Di 08.12. 2020 22:10Uhr 45:00 min

Kampf am Gartenzaun - Wem gehört die DDR?

Film von Adrian Basil Müller

Komplette Sendung

Eva Türke 44 min
Eva Türke lebte mit ihrer Familie 25 Jahre in einem Mietshaus in Falkensee, bis vor Weihnachten 1989 ein Alteigentümer seine Ansprüche geltend macht. Bildrechte: MDR
MDR FERNSEHEN Di, 08.12.2020 22:10 22:55

Bilder zur Sendung

Bilder zur Sendung

In einem Liegenschaftsamt herrscht Ende 1989 Hochbetrieb.
Nach dem Fall der Mauer und der großen Euphorie folgt für einige DDR-Bürger das böse Erwachen. Denn nun sind Häuser, in denen sie leben, plötzlich nicht mehr sicher. Ehemalige Eigentümer im Westen, die Jahrzehnte zuvor ihre Immobilie verlassen haben oder mussten, erheben nun Anspruch auf Haus und Grund. In den Liegenschaftsämtern herrscht deshalb Ende 1989 Hochbetrieb. Plötzlich offene Besitzverhältnisse müssen geklärt werden. Viele DDR-Bürger wollen nun den Grund und Boden kaufen, auf dem sie schon lange leben. Bildrechte: MDR
In einem Liegenschaftsamt herrscht Ende 1989 Hochbetrieb.
Nach dem Fall der Mauer und der großen Euphorie folgt für einige DDR-Bürger das böse Erwachen. Denn nun sind Häuser, in denen sie leben, plötzlich nicht mehr sicher. Ehemalige Eigentümer im Westen, die Jahrzehnte zuvor ihre Immobilie verlassen haben oder mussten, erheben nun Anspruch auf Haus und Grund. In den Liegenschaftsämtern herrscht deshalb Ende 1989 Hochbetrieb. Plötzlich offene Besitzverhältnisse müssen geklärt werden. Viele DDR-Bürger wollen nun den Grund und Boden kaufen, auf dem sie schon lange leben. Bildrechte: MDR
Blick in den Keller eines Dresdner Grundbuchamtes
Wie schwierig die Lage ist, zeigt der Blick in den Keller eines Dresdner Grundbuchamtes. Hier vermodern alte Grundbücher, die bis zur Enteignung geführt wurden. Nun sind sie in strittigen Eigentumsfragen ein wertvolles Beweismittel. Bildrechte: MDR
Klaus-Jürgen Warnick
Klaus-Jürgen Warnick hat 1971 ein Grundstück mit Schuppen in Kleinmachnow gekauft. Erst nach jahrelangen Auseinandersetzungen mit dem Alteigentümer steht er als rechtmäßiger Eigentümer des Hauses, das ihm seit 30 Jahren gehört, fest. Bildrechte: MDR
Blick von oben auf ein Haus und Grundstück in Kleinmachnow
Um das Haus und Grundstück in Kleinmachnow zu behalten, zahlt Klaus-Jürgen Warnick zusammen mit den Anwaltskosten noch einmal 300.000 D-Mark. Bildrechte: MDR
Eva Türke
Eva Türke wiederum lebte mit ihrer Familie 25 Jahre in einem Mietshaus in Falkensee, bis vor Weihnachten 1989 ein Alteigentümer seine Ansprüche geltend macht. Bildrechte: MDR
Alle (5) Bilder anzeigen
Mit dem Aufstehen am Morgen des 10. November 1989 beginnt für die meisten Ostdeutschen eine Zeit der Euphorie und der großen Veränderungen. Doch für einige ist der Fall der Mauer und das Ende der DDR auch ein bitteres Erwachen.

Denn die Häuser, in denen sie leben, sind ihnen plötzlich nicht mehr sicher. Ehemalige Eigentümer, die Jahrzehnte zuvor ihre Immobilie verlassen haben/mussten – oder deren Erben – erheben nun Anspruch auf Haus und Grund. Die meisten von ihnen wollen ihre Wohnungen, Häuser und Grundstücke wieder zurück, andere wittern ein gutes Geschäft.

Scharenweise stürmen sie die Grundbuchämter von Rügen bis Suhl, um die Ansprüche auf ihr ehemaliges Eigentum geltend zu machen. Das weckt natürlich Ängste bei all jenen, die diese Grundstücke und Häuser in der DDR übertragen bekommen haben und zum Teil schon seit Jahrzehnten darin lebten. Menschen, für die diese Häuser ihr Zuhause waren, das sie pflegten und für die eigene Familie ausbauten.

Rückgabe vor Entschädigung ist das Gebot der Stunde. Und so wird aus der neuen deutsch-deutschen Brüderlichkeit schnell ein erbitterter Kampf am Gartenzaun…

