Sa 05.12. 2020 23:35Uhr (VPS 00:35) 88:39 min

Zum 90. Geburtstag von Rolf Hoppe Donna Leon - Acqua Alta

Spielfilm Deutschland 2004

Komplette Sendung

Die Alterstumsforscherin Brett Lynch (Gesine Cukrowski) undCommissario Brunetti (Uwe Kockisch) 89 min
Die Alterstumsforscherin Brett Lynch (Gesine Cukrowski) ist brutal zusammen geschlagen worden. Commissario Brunetti (Uwe Kockisch) will ihr helfen, die Täter zu finden. Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Martin Menke
MDR FERNSEHEN Sa, 05.12.2020 23:35 01:05

Die Archäologin Brett Lynch wird zusammengeschlagen: Jemand will verhindern, dass sie Museumsdirektor Semenzato trifft, für den sie eine Ausstellung chinesischer Vasen organisiert hat. Doch einige der kostbaren Leihgaben wurden nicht nach Peking zurückgeschickt, sondern durch Fälschungen ersetzt. Ein kniffliger Fall für Brunetti!

Bilder zur Sendung

Bilder zur Sendung

Die Alterstumsforscherin Brett Lynch (Gesine Cukrowski) undCommissario Brunetti (Uwe Kockisch)
Die amerikanische Alterstumsforscherin Brett Lynch (Gesine Cukrowski) ist brutal zusammen geschlagen worden. Commissario Brunetti (Uwe Kockisch) will ihr helfen, die Täter zu finden. Er geht von einem versuchten Raubüberfall aus. Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Martin Menke
Die Alterstumsforscherin Brett Lynch (Gesine Cukrowski) undCommissario Brunetti (Uwe Kockisch)
Die amerikanische Alterstumsforscherin Brett Lynch (Gesine Cukrowski) ist brutal zusammen geschlagen worden. Commissario Brunetti (Uwe Kockisch) will ihr helfen, die Täter zu finden. Er geht von einem versuchten Raubüberfall aus. Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Martin Menke
Der Kunstkenner Gabriele Cassato (Rolf Hoppe) bringt den Commissario auf die richtige Fährte.
Die Altertumsforscherin ist wegen einer Ausstellung chinesischer Vasen in Venedig, bei der sie zwei Fälschungen ausgemacht hat. Der Kunstkenner Gabriele Cassato (Rolf Hoppe) bringt den Commissario nach einigem Hin und Her auf die richtige Fährte. Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Martin Menke
Commissario Brunetti (Uwe Kockisch, li.) und sein Assistent Sergente Vianello (Karl Fischer)
Brunetti und sein Assistent Sergente Vianello (Karl Fischer) ermitteln fortan im Kunstmilieu. Von zwei wichtigen Zeugen erhalten sie keine Informationen mehr, denn sie werden kurz nacheinander ermordet. Ein Überwachungsvideo bringt schließlich neue Erkenntnisse. Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Martin Menke
Entspannung: Commissario Brunetti (Uwe Kockisch) frühstückt mit Gattin Paola (Julia Jäger) und Tochter Chiara (Laura-Charlotte Syniawa).
In Venedig steigt das Hochwasser, es ist kalt und in Brunettis Büro streikt die Heizung. Zwischen den anstrengenden Ermittlungen schafft er es dennoch, mit Gattin Paola (Julia Jäger) und Tochter Chiara (Laura-Charlotte Syniawa) eine schöne Zeit zu verbringen. Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Martin Menke
Alle (4) Bilder anzeigen
In Venedig steigt das Hochwasser, es ist kalt, und in Brunettis Büro streikt die Heizung, als der Commissario erfährt, dass die amerikanische Altertumsforscherin Brett Lynch (Gesine Cukrowski) zusammengeschlagen wurde. Die Polizei geht von einem versuchten Raubüberfall aus. Doch Brunetti, der die Archäologin seit langem kennt, erfährt von ihrer besorgten Freundin Flavia Petrelli (Leslie Malton), dass Brett daran gehindert werden sollte, den Museumsdirektor Semenzato (Edgar M. Böhlke) zu treffen.

Brett hatte einen triftigen Grund, ihn zu sprechen: Die Ausstellung chinesischer Vasen, die sie für Semenzatos Museum organisierte, ist nicht vollständig wieder in Peking eingetroffen - zwei kostbare Stücke wurden durch Fälschungen ersetzt. Von dem befreundeten Kunstkenner Gabriele Cassato (Rolf Hoppe) erfährt Brunetti, dass Semenzato als stiller Teilhaber des Antiquitätenhändlers Franco Murino (Hanns Zischler) nebenher auf dem Kunstmarkt absahnt.

Viel kann Brunetti aus den beiden nicht herausbekommen, denn Semenzato und Murino werden kurz nacheinander ermordet. Brunetti steht vor einem Rätsel - doch als Signorina Elettra (Annett Renneberg) auf dem Überwachungsvideo des Museums den zwielichtigen Salvatore La Capra (Oliver Broumis) identifiziert, wird der Commissario hellhörig: Salvatore ist der Sohn von La Capra sen. (Gottfried John), einem "ehrenwerten" Mann mit besten Beziehungen. Als Brunetti von seinem Vorgesetzten Patta (Michael Degen) erfährt, dass La Capra sen. auch leidenschaftlicher Kunstsammler ist, schließen sich die Kreise.

"Donna Leon - Acqua Alta" ist ein weiterer aufwendig inszenierter Venedig-Krimi aus der erfolgreichen Reihe der Donna-Leon-Verfilmungen. Uwe Kockisch verkörpert wieder die Rolle des eigenwilligen und sympathischen Commissario, der die Schusswaffe durch Verstand und Einfühlung ersetzt. Die Rolle seiner couragierten Ehefrau spielt erneut Julia Jäger, und Michael Degen verkörpert Brunettis eitlen Vorgesetzten Patta. Auf die Unterstützung von Karl Fischer als Sergente Vianello und Annett Renneberg als zauberhafte Signorina Elettra kann der Commissario sich auch diesmal verlassen. Leslie Malton, Gesine Cukrowski, Hanns Zischler, Rolf Hoppe und Gottfried John runden das hochkarätige Ensemble ab. Die eigentliche Hauptrolle spielt jedoch die Lagunenstadt Venedig, deren traumhafte Schauplätze optisch reizvoll in Szene gesetzt werden.
Mitwirkende
Musik: Robert Schulte Hemming, Jens Langbein, André Rieu
Kamera: Dragan Rogulj
Buch: Kathrin Richter, Ralf Hertwig
Vorlage: Nach dem Roman „Acqua Alta“ von Donna Leon
Regie: Sigi Rothemund
Darsteller
Guido Brunetti: Uwe Kockisch
Chiara Brunetti: Laura-Charlotte Syniawa
Raffi Brunetti: Patrick Diemling
Paola Brunetti: Julia Jäger
Gabriele Cassato: Rolf Hoppe
Vice-Questore Patta: Michael Degen
Sergente Vianello: Karl Fischer
Signorina Elettra: Annett Renneberg
Signor Murino: Hanns Zischler
Flavia Petrelli: Leslie Malton
Brett Lynch: Gesine Cukrowski
La Capra sen.: Gottfried John
Dr. Aurino: Ueli Jäggi
Direktor Semenzato: Edgar M. Böhlke
Salvatore La Capra: Oliver Broumis
Signora Scattalone: Jule Gartzke
und andere

Mehr mit Rolf Hoppe

Grausamer Fund im Pferdestall: Trainer Brekelsen (Dietrich Mattausch, 2.v.li.) entdeckt seine Freundin, die Reiterin Agnes (Christiane Heinrich) tot im Stroh. Auch Tierarzt Dr. Karsunke (Rolf Hoppe, Mitte) ist entsetzt. Die Kommissare Ehrlicher (Peter Sodann, re.) und Kain (Bernd Michael Lade, 2.v.re.) nehmen sofort die Ermittlungen auf.
Grausamer Fund im Pferdestall: Trainer Brekelsen (Dietrich Mattausch, 2.v.li.) entdeckt seine Freundin, die Reiterin Agnes (Christiane Heinrich) tot im Stroh. Auch Tierarzt Dr. Karsunke (Rolf Hoppe, Mitte) ist entsetzt. Die Kommissare Ehrlicher (Peter Sodann, re.) und Kain (Bernd Michael Lade, 2.v.re.) nehmen sofort die Ermittlungen auf. Bildrechte: MDR
MDR FERNSEHEN Mi, 02.12.2020 22:10 23:40

Zum 90. Geburtstag von Rolf Hoppe Tatort: Tödlicher Galopp

Tatort: Tödlicher Galopp

Kriminalfilm Deutschland 1997

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • Untertitel
Der Puppenteufel kündigt den Teufel Flammfuß an. Flammfuß demonstriert dem Puppenspieler Meister Hans Röckle (Rolf Hoppe) seine teufliche Macht, in dem er dessen Spielpuppen in menschliche Wesen verwandelt und tanzen lässt. Flammfuß will mit Meister Röckle zu einem teuflischen Pakt überreden.
Der Puppenteufel kündigt den Teufel Flammfuß an. Flammfuß demonstriert dem Puppenspieler Meister Hans Röckle (Rolf Hoppe) seine teufliche Macht, indem er dessen Spielpuppen in menschliche Wesen verwandelt und tanzen lässt. Flammfuß will mit Meister Röckle zu einem teuflischen Pakt überreden. Bildrechte: MDR/Progress/Uwe Fleischert/Heinz Schröder/Dietram Kleist
MDR FERNSEHEN So, 06.12.2020 14:20 15:33

Zum 90. Geburtstag von Rolf Hoppe Hans Röckle und der Teufel

Hans Röckle und der Teufel

Märchenfilm DDR 1974

  • Audiodeskription
  • Mono
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Rolf Hoppe als Friedrich Wieck, 2010
Bildrechte: MDR/Marco Prosch
MDR FERNSEHEN So, 06.12.2020 16:55 17:25

Zum 90. Geburtstag von Rolf Hoppe Rolf Hoppe - Im Herzen ein Clown

Rolf Hoppe - Im Herzen ein Clown

Film von René Römer

  • Stereo
  • 16:9 Format
 Hoher Besuch auf dem Gut von Aschenbrödels Vater: Der König (Rolf Hoppe) und die Königin (Karin Lesch) geben sich die Ehre.
Hoher Besuch auf dem Gut von Aschenbrödels Vater: Der König (Rolf Hoppe) und die Königin (Karin Lesch) geben sich die Ehre. Bildrechte: MDR/WDR/DRA
MDR FERNSEHEN So, 06.12.2020 17:25 18:50

Zum 90. Geburtstag von Rolf Hoppe Drei Haselnüsse für Aschenbrödel

Drei Haselnüsse für Aschenbrödel

Märchenfilm Tschechoslowakei/DDR 1973

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Der Puppenteufel kündigt den Teufel Flammfuß an. Flammfuß demonstriert dem Puppenspieler Meister Hans Röckle (Rolf Hoppe) seine teufliche Macht, in dem er dessen Spielpuppen in menschliche Wesen verwandelt und tanzen lässt. Flammfuß will mit Meister Röckle zu einem teuflischen Pakt überreden.
Der Puppenteufel kündigt den Teufel Flammfuß an. Flammfuß demonstriert dem Puppenspieler Meister Hans Röckle (Rolf Hoppe) seine teufliche Macht, indem er dessen Spielpuppen in menschliche Wesen verwandelt und tanzen lässt. Flammfuß will mit Meister Röckle zu einem teuflischen Pakt überreden. Bildrechte: MDR/Progress/Uwe Fleischert/Heinz Schröder/Dietram Kleist
MDR FERNSEHEN Mo, 07.12.2020 09:40 10:55

Zum 90. Geburtstag von Rolf Hoppe Hans Röckle und der Teufel

Hans Röckle und der Teufel

Märchenfilm DDR 1974

  • Audiodeskription
  • Mono
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Rolf Hoppe: Jede Woche Hochzeitstag
Bildrechte: DRA
MDR FERNSEHEN Mo, 07.12.2020 12:30 13:58

Zum 90. Geburtstag von Rolf Hoppe Jede Woche Hochzeitstag

Jede Woche Hochzeitstag

Fernsehfilm DDR 1976

  • Mono
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Der Schauspieler Hendrik Höfgen (Klaus Maria Brandauer, r.) fühlt sich durch die Aufmerksamkeit des Generals (Rolf Hoppe) und dessen Freundin Lotte Lindenthal (Christine Harbort) geschmeichelt.
Bildrechte: MDR/Cine aktuell
MDR FERNSEHEN Mo, 07.12.2020 23:20 01:40

Zum 90. Geburtstag von Rolf Hoppe Mephisto

Mephisto

Spielfilm Ungarn/Deutschland 1981

  • Audiodeskription
  • Mono
  • 16:9 Format
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Sendungsbild mit Video
Eric (Florian Fitz) kann nicht verstehen, was seine Verlobte Nora (Valerie Niehaus, li.) und deren Großmutter (Nicole Heesters) mit Russland verbindet Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Dennis Satin
MDR FERNSEHEN Di, 08.12.2020 12:30 13:58

Zum 90. Geburtstag von Rolf Hoppe Eine Liebe in St. Petersburg

Eine Liebe in St. Petersburg

Spielfilm Deutschland 2009

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
 Von links nach.rechts: Oberleutnant Peter Fuchs (Peter Borgelt, stehend), Artuhr Hopfer (Rolf Hoppe, sitzend), Leutnant Büttner (Helmuth Schellhardtstehend).
Eine tote Frau auf einer Großbaustelle; schnell ist klar, dass es sich um einen Mord handelt und einen schweren Fall von finanziellen Manipulationen, in die Anja Bindseil verwickelt war. Wurden ihr diese zum Verhängnis? V.l.n.r.: Oberleutnant Peter Fuchs (Peter Borgelt), Artuhr Hopfer (Rolf Hoppe), Leutnant Büttner (Helmuth Schellhardt). Bildrechte: MDR/rbb/DRA/Klaus Mühlstein
MDR FERNSEHEN Di, 08.12.2020 22:55 00:20

Zum 90. Geburtstag von Rolf Hoppe Polizeiruf 110: Doppeltes Spiel

Polizeiruf 110: Doppeltes Spiel

Kriminalfilm DDR 1978

Zum 90. Geburtstag von Rolf Hoppe (06.12.1930)

  • Mono
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
MDR FERNSEHEN Mi, 09.12.2020 00:20 01:45

Zum 90. Geburtstag von Rolf Hoppe Der Staatsanwalt hat das Wort: Hubertusjagd

Der Staatsanwalt hat das Wort: Hubertusjagd

Fernsehfilm DDR 1985

Zum 90. Geburtstag von Rolf Hoppe (06.12.1930)

  • Mono
  • Untertitel
Dr. Schmith (Armin Mueller-Stahl) hält seine Lebensgefährtin Katharina (Jenny Gröllmann) im Arm.
"Die Flucht" ist der erste DEFA-Film, der das tabuisierte Thema der DDR-Flucht behandelte und zugleich der letzte, an dem Schauspieler Armin Mueller-Stahl vor seiner eigenen Ausreise in die Bundesrepublik mitwirkte. Bildrechte: MDR/DEFA-Stiftung /Klaus Goldmann
MDR FERNSEHEN Mo, 14.12.2020 22:25 23:55

Zum 90. Geburtstag von Armin Mueller-Stahl Die Flucht

Die Flucht

Spielfilm DDR 1977

  • Mono
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand

Filme

Otto Mellies
Bildrechte: MDR/Prosch
MDR FERNSEHEN Mi, 20.01.2021 00:05 01:35

Zum 90. Geburtstag von Otto Mellies Klassenkameraden

Klassenkameraden

Kriminalfilm DDR 1984

  • Mono
  • VideoOnDemand
Durch einen Irrtum wird Dr. Fritz Hagedorn (Claus Biederstaedt, l.), ein arbeitsloser Werbefachmann und Gewinner eines Preisausschreibens, im Luxushotel mit einem Millionär verwechselt.
Durch einen Irrtum wird Dr. Fritz Hagedorn (Claus Biederstaedt, l.), ein arbeitsloser Werbefachmann und Gewinner eines Preisausschreibens, im Luxushotel mit einem Millionär verwechselt. Bildrechte: SWR/MDR/Degeto/MFA+Filmdistribution
MDR FERNSEHEN Mi, 20.01.2021 12:30 13:58

Drei Männer im Schnee

Drei Männer im Schnee

Spielfilm Österreich 1955

  • Mono
  • Schwarz/Weiß
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Szenenbild aus dem Film: "Keine Zeit für Träume"
Bildrechte: MDR/Andreas Wünschirs
MDR FERNSEHEN Do, 21.01.2021 12:30 13:58

Keine Zeit für Träume

Keine Zeit für Träume

Fernsehfilm Deutschland/Österreich 2014

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Fast wie bei Lubitsch: Im Buchladen lernt Sophie (Jeannette Hain) den charmanten Dr. Weiße (Jochen Horst) kennen.
Fast wie bei Lubitsch: Im Buchladen lernt Sophie (Jeannette Hain) den charmanten Dr. Weiße (Jochen Horst) kennen. Bildrechte: MDR/ARD/Degeto
MDR FERNSEHEN Fr, 22.01.2021 12:35 13:58

Die Westentaschenvenus

Die Westentaschenvenus

Spielfilm Deutschland 2001

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
Während einer Liebesnacht gehen Paula (Angelica Domröse) und Paul (Winfried Glatzeder) auf eine imaginäre Reise.
Auf der Spree: Während einer Liebesnacht gehen Paula (Angelica Domröse) und Paul (Winfried Glatzeder) auf eine imaginäre Reise. Paula: "Das habe ich mir immer gewünscht. Mit dem Bett unterwegs". Bildrechte: MDR/rbb/PROGRESS Film-Verleih/Norbert Kuhröber
MDR FERNSEHEN Sa, 23.01.2021 00:10 01:50

Winter der Legenden Die Legende von Paul und Paula

Die Legende von Paul und Paula

Spielfilm DDR 1973

  • Audiodeskription
  • Mono
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Nachdem Julia Köster (Marika Rökk) auf freier Strecke den Zug verlassen hat, kommt sie bei den Ingenieuren Erwin Forster (Walter Müller, M.) und Peter Groll (Wolfgang Lukschy) unter.
Nachdem Julia Köster (Marika Rökk) auf freier Strecke den Zug verlassen hat, kommt sie bei den Ingenieuren Erwin Forster (Walter Müller, M.) und Peter Groll (Wolfgang Lukschy) unter. Bildrechte: MDR/Murnau-Stiftung
MDR FERNSEHEN Sa, 23.01.2021 05:15 06:50
  • Mono
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Agnes Kraus als Agnes Obermann und Vlastimil Brodsky als Dr. Flanke.
Agnes Kraus als Agnes Obermann und Vlastimil Brodsky als Dr. Flanke. Bildrechte: MDR/RBB/DRA/Bredow
MDR FERNSEHEN Sa, 23.01.2021 16:30 18:00

Aber Doktor

Aber Doktor

Heiterer Fernsehfilm DDR 1980

  • Audiodeskription
  • Mono
  • Untertitel
  • 4:3 Format
  • VideoOnDemand
Michaela (Gabriela Maria Schmeide) und Heinz Peter Ellerbrook (Michael Wittenborn) sind seit 25 Jahren verheiratet. Er ist Gardinengroßhändler, sie gelernte Hotelfachfrau, deren Traum von einem eigenen kleinen Café nie in Erfüllung gegangen ist: Als Hausfrau und Mutter hat sie ihrem Mann stets den Rücken freigehalten. Nun sind die Kinder aus dem Haus und haben ihren Eltern das Wellness-Wochenende geschenkt. Heinz Peter ist nicht so recht klar, was er mit der Therapeutin eigentlich besprechen soll. Therapie, das sei doch etwas für Leute mit Problemen, und sie selbst hätten keine. Ein Irrtum, wie sich schon bald herausstellen soll.
Michaela (Gabriela Maria Schmeide) und Heinz Peter Ellerbrook (Michael Wittenborn) sind seit 25 Jahren verheiratet. Er ist Gardinengroßhändler, sie gelernte Hotelfachfrau, deren Traum von einem eigenen kleinen Café nie in Erfüllung gegangen ist: Als Hausfrau und Mutter hat sie ihrem Mann stets den Rücken freigehalten. Nun sind die Kinder aus dem Haus und haben ihren Eltern das Wellness-Wochenende geschenkt. Heinz Peter ist nicht so recht klar, was er mit der Therapeutin eigentlich besprechen soll. Therapie, das sei doch etwas für Leute mit Problemen, und sie selbst hätten keine. Ein Irrtum, wie sich schon bald herausstellen soll. Bildrechte: MDR/WDR/Bernd Spauke
MDR FERNSEHEN Sa, 23.01.2021 23:00 00:30

Wellness für Paare

Wellness für Paare

Fernsehfilm Deutschland 2015

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand