Do 03.12. 2020 23:40Uhr 44:30 min

Fröhlich lesen

Autoren zu Gast bei Susanne Fröhlich

Komplette Sendung

Susanne Fröhlich, Volker Kutscher und Volker Weidermann 45 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Do, 03.12.2020 23:40 00:25

Gäste und ihre Bücher:

* Volker Kutscher "Olympia"
* Volker Weidermann "Brennendes Licht"

Deutschland 1936 – Berlin ist im Olympiafieber. Doch eine Reihe seltsamer Todesfälle wirft einen Schatten auf die von den Nationalsozialisten sonst so perfekt inszenierte Veranstaltung. Oberkommissar Gereon Rath muss wieder ermitteln und gerät dabei selbst zwischen die Fronten von Sicherheitsdienst, Gestapo und SS.
"Olympia" heißt der neue Roman von Volker Kutscher und ist der mittlerweile achte Band seiner Gereon-Rath-Reihe, die Vorlage für die erfolgreiche Fernseh-Serie "Babylon Berlin" ist.

Bei "Fröhlich lesen" spricht Volker Kutscher über den neuesten Fall seines Kommissars und erzählt von einem Berlin, das sich mitten in der Zeit des Nationalsozialismus plötzlich für einige Tage weltoffen präsentiert.

"Brennendes Licht": Anna Seghers in Mexiko
Die Schriftstellerin Anna Seghers hingegen dürfte von all der Olympia-Aufregung in ihrem Heimatland recht wenig mitbekommen haben. 1936 befand sie sich bereits im Pariser Exil, von wo aus sie Anfang der 40er Jahre weiter nach Mexiko flüchtete. Dort verbrachte sie bis zur Rückkehr nach Deutschland sechs entscheidende Jahre, über die nun der Autor Volker Weidermann in seinem neuen Buch "Brennendes Licht" erzählt.

Warum die Zeit Anna Seghers in Mexiko nicht nur ihren Schreibstil prägte, sondern ihr ganzes Leben entscheidend veränderte, darüber spricht Volker Weidermann mit Moderatorin Susanne Fröhlich.

"Fröhlich lesen"
Susanne Fröhlich, geboren 1962 in Frankfurt am Main, ist erfolgreiche Hörfunk- und Fernsehmoderatorin. Sie hat mehrere Sachbücher und Romane geschrieben. Ihr Diät-Ratgeber "Moppel-Ich" schaffte es bis auf Platz 1 der Sachbuchliste.

Buchtipps von MDR Kultur