Menschen & Geschichten

Vor 25 Jahren, am 2.Mai 1995, ist sie still aus dieser Welt gegangen, doch bis heute ist Agnes Kraus als Volksschauspielerin unvergessen. Ob als Schwester Agnes, als Zimmervermieterin Klucke in „Florentiner 73“ oder als schrullige Tierarztwitwe Alma - immer hat sich Agnes Kraus mit Berliner Schnauze in die Herzen der Zuschauer gespielt. Sie war die Mutter der Nation und wurde mit ihren komischen Rollen unzählige Male zum Fernsehliebling der DDR. Agnes Kraus als Schwester Agnes
Vor 25 Jahren, am 2.Mai 1995, ist sie still aus dieser Welt gegangen, doch bis heute ist Agnes Kraus als Volksschauspielerin unvergessen. Ob als Schwester Agnes, als Zimmervermieterin Klucke in „Florentiner 73“ oder als schrullige Tierarztwitwe Alma - immer hat sich Agnes Kraus mit Berliner Schnauze in die Herzen der Zuschauer gespielt. Sie war die Mutter der Nation und wurde mit ihren komischen Rollen unzählige Male zum Fernsehliebling der DDR. Agnes Kraus als Schwester Agnes Bildrechte: MDR
MDR FERNSEHEN So, 17.01.2021 13:45 15:15
  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Heinz Florian Oertel mit Video
Bildrechte: MDR/Heinrich
MDR FERNSEHEN So, 17.01.2021 20:15 21:45
  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Katrin Müller mit ihrer Tochter Nora (re.). Sie leidet seit über zehn Jahren an Magersucht. Wenn ihr Zustand in den vergangenen Jahren lebensbedrohlich wurde, erfolgte eine Zwangseinweisung. Die erzwungenen Klinikaufenthalte und Therapien hat die heute 26-jährige Nora als "lebensrettend, aber auch als traumatischen Eingriff" wahrgenommen. Ihre Mutter weiß wie freiheitsliebend ihre Tochter ist, aber sie muss auch immer wieder um ihr Leben bangen.
Katrin Müller mit ihrer Tochter Nora (re.). Sie leidet seit über zehn Jahren an Magersucht. Wenn ihr Zustand in den vergangenen Jahren lebensbedrohlich wurde, erfolgte eine Zwangseinweisung. Die erzwungenen Klinikaufenthalte und Therapien hat die heute 26-jährige Nora als "lebensrettend, aber auch als traumatischen Eingriff" wahrgenommen. Ihre Mutter weiß wie freiheitsliebend ihre Tochter ist, aber sie muss auch immer wieder um ihr Leben bangen. Bildrechte: MDR/Schulz & Wendelmann Film
MDR FERNSEHEN Mo, 18.01.2021 02:15 02:45

Zwangseinweisungen in die Psychiatrie

Zwangseinweisungen in die Psychiatrie

Fürsorge oder Freiheitsberaubung?

Film von Ulli Wendelmann

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Selbstbestimmt-Reportage: Zukunft für Emma und Clara
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Mo, 18.01.2021 02:45 03:15

Selbstbestimmt - Die Reportage Zukunft für Emma und Clara

Zukunft für Emma und Clara

Wie neue Forschung helfen kann

Film von Thomas Bernd

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Mach mal Logo mit Video
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Do, 21.01.2021 01:10 01:40

Mach mal...!

Mach mal...!

Das Azubimagazin

Augen auf

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • VideoOnDemand
Plattenbaublock mit Video
Plattenbaublock Bildrechte: MDR/Mia Media/Leo Hingst
MDR FERNSEHEN Do, 21.01.2021 19:50 20:15
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Lebensretter - Logo mit Video
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Do, 21.01.2021 20:15 21:00

Lebensretter

Lebensretter

Flucht im Ballon

Mit Sven Voss

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Grabstein der Tochter mit Video
Grabstein der Tochter Bildrechte: MDR/Farbfilmer
MDR FERNSEHEN Do, 21.01.2021 22:40 23:10

Die innere Kraft

Die innere Kraft

Können wir Resilienz lernen?

Film von Dinah Münchow und Stephan Liskowsky

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand

Politische und gesellschaftliche Dokus und Reportagen

Janett Eger im MDR-Zeitreise-Studio
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN So, 17.01.2021 22:20 22:50

MDR Zeitreise

MDR Zeitreise

Black Lives Matter!

Rassismus und koloniale Vergangenheit in Mitteldeutschland

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Baseballschlägerjahre Magdeburg – Thumbnail aus der ARD-Mediathek
Bildrechte: MDR/Screenshot/rbb/ARD-Mediathek
MDR FERNSEHEN So, 17.01.2021 22:50 00:20

MDR DOK Baseballschlägerjahre

Baseballschlägerjahre

Die Wendegeneration und rechte Gewalt

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • VideoOnDemand
Die Krankenaufnahme um 1910, hier werden Kassenmitglieder und Selbstzahler getrennt.
Die Krankenaufnahme um 1910, hier werden Kassenmitglieder und Selbstzahler getrennt. Bildrechte: MDR/rbb/Institut für Geschichte der Medizin und Ethik in der Medizin - Charité
MDR FERNSEHEN Di, 19.01.2021 22:10 22:55
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
In den alten Hallen des Kraftwerks lagern bis heute Berge aus Sperr- und Sondermüll.
In den alten Hallen des Kraftwerks lagern bis heute Berge aus Sperr- und Sondermüll. Bildrechte: MDR/Gabriel Stoukalov
MDR FERNSEHEN Mi, 20.01.2021 20:45 21:15

Exakt - Die Story Sanieren oder riskieren?

Sanieren oder riskieren?

Alte Deponien und belastete Böden

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Echt - Logo
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Do, 21.01.2021 02:40 03:10

Echt

Echt

Unfall oder Verbrechen - Das Feuerinferno von Mühlhausen

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
Janett Eger im MDR-Zeitreise-Studio
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN So, 24.01.2021 22:20 22:50

Zum Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus MDR Zeitreise

MDR Zeitreise

Beteiligt, verstrickt - verantwortlich ?

NS-Verbrechern auf der Spur!

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Abbildung von Jesus Christus am Kreuz.
Bildrechte: colourbox
MDR FERNSEHEN So, 24.01.2021 22:50 23:35

Zum Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus Die Geheimnisse der Akten

Die Geheimnisse der Akten

Der Vatikan öffnet seine Archive

Film von Lucio Mollica

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand