Mi 27.01. 2021 03:10Uhr (VPS 03:05) 44:30 min

Auߟengelände: Flugbombe Fieseler Fi103 (V1 / V 1) Vergeltungswaffe 1. Mitte: restauriertes Original der Peenemünder Werkbahn. Rechts:Rakete A4 (V2 / V 2) Vergeltungswaffe 2
Auߟengelände: Flugbombe Fieseler Fi103 (V1 / V 1) Vergeltungswaffe 1. Mitte: restauriertes Original der Peenemünder Werkbahn. Rechts:Rakete A4 (V2 / V 2) Vergeltungswaffe 2 Bildrechte: IMAGO
MDR FERNSEHEN Mi, 27.01.2021 03:10 03:55

Der Osten - Entdecke wo du lebst Peenemünde – Vom geheimen Militärkomplex zum Naturparadies

Peenemünde – Vom geheimen Militärkomplex zum Naturparadies

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Am äußersten Rand Deutschlands, abgeschieden, nur umgeben von der Ostsee, liegt Peenemünde – die nördliche Spitze der Insel Usedom. Der Aufstieg und Untergang eines geheimen Militärkomplexes im Zweiten Weltkrieg hat sich hier tief in die Landschaft eingeschrieben und prägt sie bis heute. Eine Landschaft der Kriegsgeschichte, die sich die Natur inzwischen zurück erobert hat.

Wo einst ein verschlafenes Fischerdorf liegt, bauen die Nationalsozialisten innerhalb weniger Jahre einen riesigen industriellen Militärkomplex. Mehr als 10.000 Menschen, darunter auch etwa 1.500 Zwangsarbeiter, leben zeitweise in der 25 km² großen "Heeresversuchsanstalt", um im Geheimen Raketen und sogenannte "Vergeltungswaffen" zu entwickeln und zu testen.

Die Alliierten enttarnen dieses Raketenforschungsgelände. Luftangriffe folgen, bei denen 11.000 Sprengbomben sowie rund 93.000 Brandbomben über dem Landstrich niedergehen. Bis heute sind diese Narben in die Landschaft eingeschrieben und weite Teile des Areals noch immer vermintes Sperrgebiet. Doch gerade diese Sperrung ist heute ein Glück für das Gelände – es hat sich zu einem Refugium für seltene geschützte Tier- und Pflanzenarten entwickelt. Und auch immer mehr menschliches Leben kehrt zurück auf die Insel.

Anne Petzold kennt die verlassenen Bunkeranlagengenau. Die Naturschützerin kümmert sich um die mittlerweile zahlreichen Fledermausarten, die hier ein schützendes Winterquartier haben. Sie kontrolliert den Gesundheitszustand der Tiere, sichert die Anlagen und installiert zusätzliche Hang- und Versteckmöglichkeiten.

Und auch Bauforscher der Universität Cottbus haben Interesse an den Überresten der Bunker- und Fertigungsanlagen. Eine systematische Kartierung soll später am Computermodell Aufschlüsse über die frühere Nutzung er zerstörten Anlagen liefern.

Ein Film von Martina Treuch und Nicolas Hecker

Auch interessant

Politische und gesellschaftliche Dokus und Reportagen

Juri Gagarin, 1961 mit Video
Bildrechte: imago/ITAR-TASS
MDR FERNSEHEN So, 11.04.2021 22:20 22:50

Sternstunden - 60 Jahre Mensch im All MDR Zeitreise

MDR Zeitreise

Juri Gagarin – Pionier, Mythos, Mensch

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Sigmund Jähn – geboren in dem kleinen Ort Morgenröthe-Rautenkranz, aufgewachsen in den Wäldern des Vogtlandes ist er seiner Heimat stets eng verbunden geblieben.
Sigmund Jähn – geboren in dem kleinen Ort Morgenröthe-Rautenkranz, aufgewachsen in den Wäldern des Vogtlandes ist er seiner Heimat stets eng verbunden geblieben. Bildrechte: MDR/Lona Media
MDR FERNSEHEN So, 11.04.2021 22:50 23:35

Sternstunden - 60 Jahre Mensch im All Wettlauf ins All - Zwei Deutsche erobern den Kosmos

Wettlauf ins All - Zwei Deutsche erobern den Kosmos

Film von Nicola Graef und Florian Huber

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Juri Gagarin. Der erste Mensch im Kosmos. Nach seinem historischen Flug vom 12. April 1961 avanciert er zum ersten wahren Pop-Star der Sowjets. Der neue Held bereist fast den ganzen Erdball, nachdem er ihn als erster umrundet hatte und erweist sich als PR-Volltreffer der Sowjets. mit Video
Juri Gagarin. Der erste Mensch im Kosmos. Nach seinem historischen Flug vom 12. April 1961 avanciert er zum ersten wahren Pop-Star der Sowjets. Der neue Held bereist fast den ganzen Erdball, nachdem er ihn als erster umrundet hatte und erweist sich als PR-Volltreffer der Sowjets. Bildrechte: MDR
MDR FERNSEHEN So, 11.04.2021 23:35 01:40
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Ein sowjetisches Poster in tschechischer Sprache zu Ehren der Kosmonautin Walentina Tereschkowa, 1963 mit Video
Bildrechte: imago/United Archives International
MDR FERNSEHEN Mo, 12.04.2021 01:40 02:25
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • VideoOnDemand
Das Luna 9 Raumfahrzeug im Museum mit Video
Bildrechte: imago stock&people
MDR FERNSEHEN Di, 13.04.2021 22:10 22:55

Sternstunden - 60 Jahre Mensch im All Mondmänner mit Hammer und Sichel

Mondmänner mit Hammer und Sichel

Die geheimen Mondlande-Pläne der Sowjets

Film von Martin Hübner

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Willi Sitte: Lust und Liebe
Bildrechte: IMAGO / Köhn
MDR FERNSEHEN So, 18.04.2021 22:20 22:50

MDR Zeitreise

MDR Zeitreise

Die Partei hat immer Recht!

DDR-Künstler zwischen Inspiration und Linientreue

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Anne Marie Splittgerber - VEB Getreidewirtschaft Pasewalk
Anne Marie Splittgerber - VEB Getreidewirtschaft Pasewalk Bildrechte: MDR/Andreas Stahl
MDR FERNSEHEN Mi, 28.04.2021 15:15 16:00

Orte der Arbeit

Orte der Arbeit

Aufbruch und Alltag

Film von Simone Unger

Folge 1 von 3

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand

Natur- und Tierfilme

Wasserfall am Fluss Ilse
Bildrechte: imago/imagebroker
MDR FERNSEHEN Sa, 17.04.2021 13:15 14:00

Die Elbe

Die Elbe

Vom sächsischen Elbtal bis zum Wattenmeer

Film von Svenja und Ralph Schieke

Folge 2 von 2

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Ein Gaukler jongliert auf dem Tomorrowland Electronic Music Festival in Porto, 07/27/2019. Im Hintergrund ist eine Bühne des Festivals mit Besuchern davor zu sehen.
Bildrechte: imago images / GlobalImagens
MDR FERNSEHEN So, 18.04.2021 09:30 10:15
Wasserfall am Fluss Ilse
Bildrechte: imago/imagebroker
MDR FERNSEHEN Sa, 24.04.2021 13:15 14:00

Wildes Deutschland

Wildes Deutschland

Die Rhön

Film von Heribert Schöller

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Wasserfall am Fluss Ilse
Bildrechte: imago/imagebroker
MDR FERNSEHEN So, 02.05.2021 09:30 10:15
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
Wasserfall am Fluss Ilse
Bildrechte: imago/imagebroker
MDR FERNSEHEN Sa, 08.05.2021 13:15 13:58

Wildes Deutschland

Wildes Deutschland

Die Stimme der Donau

Film von Jürgen Eichinger

  • Dolby Surround
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel