So 17.01. 2021 10:15Uhr 89:42 min

MDR FERNSEHEN So, 17.01.2021 10:15 11:45

Le Capitan - Mein Schwert für den König

Le Capitan - Mein Schwert für den König

Spielfilm Frankreich/Italien 1960

  • Mono
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand

Frankreich, 1616. Der erst 15-jährige König Louis soll gestürzt werden: Der Hochadel will einen Regenten aus seinen Kreisen, der machtbesessene Premierminister Concini, von der Königinmutter protegiert, will selbst den Thron besteigen. Unter seinem Wahlspruch "Mein Schwert für den König" greift "Le Capitan" in die Machtkämpfe ein.

Bildergalerie Le Capitan - Mein Schwert für den König

Bildergalerie Le Capitan - Mein Schwert für den König

François de Capestang (Jean Marais), "Le Capitan" genannt
Schlecht steht es im Jahr 1616 um Frankreich: Der 15-jährige König fürchtet, gestürzt zu werden. Der Edelmann François de Capestang (Jean Marais) erkennt die Gefahr und kommt ihm zu Hilfe. Bildrechte: MDR/Team One
François de Capestang (Jean Marais), "Le Capitan" genannt
Schlecht steht es im Jahr 1616 um Frankreich: Der 15-jährige König fürchtet, gestürzt zu werden. Der Edelmann François de Capestang (Jean Marais) erkennt die Gefahr und kommt ihm zu Hilfe. Bildrechte: MDR/Team One
François de Capestang (Jean Marais), "Le Capitan" genannt, über der liegendene Gisèle (Elsa Martinelli).
Aber er hat auch sein privates Interesse: Er hat sich in Gisèle d'Angoulême (Elsa Martinelli), eine schöne junge Frau, die ihn mit dem Degen gegen seine Angreifer verteidigte, verliebt. Bildrechte: MDR/Team One,
François de Capestang (Jean Marais, l.), "Le Capitan" genannt und sein Gefolgsmann Cogolin (Bourvil) stehen vor einem Pferd. Im Hintergrund Markttreiben.
Gemeinsam mit Cogolin (Bourvil), mit List und viel Muskelkraft befreiet François (Jean Marais) Gisèle aus einer Festung. Dabei stellt er fest, dass sie die Tochter des verschwörerischen Herzogs Charles d'Angoulême ist, welcher dem König nach dem Leben trachtet. Bildrechte: MDR/Team One
Sendungsbild
Unter seinem Wahlspruch "Mein Schwert für den König" schafft es François de Capestang (Jean Marais), das Blatt für den König zu wenden. Bildrechte: MDR/Team One
Alle (4) Bilder anzeigen
Schlecht steht es im Jahr 1616 um Frankreich: Auf dem Bourbonenthron sitzt Louis XIII. (Christian Fourcade), ein 15-jähriger Jüngling. Seine Mutter, Maria de' Medici (Lise Delamare), ist Wachs in den Händen ihres Ratgebers und Premierministers Concini (Arnoldo Foà). Der will seinen Einfluss behalten und selbst den Thron besteigen. Folter und Mord sind seine bevorzugten Mittel, um die, die ihm im Weg stehen, zu beseitigen. Gleichzeitig verschwören sich Vertreter des Hochadels, ihrerseits um ihren Einfluss besorgt, und planen, den Bourbonenspross samt seinem Premierminister zu stürzen und Herzog Charles d'Angoulême (Raphael Patorni) zum König zu küren.

Das ruft den Edelmann François de Capestang (Jean Marais), "Le Capitan" genannt, auf den Plan. Unter seinem Wahlspruch "Mein Schwert für den König" greift er mit seinem Gefolgsmann Cogolin (Bourvil) in diese Machtkämpfe ein. Aber er hat auch sein privates Interesse: Er hat sich in Gisèle d'Angoulême (Elsa Martinelli), eine schöne junge Frau, die ihn mit dem Degen gegen seine Angreifer verteidigte, verliebt. Noch weiß er nicht, dass sie die Tochter des verschwörerischen Herzogs ist. Deshalb aber wird sie von Concini in einer uneinnehmbaren Festung eingekerkert, wo sie Capestang gemeinsam mit Cogolin mit List und viel Muskelkraft befreien kann. Danach vereiteln die beiden einen Giftanschlag auf den König, doch leider gerät Cogolin in die Hände Concinis. Mit Hilfe von Gisèle kommt Capestang zu einem Treffen der adligen Verschwörer. Er bittet sie, den jungen König zu unterstützen und gemeinsam gegen Concini und seine Bande zu kämpfen. Das nimmt dann Louis XIII. selbst in die Hand.

Ein turbulenter, aufwendig inszenierter Mantel- und Degenfilm, den Abenteuerexperte André Hunebelle inszenierte. In der Titelrolle Jean Marais, der ebenso verwegene wie gut aussehende Held mit Schwert und Charme. An seiner Seite – wie in "Der Gejagte – Ritter der Nacht" – der französische Komiker Bourvil.
Mitwirkende
Musik: Jean Marion
Kamera: Marcel Grignon
Buch: Jean Halain, Pierre Foucaud, André Hunebelle
Vorlage: Nach einem Roman von Michel Zévaco
Regie: André Hunebelle
Darsteller
François de Capestang, "Le Capitan": Jean Marais
Cogolin: Bourvil
Gisèle d'Angoulême: Elsa Martinelli
Concino Concini: Arnoldo Foà
Giuseppina: Pierrette Bruno
Maria de' Medici: Lise Delamare
Béatrice de Beaufort: Annie Anderson
Rinaldo: Guy Delorme
König Louis XIII.: Christian Fourcade
Léonora Galigai: Jacqueline Porel
Herzog Charles d'Angoulême: Raphael Patorni
und andere

Filme

Im Beisein von Aenne (Katharina Wackernagel) und Edith Schmidt (Luise Wolfram) wird das Titelbild für die erste Ausgabe fotografiert.
Im Beisein von Aenne (Katharina Wackernagel) und Edith Schmidt (Luise Wolfram) wird das Titelbild für die erste Ausgabe fotografiert. Bildrechte: MDR/SWR/Hardy Brackmann
MDR FERNSEHEN Fr, 05.03.2021 12:30 13:58

Starke Frauen - Starke Geschichten Aenne Burda - Die Wirtschaftswunderfrau

Aenne Burda - Die Wirtschaftswunderfrau

Zweiteiliger Fernsehfilm Deutschland 2018

Folge 2 von 2

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Jürgen Hentsch (Kaspar) im Wasser; auf Bootssteg liegt Jutta Hoffmann (Karla) mit Kopf auf Hand gestützt; er schaut sie an; Mimik Hoffmann ernst, traurig, nachdenklich
Jürgen Hentsch (Kaspar) im Wasser; auf Bootssteg liegt Jutta Hoffmann (Karla) mit Kopf auf Hand gestützt; er schaut sie an; Mimik Hoffmann ernst, traurig, nachdenklich Bildrechte: MDR/PROGRESS/Eberhard Daßdorf
MDR FERNSEHEN Sa, 06.03.2021 00:05 02:10

Starke Frauen - Starke Geschichten Karla

Karla

Spielfilm DDR 1965

  • Mono
  • 16:9 Format
  • Schwarz/Weiß
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Das Fuchspärchen Flep und Leila im hohen japanischen Norden unweit des Ochotskischen Meeres.
Das Fuchspärchen Flep und Leila im hohen japanischen Norden unweit des Ochotskischen Meeres. Bildrechte: MDR/omega film
MDR FERNSEHEN Sa, 06.03.2021 05:25 06:55
  • Stereo
  • Untertitel
 Kuvassa Aava Merikanto (Onneli) und Lilja Lehto (Anneli).
Onneli und Anneli sind beste Freundinnen . Bildrechte: MDR/Jolle Onnismaa
MDR FERNSEHEN Sa, 06.03.2021 07:50 09:10

Kissenkino Onneli & Anneli

Onneli & Anneli

Spielfilm Finnland 2014

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
Katharina (Friederike Becht, li.) zieht mit ihrer kleinen Tochter Maria (Helena Schönfelder), ihrem Sohn und hrer Mutter Christiane (Ursula Strauss) in die Künstlerkolonie auf dem Monte Verità.
Katharina (Friederike Becht, li.) zieht mit ihrer kleinen Tochter Maria (Helena Schönfelder), ihrem Sohn und hrer Mutter Christiane (Ursula Strauss) in die Künstlerkolonie auf dem Monte Verità. Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Rich and Famous Overnight Film/Peter G. Palme
MDR FERNSEHEN Sa, 06.03.2021 16:30 18:00

Starke Frauen - Starke Geschichten Käthe Kruse

Käthe Kruse

Spielfilm Deutschland/Österreich 2015

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Delphine (Izïa Higelin) und Carole (Cécile de France, r) sind ineinander verliebt.
Delphine (Izïa Higelin) und Carole (Cécile de France, r) sind ineinander verliebt. Bildrechte: MDR/WDR/Alamode Film
MDR FERNSEHEN Sa, 06.03.2021 23:05 00:45

Starke Frauen - Starke Geschichten La belle saison - Eine Sommerliebe

La belle saison - Eine Sommerliebe

Frankreich/Belgien 2015

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Latife (Neda Rahmanian, re.) und Ehemann Burhan (Murathan Muslu, l.) im "Leberkäseland".
Latife (Neda Rahmanian, re.) und Ehemann Burhan (Murathan Muslu, l.) im "Leberkäseland". Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Christian Stollwerk
MDR FERNSEHEN So, 07.03.2021 00:45 02:15

Starke Frauen - Starke Geschichten Leberkäseland

Leberkäseland

Spielfilm Deutschland 2015

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Jürgen Hentsch (Kaspar) im Wasser; auf Bootssteg liegt Jutta Hoffmann (Karla) mit Kopf auf Hand gestützt; er schaut sie an; Mimik Hoffmann ernst, traurig, nachdenklich
Jürgen Hentsch (Kaspar) im Wasser; auf Bootssteg liegt Jutta Hoffmann (Karla) mit Kopf auf Hand gestützt; er schaut sie an; Mimik Hoffmann ernst, traurig, nachdenklich Bildrechte: MDR/PROGRESS/Eberhard Daßdorf
MDR FERNSEHEN So, 07.03.2021 05:15 07:25

Starke Frauen - Starke Geschichten Karla

Karla

Spielfilm DDR 1965

  • Mono
  • 16:9 Format
  • Schwarz/Weiß
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand