Do 17.12. 2020 12:30Uhr 89:15 min

Förster (Kurt Böwe), Arndt (Rolf Ludwig)
Förster (Kurt Böwe), Arndt (Rolf Ludwig) Bildrechte: MDR/DRA/Hans-Jürgen Hoeftmann
MDR FERNSEHEN Do, 17.12.2020 12:30 13:58

Das Buschgespenst

Das Buschgespenst

Zweiteiliger Fernsehfilm DDR 1986

Folge 1 von 2

  • Mono
  • Untertitel
  • VideoOnDemand

Bilder zum zweiteiligen Film

Bilder zum zweiteiligen Film

Förster (Kurt Böwe), Arndt (Rolf Ludwig)
In den Wäldern des Erzgebirges treibt eine Schmugglerbande ihr Unwesen. Plötzlich taucht bei Förster (Kurt Böwe) ein Fremder auf und beginnt mit Nachforschungen zu einem zwanzig Jahre zurück liegenden Mord. Der Fremde ist Franz Arndt, der auf den Goldgräberfeldern Alaskas zu Wohlstand gelangt ist. Bildrechte: MDR/DRA/Hans-Jürgen Hoeftmann
Förster (Kurt Böwe), Arndt (Rolf Ludwig)
In den Wäldern des Erzgebirges treibt eine Schmugglerbande ihr Unwesen. Plötzlich taucht bei Förster (Kurt Böwe) ein Fremder auf und beginnt mit Nachforschungen zu einem zwanzig Jahre zurück liegenden Mord. Der Fremde ist Franz Arndt, der auf den Goldgräberfeldern Alaskas zu Wohlstand gelangt ist. Bildrechte: MDR/DRA/Hans-Jürgen Hoeftmann
Das Buschgespenst - Förster ( Kurt Böwe), 1986.
Der Förster hilft ihm bei seinen Nachforschungen. Auch der Weber Eduard Hauser unterstützt das Vorhaben des Fremden. Doch bald schon wird Hauser das Opfer einer finsteren Intrige. Bildrechte: Cumulus
Das Buschgespenst -  v.l.n.r. Frau Seidelmann ( Barbara Dittus), Fritz Seidelmann (Detlef Gieß), 1986.
Fritz Seidelmann, ein skrupelloser Geschäftemacher, der hinter Hausers Verlobten Angelika her ist, lockt den Weber in in eine Falle. Hauser wird als angebliches Buschgespenst verhaftet. Doch vorerst kann Arndt nichts für ihn tun. Bildrechte: Cumulus
Das Buschgespenst -  v.l.n.r. Arndt (Rolf Ludwig), Fritz Seidelmann (Detlef Gieß), 1986.
Es stellt sich heraus, dass Arndt (l.), einst zu Unrecht für einen Mord verurteilt wurde, den er nicht begangen hat. Er sucht im heimatlichen Erzgebirge nach Spuren der Vergangenheit. Die Ereignisse spitzen sich zu, denn Arndt steht kurz davor, vergangene und gegenwärtige Übeltaten der Familie Seidelmann zu enttarnen. Bildrechte: Cumulus
Alle (4) Bilder anzeigen
In den Wäldern des Erzgebirges, an der Grenze zum Böhmischen, treibt eine Schmugglerbande ihr Unwesen. Wer es wagt, sich ihr entgegenzustellen, wird kaltblütig ermordet. Die Angst vor dem unheilvollen Buschgespenst, das hinter all` dem stecken soll, lähmt die Einheimischen.

Da taucht im abgelegenen Forsthaus ein Fremder auf und beginnt mit Nachforschungen zu einem zwanzig Jahre zurück liegenden Mord. Auf den Goldgräberfeldern Alaskas zu Wohlstand gelangt, sucht Arndt jetzt die Frau, die er einst geliebt hat und deren Meineid ihn unschuldig ins Zuchthaus brachte.

Der Förster und der Weber Eduard Hauser, ein unerschrockener Bursche, helfen ihm bei seinen Nachforschungen. Doch bald schon wird Hauser selbst das Opfer einer finsteren Intrige. Fritz Seidelmann, ein skrupelloser Geschäftemacher, der hinter Hausers Verlobten Angelika her ist, lockt ihn in eine Falle. Hauser wird als angebliches Buschgespenst verhaftet. Vorerst kann Arndt nichts für ihn tun.

(Teil 2 sendet das MDR-Fernsehen am Freitag, 18.12.2020, 12:30 Uhr.)
Mitwirkende
Musik: Uwe Hilprecht
Kamera: Wolfgang Pietsch
Buch: Friedemann Schreiter
Vorlage: nach dem gleichnamigen Roman von Karl May
Regie: Vera Loebner
Darsteller
Arndt/ Brand: Rolf Ludwig
Förster: Kurt Böwe
Frau Seidelmann: Barbara Dittus
Fritz Seidelmann: Detlef Gieß
Frau des Försters: Marianne Wünscher
Angelika: Heike Meyer
Eduard Hauser: Andreas Herrmann
Staatsanwalt: Günter Junghans
Strauch: Ulrich Mühe
Leichengräber: Hermann Beyer
Pfarrer: Peter Bause
und andere

Filme

Frühjahr 1945 in einem kleinen Ort an der Ostsee. Während Günter (Gert Krause-Melzer) immer noch an den Endsieg glaubt, kommen bei seiner Freundin Christine (Dorothea Meissner) Zweifel auf.
Frühjahr 1945 in einem kleinen Ort an der Ostsee. Während Günter (Gert Krause-Melzer) immer noch an den Endsieg glaubt, kommen bei seiner Freundin Christine (Dorothea Meissner) Zweifel auf. Bildrechte: MDR/DEFA-Stiftung/Eberhard Daßdorf
MDR FERNSEHEN Sa, 17.04.2021 00:00 01:25

Die Russen kommen

Die Russen kommen

Spielfilm DDR 1968/1987

  • Audiodeskription
  • Mono
  • 16:9 Format
  • Schwarz/Weiß
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Sendungsbild
Pepe Nietnagel (Hansi Kraus, auf der Fensterbank) und seine Klassenkameraden spielen ihrem Lateinlehrer einen Streich. Bildrechte: MDR/Degeto
MDR FERNSEHEN Sa, 17.04.2021 05:50 07:15
  • Mono
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
Ausnahmsweise in Zivil auf dem Kutter: die Fischer beim Fotoshooting.
Ausnahmsweise in Zivil auf dem Kutter: die Fischer beim Fotoshooting. Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Fisherman Films Ltd 2018 All rights reserved
MDR FERNSEHEN Sa, 17.04.2021 23:05 00:45
  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Ausnahmsweise in Zivil auf dem Kutter: die Fischer beim Fotoshooting.
Ausnahmsweise in Zivil auf dem Kutter: die Fischer beim Fotoshooting. Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Fisherman Films Ltd 2018 All rights reserved
MDR FERNSEHEN So, 18.04.2021 05:45 07:25
  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
Szenen aus dem Film "Die Spur des Falken"
Bildrechte: MDR/PROGRESS Film-Verleih/ Waltraut Pathenheimer
MDR FERNSEHEN So, 18.04.2021 10:15 12:05

DEFA 75 Spur des Falken

Spur des Falken

Spielfilm DDR 1968

  • Audiodeskription
  • Mono
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Der Jäger (Harry Hindemith) hat Mitleid mit Schneewittchen (Doris Weikow) und widersetzt sich dem Befehl der bösen Schwiegermutter, das Mädchen zu töten und lässt es leben.
Bildrechte: MDR/WDR
MDR FERNSEHEN So, 18.04.2021 15:40 16:40

Schneewittchen

Schneewittchen

Märchenfilm DDR 1961

Frei nach dem bekannten Märchen der Brüder Grimm

  • Audiodeskription
  • Mono
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Svea sitzt mit ihrem Schwiegervater Joseph in gebirgiger Landschaft.
Joseph (Harald Krassnitzer) möchte seine Schwiegertochter Svea (Paula Kalenberg) überreden zu bleiben. Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Mona Film/Repro
MDR FERNSEHEN Mo, 19.04.2021 12:30 13:58
  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand

Filmklassiker

Frachterkapitän Wilhelm Ebbs (Heinz Rühmann) auf einem Schiff  - im Hintergrund ist ein Hafen zu erkennen.
Frachterkapitän Wilhelm Ebbs (Heinz Rühmann) wird überraschend zum Kommandanten eines Kreuxfahrtschiffes befördert. Bildrechte: MDR/Degeto
MDR FERNSEHEN Mi, 21.04.2021 12:30 13:58

Der Kapitän

Der Kapitän

Spielfilm Deutschland 1971

  • Mono
  • 16:9 Format
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Gruppe junger Leute sitzt um einen deeckten Holztisch im Freien. Ein älterer Mann steht am Tisch und spricht.
Bildrechte: DRA Babelsberg, Hoeftmann, Hans-Jürgen
MDR FERNSEHEN Do, 22.04.2021 23:40 00:55

Zum 100. Geburtstag von Horst Schulze Altes Herz geht auf die Reise

Altes Herz geht auf die Reise

Fernsehfilm DDR 1987

  • Mono
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
In Belorussland gerät der Soldat Hartung (Manfred Krug, r.) in sowjetische Gefangenschaft.
In Belorussland gerät der Soldat Hartung (Manfred Krug, r.) in sowjetische Gefangenschaft. Bildrechte: MDR/Defa/Klaus Zähler
MDR FERNSEHEN Sa, 24.04.2021 00:05 01:35
  • Audiodeskription
  • Mono
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
In Belorussland gerät der Soldat Hartung (Manfred Krug, r.) in sowjetische Gefangenschaft.
In Belorussland gerät der Soldat Hartung (Manfred Krug, r.) in sowjetische Gefangenschaft. Bildrechte: MDR/Defa/Klaus Zähler
MDR FERNSEHEN So, 25.04.2021 05:55 07:25
  • Audiodeskription
  • Mono
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Dakotahäuptling Weitspähender Falke (Gojko Mitic) schwört Rache als seine Squaw Blauhaar ermordet wird
Bildrechte: MDR/Progress
MDR FERNSEHEN So, 25.04.2021 10:15 11:50

Weiße Wölfe

Weiße Wölfe

Spielfilm DDR/Jugoslawien 1969

  • Audiodeskription
  • Mono
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand