehement weigert, den im Zweiten Weltkrieg von den Nationalsozialisten verübten Holocaust als geschichtliche Tatsache anzuerkennen. An ihrer Seite steht der Anwalt Richard Rampton (Tom Wilkinson) Bildrechte: MDR/ARD Degeto/© 2016 Bleecker Street
MDR FERNSEHEN Sa, 07.11.2020 00:15 01:55

Verleugnung

Verleugnung

Spielfilm Großbritannien/USA 2016

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Samuel (Nathanael Jäger) mit seiner Freundin Agnes (Rahel Jäger).
Samuel (Nathanael Jäger) mit seiner Freundin Agnes (Rahel Jäger). Bildrechte: MDR/Herbert Fehrmann
MDR FERNSEHEN Sa, 07.11.2020 01:55 02:20

Der Koffermacher

Der Koffermacher

Kurzfilm Deutschland 2016

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Christoph Gann, Autor, Meiningen
Christoph Gann, Autor, Meiningen Bildrechte: MDR/Schulz & Wendelmann GbR
MDR FERNSEHEN Di, 03.11.2020 22:10 22:55

Jüdisches Leben in Mitteldeutschland Wir waren doch Nachbarn

Wir waren doch Nachbarn

Film von Uli Wendelmann

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Plakatmotiv - Die Professorin Deborah E. Lipstadt (Rachel Weisz) bezichtigt den britischen Historiker David Irving (Timothy Spall) der Lüge, weil sich dieser vehement weigert, den im Zweiten Weltkrieg von den Nationalsozialisten verübten Holocaust als geschichtliche Tatsache anzuerkennen. An ihrer Seite steht der Anwalt Richard Rampton (Tom Wilkinson)
Plakatmotiv - Die Professorin Deborah E. Lipstadt (Rachel Weisz) bezichtigt den britischen Historiker David Irving (Timothy Spall) der Lüge, weil sich dieser vehement weigert, den im Zweiten Weltkrieg von den Nationalsozialisten verübten Holocaust als geschichtliche Tatsache anzuerkennen. An ihrer Seite steht der Anwalt Richard Rampton (Tom Wilkinson) Bildrechte: MDR/ARD Degeto/© 2016 Bleecker Street
MDR FERNSEHEN Sa, 07.11.2020 00:15 01:55

Verleugnung

Verleugnung

Spielfilm Großbritannien/USA 2016

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Samuel (Nathanael Jäger) mit seiner Freundin Agnes (Rahel Jäger).
Samuel (Nathanael Jäger) mit seiner Freundin Agnes (Rahel Jäger). Bildrechte: MDR/Herbert Fehrmann
MDR FERNSEHEN Sa, 07.11.2020 01:55 02:20

Der Koffermacher

Der Koffermacher

Kurzfilm Deutschland 2016

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand

Filme

Ausnahmsweise in Zivil auf dem Kutter: die Fischer beim Fotoshooting.
Ausnahmsweise in Zivil auf dem Kutter: die Fischer beim Fotoshooting. Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Fisherman Films Ltd 2018 All rights reserved
MDR FERNSEHEN Sa, 17.04.2021 23:05 00:45
  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Ausnahmsweise in Zivil auf dem Kutter: die Fischer beim Fotoshooting.
Ausnahmsweise in Zivil auf dem Kutter: die Fischer beim Fotoshooting. Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Fisherman Films Ltd 2018 All rights reserved
MDR FERNSEHEN So, 18.04.2021 05:45 07:25
  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
Szenen aus dem Film "Die Spur des Falken"
Bildrechte: MDR/PROGRESS Film-Verleih/ Waltraut Pathenheimer
MDR FERNSEHEN So, 18.04.2021 10:15 12:05

DEFA 75 Spur des Falken

Spur des Falken

Spielfilm DDR 1968

  • Audiodeskription
  • Mono
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Der Jäger (Harry Hindemith) hat Mitleid mit Schneewittchen (Doris Weikow) und widersetzt sich dem Befehl der bösen Schwiegermutter, das Mädchen zu töten und lässt es leben.
Bildrechte: MDR/WDR
MDR FERNSEHEN So, 18.04.2021 15:40 16:40

Schneewittchen

Schneewittchen

Märchenfilm DDR 1961

Frei nach dem bekannten Märchen der Brüder Grimm

  • Audiodeskription
  • Mono
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Svea sitzt mit ihrem Schwiegervater Joseph in gebirgiger Landschaft.
Joseph (Harald Krassnitzer) möchte seine Schwiegertochter Svea (Paula Kalenberg) überreden zu bleiben. Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Mona Film/Repro
MDR FERNSEHEN Mo, 19.04.2021 12:30 13:58
  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Vice Questore Patta (Michael Degen, Mitte) ahnt nicht, dass der einflussreiche Geschäftsmann Signore Viscardis (Heiner Lauterbach, li.) ein Mafioso ist.
Vice Questore Patta (Michael Degen, Mitte) ahnt nicht, dass der einflussreiche Geschäftsmann Signore Viscardis (Heiner Lauterbach, li.) ein Mafioso ist. Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Martin Menke
MDR FERNSEHEN Mo, 19.04.2021 23:10 00:40
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Der Imam (Ercan Karacayli) tadelt Zeki Demirbilek (Tim Seyfi) dafür, dass er Schweinebraten gegessen hat.
Der Imam (Ercan Karacayli) tadelt Zeki Demirbilek (Tim Seyfi) dafür, dass er Schweinebraten gegessen hat. Bildrechte: MDR/ARD Degeto/BR/TV 60/Hendrik Heiden
MDR FERNSEHEN Di, 20.04.2021 00:40 02:05

Kommissar Pascha

Kommissar Pascha

Spielfilm Deutschland 2016

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Svea (Paula Kalenberg) und der Naturschutz-Experte Martin (Omar El-Saeidi) entwickeln ein alternatives Konzept für den Nationalpark.
Svea (Paula Kalenberg) und der Naturschutz-Experte Martin (Omar El-Saeidi) entwickeln ein alternatives Konzept für den Nationalpark. Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Mona Film/Repro
MDR FERNSEHEN Di, 20.04.2021 12:30 13:58
  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand