Do 17.12. 2020 22:20Uhr 29:30 min

Peter (Lutz Moik,l.) un der böse Geist "Michel" (Erwin Geschonneck.re.)
Der arme Peter (Lutz Moik,l.) ist Köhler und bettelarm. Der gute Geist des Waldes vehilft ihm zu großem Reichtum, doch damit kann Peter nicht umgehen. Er verbringt die meiste Zeit im Wirtshaus und wird wieder ein armer Mann. Der böse Geist "Michel" (Erwin Geschonneck.re.) verspricht ihm, ihn wieder reich zu machen. Doch er verlangt etwas Grausames: Peter muß sein Herz gegen ein Herz aus Stein tauschen... Bildrechte: MDR/WDR/DEFA
MDR FERNSEHEN Do, 17.12.2020 22:20 22:50

artour

artour

Das Kulturmagazin des MDR

  • Livesendung
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand

* Visionen für das Jahr 2021

In wenigen Tagen geht ein für alle wohl als traumatisch zu bezeichnendes Jahr zu Ende. Die Blicke richten sich hoffnungsvoll und immer noch ängstlich auf 2021. Wird es ein besseres Jahr oder wird es noch schlimmer? Welche Folgen der Corona-Krise kommen auf uns zu? Können wir wieder planen? Werden wir zusammen kommen können, um Filme oder ein Theaterstück zu sehen oder eine Ausstellung, ein Konzert oder Festival zu besuchen? Was erwartet uns im nächsten Jahr? Worauf freuen wir uns? Wovor fürchten wir uns?

"artour" schaut in die Glaskugel, dabei sind die Leipziger Fotografin Riccarda Roggan, die Puppenspielerin und Regisseurin Claudia Luise Bose vom Puppentheater Halle, der Schriftsteller und Intendant des Theaters Rudolstadt Steffen Mensching und der Zeichner Beck. Sie alle wagen den Blick in die Zukunft und sprechen über ihre Erwartungen, Hoffnungen, Ängste und Wünsche für 2021.
Autor: Rayk Wieland


* Zum 70. Jubiläum: "Das kalte Herz" mit Gebärdensprache

Jedes Jahr in der Advents- und Weihnachtszeit sitzen die Familien vor dem Fernseher und schauen Märchenfilme. Einer der frühen Märchenklassiker, die auch in diesen Tagen immer wieder gezeigt werden, ist die Verfilmung von "Das kalte Herz" von Paul Verhoeven aus dem Jahr 1950. Der erste DEFA-Farbfilm wird in diesen Tagen 70 Jahre alt. Und mit vier Millionen Mark sprengte er massiv das Budget, weshalb Verhoeven nie wieder von der DEFA beschäftigt wurde. Aber mit fast zehn Millionen Zuschauern wurde er der erfolgreichste Film in der Geschichte der DEFA. Premiere war am 8.12.1950 im Berliner Kino Babylon. "artour" erzählt die Entstehungsgeschichte des Films.

Und wir stellen eine neue Version dieses Films vor: "Das kalte Herz" in Deutscher Gebärdensprache. Diesen und weitere 49 Märchenfilme, darunter auch Märchenklassiker aus der Sowjetunion wie "Der Hirsch mit dem Goldenen Geweih", hat der MDR jetzt für die ARD mit Deutscher Gebärdensprache bearbeitet.
Autor: Lutz Pehnert


* Buch über "Sinti in der DDR"

Ein Junge blickt in die Kamera. Der Blick ist offen, ohne Scheu, er ist vielleicht zwölf, vielleicht vierzehn Jahre alt. Im Hintergrund erahnt man im spärlichen Licht ein Pferd im Stall. Es ist ein "Zigeunerjunge", so sagte man damals noch, in den Achtzigern, in der DDR. 50 Fotos, auf höchstem fotografischem Niveau, von Markus Hawlik-Abramowitz, versammelt der Bild-Textband "Sinti in der DDR". Das Besondere ist, dass es diese Fotos überhaupt gibt und dass sie erst jetzt veröffentlicht werden. Die geschätzt 300 Sinti*ze, die in der DDR gelebt haben, sind eine vergessene Minderheit, kaum einer wusste von ihrer Existenz.

"Es war die unmittelbare Folge der Vernichtungspolitik der Nazis, dass es in der DDR nur wenige Sinti*ze gab. Die zurückkamen, kämpften um die Anerkennung als Verfolgte des Nationalsozialismus. Sinti*ze waren zwar "normale" DDR-Staatsbürger, aber es gab für sie keine Anerkennung als ethnische Minderheit." So zu lesen im Pressetext des Mitteldeutschen Verlages. Wie haben sie gelebt in dem Land DDR, das seinen Antirassismus lautstark verkündete? Faktenreich erzählt Simone Trieder in ihrem Essay davon, und die Fotos zeigen eindrücklich den Alltag.
Autor: Hans-Michael Marten


* Verdienter Titel oder Mauschelei bei der Vergabe?

Ging bei der Vergabe des Titels "Kulturhauptstadt Europa 2025" alles mit rechten Dingen zu? Oder hat ein internationales Netzwerk von Beratern und Juroren der als "Underdog" geltenden Stadt zum Sieg über die Konkurrenz verholfen? Während Chemnitz die Rechtmäßigkeit seines Titels verteidigt, sprechen Kritiker von dubiosen Verflechtungen und vergleichen den Vergabeprozess sogar mit den Machenschaften der FIFA. Es sind gravierende Vorwürfe, mit denen sich am 16.12. auch die Kultusministerkonferenz beschäftigt.

"artour" spricht mit Kritikern des Vergabeverfahrens und mit Ulrich Fuchs, der selbst seit Jahren Teil jener "Kulturhauptstadt-Szene" ist und deshalb unter Kritik steht. Eines konstatiert auch er: so wie bisher kann es mit der Vergabe des Titels "Kulturhauptstadt Europa" nicht weitergehen. Die EU muss den Bewerbungsprozess dringend reformieren. Wenn der Titel überhaupt noch einen Wert haben soll, dann muss die Vergabe transparenter gemacht werden.
Autorin: Petra Böhm


* Kulturkalender

- Digitale Offensive an den Bühnen Halle - Streamingangebote vom Weihnachtsmärchen "Der Wolf und die sieben Geißlein" über die Händeloper "Teseo" bis zum Ballett "Arthouse"
- "A very chilly Christmas" - Album mit alten und neuen Weihnachtsliedern von Chilly Gonzales
- "Graubunt", Bildband über Ostdeutschland in den 90er Jahren von Jürgen Hohmuth, erschienen in der Edition Braus, Herbst 2020
Autorin: Ulrike Reiß

Jetzt schon in der Mediathek!

Einfach genial - Logo mit Video
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Di, 26.01.2021 19:50 20:15

Einfach genial

Einfach genial

Das MDR-Erfindermagazin

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Auߟengelände: Flugbombe Fieseler Fi103 (V1 / V 1) Vergeltungswaffe 1. Mitte: restauriertes Original der Peenemünder Werkbahn. Rechts:Rakete A4 (V2 / V 2) Vergeltungswaffe 2 mit Video
Bildrechte: IMAGO
MDR FERNSEHEN Di, 26.01.2021 21:00 21:45
  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Jan Fedder
Jan Fedder Bildrechte: ARD/Thorsten Jander
MDR FERNSEHEN Mi, 27.01.2021 01:35 02:25

Großstadtrevier

Großstadtrevier

Oma Helmut

Fernsehserie Deutschland 2017

Folge 403

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Jugendclub 84 in Wolfen mit Video
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Do, 28.01.2021 19:50 20:15
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Lebensretter - Logo mit Video
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Do, 28.01.2021 20:15 21:00

Lebensretter

Lebensretter

Hepatitis-Skandal in der DDR

Mit Sven Voss

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Wolfgang Stumph am Litschibaum mit Video
Bildrechte: MDR/DOKfilm Fernsehproduktion/Thomas Koppehele
MDR FERNSEHEN Sa, 30.01.2021 22:50 00:20

Zum 75. Geburtstag von Wolfgang Stumph HeimatLiebe

HeimatLiebe

Wolfgang Stumph auf Spurensuche

Film von Jana von Rautenberg und Wolfgang Stumph

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Wolfgang Stumph in Djupträsket mit Video
Bildrechte: MDR/DOKfilm/Stefanie Renner
MDR FERNSEHEN So, 31.01.2021 00:20 01:50

HeimatLiebe

HeimatLiebe

Wolfgang Stumph auf Spurensuche

von Dresden über Irland nach Vietnam

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Sendungsbild mit Video
Die kleine Meerjungfrau Undine (Zoe Moore). Bildrechte: MDR/Sandra Bergemann
MDR FERNSEHEN So, 31.01.2021 15:15 16:13

Die kleine Meerjungfrau

Die kleine Meerjungfrau

Märchenfilm Deutschland 2013

  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • Dolby Digital
  • VideoOnDemand
Katja Brückner (Julia Jäger) findet ihre Tochter Emma (Vivien Sczesny) völlig aufgelöst am Bootshaus mit Video
Katja Brückner (Julia Jäger, li.) findet ihre Tochter Emma (Vivien Sczesny, re.) völlig aufgelöst am Bootshaus. Überall sind Brandspuren. Emma erzählt ihrer Mutter, was passiert ist. Bildrechte: MDR/Saxonia Media/Robert Strehler
MDR FERNSEHEN So, 31.01.2021 17:30 18:15

In aller Freundschaft

In aller Freundschaft

Tiefe Wunden

Fernsehserie Deutschland 2020

Folge 900

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Wolfgang Stumph mit Video
Wolfgang Stumph Bildrechte: MDR/Liebisch
MDR FERNSEHEN So, 31.01.2021 20:15 21:45
  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Zwei Elektrolokomotiven der Baureihe 143 aus der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik mit Video
Bildrechte: IMAGO
MDR FERNSEHEN Mi, 03.02.2021 21:15 21:45

Echt

Echt

Lokomotiven auf dem Prüfstand

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand