So 22.11. 2020 22:25Uhr (VPS 22:20) 29:30 min

MDR Zeitreise

Die Dienenden – von der NVA zur Bundeswehr

Komplette Sendung

zwei NVA Soldaten 30 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN So, 22.11.2020 22:25 22:55

Beiträge aus der Sendung

Bildergalerie

Bildergalerie

Junge Wehrpflichtige der NVA werden bei ihrer Ankunft in der Kaserne in Lehnitz bei Oranienburg 1979 von einem Soldaten begleitet
Den Sozialismus mit der Waffe in der Hand gegen den kapitalistischen Feind zu verteidigen, das war der Auftrag der Soldaten in der DDR. Hier zu sehen sind junge Wehrpflichtige der NVA bei ihrer Ankunft in der Kaserne in Lehnitz bei Oranienburg 1979. Bildrechte: dpa
Junge Wehrpflichtige der NVA werden bei ihrer Ankunft in der Kaserne in Lehnitz bei Oranienburg 1979 von einem Soldaten begleitet
Den Sozialismus mit der Waffe in der Hand gegen den kapitalistischen Feind zu verteidigen, das war der Auftrag der Soldaten in der DDR. Hier zu sehen sind junge Wehrpflichtige der NVA bei ihrer Ankunft in der Kaserne in Lehnitz bei Oranienburg 1979. Bildrechte: dpa
Auf einer Tribüne anlässlich einer Militärparade 1986 stehen unter anderen Hermann Axen, Günter Schabowski, Egon Krenz, Willi Stoph, Erich Honecker, Horst Sindermann, Heinz Kessler, Erich Mielke und Günter Mittag
Die MDR ZEITREISE erzählt die Geschichte vom Dienst in der Nationalen Volksarmee und fragt, was aus den Soldaten und Waffen nach der friedlichen Revolution geworden ist. Bildrechte: IMAGO
Soldaten des NVA-Wachregiments "Friedrich Engels" anlässlich der Feierlichkeiten zum 30. Jahrestag der DDR in Berlin-Ost 1979.
Soldaten des NVA-Wachregiments "Friedrich Engels" anlässlich der Feierlichkeiten zum 30. Jahrestag der DDR in Berlin-Ost 1979. Bildrechte: IMAGO
Ehemalige Soldaten der Nationalen Volksarmee der DDR, die mit der deutsch-deutschen Vereinigung zur Bundeswehr gehören, beim ersten Appell des Bundeswehrkommandos Ost am 04.10.1990 in Straußberg.
Am 4. Oktober 1990 ist die NVA mit der Wiedervereinigung in die Bundeswehr aufgegangen. Ehemalige Soldaten der Nationalen Volksarmee der DDR, nun als Bundeswehrsoldaten, beim ersten Appell des Bundeswehrkommandos Ost in Straußberg. Wie hat sich seitdem das Ansehen der Frauen und Männer gewandelt, die mit der Waffe in der Hand für das Land einstehen?  Bildrechte: dpa
Alle (4) Bilder anzeigen
Den Sozialismus mit der Waffe in der Hand gegen den kapitalistischen Feind zu verteidigen, das war der Auftrag der Soldaten in der DDR. Rund 2,5 Millionen junge Männer haben von 1956 bis 1990 den grauen Waffenrock getragen. Die "MDR Zeitreise" erzählt die Geschichte vom Dienst in der Nationalen Volksarmee und fragt, was aus den Soldaten und Waffen nach der friedlichen Revolution geworden ist.

1989 zum Jahreswechsel eskalierte in einer NVA-Kaserne in Beelitz die Situation. Soldaten forderten von den Offizieren mehr Freizügigkeit, Aufhebung des Alkoholverbots zu Silvester und Ausgang für alle Soldaten. Die Forderungen wurden zunächst verweigert, aber bald rumorte es auch in anderen Kasernen….

Außerdem geht Moderatorin Janett Eger der Frage nach: Wie hat sich das Ansehen der Frauen und Männer gewandelt, die mit der Waffe in der Hand für das Land einstehen? Denn mit der Zahl der Auslandseinsätze wächst gerade im Osten auch die Zahl derer, die aus der Balkan-Region, Afrika oder Afghanistan mit Erfahrungen zurückkommen, die im deutschen Alltag kaum wahrgenommen und aufgearbeitet werden.

Spannende Gegenwartsfragen in historischer Perspektive: In neuen Folgen des Erfolgsformats geht Moderatorin Janett Eger am Sonntagabend auf "MDR Zeitreise". Geschichte erklärt die Gegenwart - gründlich recherchiert und packend erzählt, nah dran an interessanten Protagonisten.

"MDR-Zeitreise" - das ist Zeitgeschichte im besten Sinne, von den Rätseln der Vergangenheit zur historischen Dimension aktueller Debatten. Herausfordernde Fragestellungen, neue Erzählperspektiven und ungewöhnliche Details machen die "MDR Zeitreise" relevant und aktuell.

mehr zum thema

Ehemalige Soldaten der Nationalen Volksarmee der DDR, die mit der deutsch-deutschen Vereinigung zur Bundeswehr gehören, beim ersten Appell des Bundeswehrkommandos Ost am 04.10.1990 in Straußberg.
Ehemalige Soldaten der Nationalen Volksarmee der DDR, die mit der deutsch-deutschen Vereinigung zur Bundeswehr gehören, beim ersten Appell des Bundeswehrkommandos Ost am 04.10.1990 in Straußberg. Bildrechte: dpa

Politische und gesellschaftliche Dokus und Reportagen

Die Krankenaufnahme um 1910, hier werden Kassenmitglieder und Selbstzahler getrennt.
Die Krankenaufnahme um 1910, hier werden Kassenmitglieder und Selbstzahler getrennt. Bildrechte: MDR/rbb/Institut für Geschichte der Medizin und Ethik in der Medizin - Charité
MDR FERNSEHEN Di, 19.01.2021 22:10 22:55
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
In den alten Hallen des Kraftwerks lagern bis heute Berge aus Sperr- und Sondermüll.
In den alten Hallen des Kraftwerks lagern bis heute Berge aus Sperr- und Sondermüll. Bildrechte: MDR/Gabriel Stoukalov
MDR FERNSEHEN Mi, 20.01.2021 20:45 21:15

Exakt - Die Story Sanieren oder riskieren?

Sanieren oder riskieren?

Alte Deponien und belastete Böden

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Echt - Logo
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Do, 21.01.2021 02:40 03:10

Echt

Echt

Unfall oder Verbrechen - Das Feuerinferno von Mühlhausen

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
Janett Eger im MDR-Zeitreise-Studio
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN So, 24.01.2021 22:20 22:50

Zum Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus MDR Zeitreise

MDR Zeitreise

Beteiligt, verstrickt - verantwortlich ?

NS-Verbrechern auf der Spur!

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Abbildung von Jesus Christus am Kreuz.
Bildrechte: colourbox
MDR FERNSEHEN So, 24.01.2021 22:50 23:35

Zum Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus Die Geheimnisse der Akten

Die Geheimnisse der Akten

Der Vatikan öffnet seine Archive

Film von Lucio Mollica

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Akte mit Foto von Kurt Gerstein
Eine Zufallsbegegnung mitten im 2. WK: der SS-Offizier Kurt Gerstein berichtet dem schwedischen Diplomaten Göran von Otter von den Verbrechen des Holocaust. Bildrechte: ARD Foto
MDR FERNSEHEN So, 24.01.2021 23:35 01:05

Zum Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus Aus Schweden kein Wort

Aus Schweden kein Wort

Ein Diplomat und der Holocaust

Film von Carl Svensson

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Heute im Osten - Logo
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Di, 26.01.2021 03:20 03:35
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand